telespiegel.de
RSS  |   Newsletter  |  Suchen

Als der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) weitere Aufgaben zugeteilt wurden, wurde aus ihr die Bundesnetzagentur (BNetzA). Ihre Aufgabe ist die Regulierung des deutschen Marktes in den Bereichen Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen. Für Verbraucher ist sie der richtige Ansprechpartner wenn es beispielsweise um unerlaubte Telefonwerbung, Rufnummernmißbrauch oder andere Fragen zu Kundenrechten und Unternehmenspflichten geht.

Breitbandmessung – viele Anschlüsse weiterhin zu langsam

18. Januar 2018

Die Bundesnetzagentur hat Breitbandmessungen von Kunden ausgewertet. Während die Ergebnisse im Festnetz bereits verbesserungswürdig sind, erreichen die Mobilfunkanbieter nur schlechte Werte. Gegenüber den vertraglichen maximalen Bandbreiten erhalten Kunden oftmals deutlich geringere tatsächliche Downloadraten. Weiterlesen

Verbot – Telekom muss Stream On zwingend nachbessern

18. Dezember 2017

Die Telekom bietet in ihren Tarifen mit Stream On Streamingdienste ohne Anrechnung auf das im Vertrag enthaltene Datenvolumen. Die Bundesnetzagentur hat drei Teilaspekte des Angebots nun verboten, da diese gegen die Netzneutralität verstoßen. Die Telekom muss bis 31. März 2018 nachbessern, sonst droht ein Strafgeld. Weiterlesen

Ping-Anrufe – Tarifansage wird Pflicht

4. Dezember 2017

Die Zahl von Betrugsversuchen mit Ping-Anrufen wächst enorm. Die Bundesnetzagentur geht dagegen nun vor. Ab 15. Januar 2018 müssen die Mobilfunkanbieter eine Gebührenansage vorwegschalten, die über die Kosten der Rückrufe in besonders betroffene ausländische Netze aufklärt. Weiterlesen

Netzneutralität – Stream On der Telekom erlaubt, aber gerüffelt

10. Oktober 2017

Stream On, das „Zero-Streaming“ der Telekom, verstößt nach Auffassung der Bundesnetzagentur nicht gegen die Netzneutralität. Allerdings muss das Unternehmen das Angebot nachbessern. Kritiker sehen in Stream On das Ende der Netzneutralität und damit des freien und gleichberechtigten Zugangs zum Internet. Weiterlesen

Polizeiwarnung – Ping-Calls aus dem Ausland können teuer werden

6. Oktober 2017

Die Polizei warnt vor Ping-Calls aus dem Ausland. Diese haben das Ziel, zum Rückruf zu bewegen und zu prüfen, ob die Nummer noch aktiv ist. Beim Rückruf werden hohe Gebühren berechnet. Betroffene können bei der Bundesnetzagentur prüfen, ob ihr Anbieter die Kosten für diese die Nummer abrechnen darf. Weiterlesen

Anbieterwechsel – rund 11.000 Beschwerden in diesem Jahr

14. September 2017

Festnetzkunden haben Angst, bei einem Anbieterwechsel ohne Telefon dazustehen. Diese Furcht ist kaum noch begründet. Dieses Jahr gab es bisher nur 11.000 Beschwerden und nur 1.300 Eskalationsverfahren. Probleme gibt es häufig dann, wenn der Kunde sich nicht an die Empfehlungen für den Anbieterwechsel hält. Weiterlesen

Werbeanrufe – Meldung bei der Bundesnetzagentur hilft

18. Juli 2017

Unerwünschte Werbeanrufe sind für viele Betroffene ein rotes Tuch. Denn häufig versuchen die Anrufer es immer wieder. Dagegen hilft eine Beschwerde bei der Bundesnetzagentur. Denn diese prüft den Fall und je nach Sachlage verhängen die Wettbewerbshüter ein Bußgeld oder sperren sogar die Nummer des Anrufers. Weiterlesen

DSL-Anschluss – Kriterien für zu langsame Leitungen

4. Juli 2017

Eine zu langsame DSL-Leitung ist ein Ärgernis für Kunden. Diese erhalten jetzt nach einer Klarstellung der Bundesnetzagentur Kriterien an die Hand, mit denen Sie die vertragsgemäße Leistung ihres Internetanschlusses selbst überprüfen können. Mit den Messdaten können sie dann Nachbesserung oder eine Kündigung durchsetzen. Weiterlesen

Telefonwerbung – bisher 465.000 Euro Bußgeld dieses Jahr

21. Juni 2017

Die Bundesnetzagentur hat eine saftige Strafe gegen E.ON und ein Call-Center verhängt. Um E.ON-Produkte zu vermarkten, hatte das Call-Center Personen auf einer gekauften Adressliste angerufen, die keine Einwilligung für Telefonwerbung gegeben hatten. Beide müssen nun insgesamt 100.000 Euro Strafe zahlen. Weiterlesen

1 2 3 10