telespiegel.de
RSS  |   Newsletter  |  Suchen
Newsletter

 

Festnetz-MMS - Multimediale Nachrichten in und aus dem Festnetz

Auch Nutzer eines Festnetz-Telefonanschluss können theoretisch die aus dem Mobilfunk bekannten Kurzmitteilungen (MMS) versenden und empfangen. Die Festnetz-MMS kann ebenfalls aus Bildern, animierten Grafiken, Musik, Text- sowie Sprachnachrichten bestehen und an Festnetz- sowie Mobilfunk-Anschlüsse und an Emailadressen verschickt werden. Fotos und Grafiken können den Empfänger auf Wunsch auch als altbekannte Postkarte erreichen. Der MMS-Versand und der MMS-Empfang an einen Festnetz-Anschluss ist möglich, wenn die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt sind.

Das Leistungsmerkmal ist an einem Telefonanschluss der Telekom ab dem 01. Januar 2009
nicht mehr verfügbar.
Der Anbieter Vodafone offeriert diesen Dienst weiterhin.

Anmeldung und Vorraussetzungen für MMS im Festnetz

 

Um eine MMS von einem Festnetz-Anschluss verschicken zu können, muss an dem Anschluss die Rufnummernanzeige (CLIP) frei geschaltet ist. Um MMS im Festnetz verschicken und empfangen zu können, ist ein Endgerät nötig, das den Dienst unterstützt.

Empfang der Festnetz-MMS
Um multimediale Nachrichten an einem Festnetz-Anschluss empfangen zu können, muss zuvor mindestens einmal eine MMS von diesem Anschluss verschickt worden sein. Kann die MMS nicht ausgeliefert werden, weil der Empfänger zum Beispiel kein MMS-fähiges Endgerät besitzt, erhält er eine SMS, in der ein Pin und die Internet-Adresse genannt wird, unter der er die Nachricht ansehen und abholen kann.

Versand und Kosten einer Festnetz-MMS
Mit einem MMS-fähigen Endgerät können multimediale Nachrichten verfasst und an andere deutsche Festnetz-Anschlüsse, an in- und ausländische Mobilfunk Anschlüsse und an Emailadressen sowie als Postkarte versendet werden. Die Eingabe der MMS erfolgt wie bei einem Handy. Die Nachricht darf maximal 300 KB groß sein.

 

Letzte Bearbeitung: 16.08.2013, Angaben ohne Gewähr

Weitere Informationen
Festnetz-SMS - Kurzmitteilungen
Prepaid Tarife Vergleich
DSL Preisvergleich
DSL Flatrate



telespiegel.de Startseite | Kontakt | Ratgeber | Impressum