telespiegel.de
RSS  |   Newsletter  |  Suchen

Bea-fon – funktionsreiches Handy SL 820 für Senioren

Bea-fon - funktionsreiches Handy SL 820 für Senioren

Senioren haben häufig Probleme mit Smartphones. Der Touchscreen erfordert zielgenaue Eingaben auf kleinstem Raum, das Display ist nicht immer kontrastreich und die Funktionsvielfalt überfordert. Daher sind Seniorenhandys häufig eine gute Wahl. Diese sind jedoch stark in ihrer Funktionalität begrenzt und auf wesentliche Elemente beschränkt. Einen neuen Ansatz verfolgt der österreichische Hersteller Bea-fon Mobile. Das neue Silverline-Handy SL 820 verbindet ausgewählte moderne Funktionen mit einer klassischen Tastatur und großen Symbolen.

Was kann das Bea-fon SL 820?

Das SL 820 verbindet das Beste aus zwei Welten. Das Handy verfügt über große Zifferntasten, mit denen die Nummernwahl sehr gut gelingt. Zusätzlich gibt es ein 2,8 Zoll großes Display, das sich anders als bei normalen Seniorenhandys per Fingertip steuern lässt. Somit ist das Tastenhandy begrenzt „smart“.

Dieses Hybridwesend setzt sich auch bei den Funktionen fort. Ganz wesentlich für ein Gerät für ältere Semester ist der Notrufknopf an der Rückseite. Damit können die Nutzer eine direkte Verbindung zur Einsatzstelle herstellen. Eine GPS-Ortungsfunktion bietet zusätzliche Sicherheit. Die weiteren Funktionen sind begrenzt, aber umfangreicher als bei der Konkurrenz. Neben E-Mail und SMS steht zum Beispiel der Messenger-Dienst WhatsApp zur Verfügung. Denn auch ältere Handynutzer möchten auf diesem Weg kommunizieren. Eine überflüssige App-Vielfalt sucht man dagegen vergeblich. Denn das auf Android 4.4 basierende Betriebssystem blockiert Zugänge zu Google Play und reduziert die Funktionen auf wesentliche Herstellerprogramme. Daher musste Bea-fon dem SL 820 auch kein superschnellen Prozessor und viel Speicher gönnen. Das Gerät kommt mit 512 MB RAM und einem 4 GB großen Datenchip aus. Ein Steckplatz fasst optional eine Micro-SD-Karte mit 64 GB. Der Akku ist klein, aber für die Funktionalität mehr als ausreichend. 1.400 mAh stehen zur Verfügung.

Die Frontkamera hat eine Auflösung von 5 Megapixeln und ist ausreichend für schnelle Schnappschüsse. Das SL 820 ist außerdem WLAN-tauglich und für den Einsatz im UMTS-Netz geeignet. LTE steht nicht zur Verfügung.

SL 820: Alles dran und für Senioren gedacht

Das SL 820 von Bea-fon ist ein spannender Ansatz, um neue Impulse auf dem Markt der Seniorenhandys zu setzen. Die Mischung aus Handy und Feature-Phone bietet alle erforderlichen Grundfunktionen und erweitert diese mit App wie WhatsApp sowie Notruftaste und Ortungsfunktion. Diese Mischung ist für Senioren genau richtig, die sich auf das Wesentliche konzentrieren möchten, ohne auf Sicherheit und einen Messenger zu verzichten. Das Gerät ist ab September für ca. 150 Euro im Handel erhältlich.

2 Kommentare zu Bea-fon – funktionsreiches Handy SL 820 für Senioren

  1. Eine Frage, wenn ich einen Text in das bea fon eingeben möchte (z.B. SMS, oder WhatsApp) muss ich den mit dem klassischen Tastenfeld oder kann ich auch über eine Touchscreen-Tastatur eingeben.

    • Nach meinem Verständnis wird nur die Funktion Whatsapp per Touchscreen aufgerufen, die Texteingabe hingegen erfolgt per Tastatur mit der z.B. auch die gewünschte Rufnummer eingegeben wird.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*