telespiegel.de
RSS  |   Newsletter  |  Suchen

In der Überzahl – Mehr Handys als Einwohner in Deutschland

In der Überzahl - Mehr Handys als Einwohner in Deutschland

Statistisch gesehen besitzt jeder Einwohner Deutschlands mindestens ein Handy mit freigeschalteter SIM-Karte. Inzwischen gibt es in Deutschland nämlich mehr Mobilfunk-Anschlüsse als Einwohner. Das teilt der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) mit. Laut Prognose sollte diese Marke erst zum Jahreswechsel erreicht werden. Auch die immer günstigeren Preise in dem Mobilfunk in den Bereichen Handyvertrag und Prepaidkarte tragen zu dem enormen Wachstum des Mobilfunk-Marktes bei.

Etwa 82,5 Millionen Einwohner leben in Deutschland. Anfang August war die Zahl der Mobilfunk-Anschlüsse auf 82,8 Millionen angestiegen. Diese Verbreitung war eigentlich erst für den Jahreswechsel prognostiziert worden. Wenn man bedenkt, dass vor etwa 5 Jahren erst rund 56 Millionen Mobilfunkanschlüsse in Deutschland geschaltet waren, erkennt man das rasante Tempo, mit dem der Mobilfunk-Bereich wächst. Auch einige neue Techniken haben anscheinend die Chance auf großen Erfolg. So teilte BITKOM mit, dass die neue Mobilfunk-Technik UMTS (3G) bereits von rund 4 Millionen Mobilfunk-Kunden genutzt wird. Das sind fast doppelt so viele wie im Vorjahr.

Weitere Informationen

Ratgeber – Handy
Ratgeber – Handykauf und Anbieterwahl
Handycodes
Handy gestohlen oder verloren, was tun?
Handy Vertragsverlängerung – online

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*