telespiegel.de
RSS  |   Newsletter  |  Suchen
Newsletter

 

Anbieter Internettelefonie - ICQ

ICQ

 

Die Software ICQ wurde im Jahr 1998 von dem Anbieter AOL gekauft und im Jahr 2010 an die russische Digital Sky Technologies (DST) verkauft, die sich im selben Jahr in Mail.ru Group umbenannte. Die ICQ-Software ist als Instant Messenger weit verbreitet, ein Programm, mit dem über das Internet Nachrichten verschickt und gechattet werden kann. Es wurde die Funktion der Internettelefonie implantiert. Mit ihr können ICQ-Nutzer mit anderen ICQ-Teilnehmern telefonieren.

Die ICQ-Software ist kostenlos und in vielen Sprachen erhältlich. ICQ gibt es für diverse Betriebssysteme. Der ICQ Messenger ist auch für das Mobiltelefon verfügbar.
Für die Nutzung der ICQ Internettelefonie benötigt man einen mit dem Internet verbundenen Computer. Die Internettelefonie ist seit Version 5.1 über die Einstellungen in dem Menü Xtraz verfügbar.

Zu dem Anbieter ICQ

 Tarif ICQ Audio und Video

  • Einrichtungsgebühr einmalig: ---
  • Grundgebühr: ---
  • Mindestvertragslaufzeit: ---
  • Kündigungsfrist: ---
  • Rufnummern max.: keine
  • Gesprächsgebühren: Es sind ausschließlich kostenlose Gespräche mit anderen ICQ Kunden möglich, Anrufe in andere Netze sind nicht möglich.

 

Weitere Informationen
Internettelefonie - Übersicht
Internettelefonie Anbieter - Übersicht
Internettelefonie - Preisvergleich
Internettelefonie - Hardware-Vergleich
DSL Preisvergleich
DSL Flatrate Vergleich

Letzte Bearbeitung: 23.06.2016, Angaben ohne Gewähr. Die angegebenen Preise gelten pro Minute und nicht für Sonderrufnummern, Datenverbindungen, Rufumleitungen, Weitervermittlungen o. ä.



telespiegel.de Startseite | Kontakt | Ratgeber | Impressum