telespiegel.de
RSS  |   Newsletter  |  Suchen
Newsletter

 

Mehrwert SMS / Premium SMS - Bezahlen per Kurzmitteilung

Premium SMSIn TV-Spots, per Radio und Plakat werden wir auf die fünfstelligen Kurzwahlnummern hingewiesen. Diverse Premium-SMS-Dienste, sogenannte Diensteanbieter, offerieren ihren Service mit dem Bezahlsystem Premium-SMS. Ein Kunde sendet eine Kurzmitteilung an eine Kurzwahl und bezahlt auf diese Weise eine Dienstleistung oder er erhält Premium-SMS mit einem `Mehrwert´. Für eine solche SMS wird selbstverständlich nicht der übliche Preis berechnet, Mehrwert-SMS können je nach Anbieter und Dienstleistung bis zu 3,- € kosten. Dieses Entgelt wird durch den Mobilfunk-Anbieter über die Mobilfunkrechnung oder durch Guthabenabzug eingezogen.

Eine Premium SMS ist vielseitig und bequem einsetzbar

 

Der Kunde ersteht auf diese Weise Klingeltöne, Handylogos und Handy-Spiele. Ein Code wird versendet und der Verbraucher erhält daraufhin das gewünschte Produkt. Auch das Spielen mit anderen Handy-Nutzern ist so möglich. Antworten auf Spielbegebenheiten oder Rätsel sendet der Spieler per Premium-SMS an eine Kurzwahl. An Umfragen, beispielsweise von Fernsehsendern, und Gewinnspielen kann mit einer Premium-SMS teilgenommen werden. Daran verdienen sowohl der Sender als auch der Diensteanbieter. Diverse Diensteanbieter schicken auf Wunsch Nachrichten, Preisvergleiche und vieles mehr. Auch kostenpflichtige Web-Inhalte können mit einer Premium Nachricht bezahlt werden. In einem Chat können Beiträge wie in einem Internet-Chat per Premium-SMS ausgetauscht werden. Anmeldung, Beiträge und Menübefehle verschickt der Teilnehmer per Nachricht, Nachrichten der anderen erhält der Nutzer als Kurzmitteilung. Etwas Ähnliches ist in dem Videotext einiger Fernsehsender zu finden. In einem TV-Chat versendet der Teilnehmer eigene Beiträge ebenfalls mit einer Premium-SMS, allerdings erscheinen diese, wie die Nachrichten aller Chat-Teilnehmer, auf der Seite des Videotext.

Schwarze Schafe unter Premium SMS Anbietern
Wie auch bei den 0900-Rufnummern, oder früher den 0190-Rufnummern, sind die Anbieter der Premium-SMS-Service verpflichtet, den Preis ihres Dienstes anzugeben. Ist dies nicht der Fall oder ist der Hinweis schwer erkennbar, kann von einem unseriösen Dienst ausgegangen werden. Manche Anbieter spekulieren auf die Neugier des Verbrauchers und versenden Kurzmitteilungen mit ansprechendem Inhalt. Darin wird der Verbraucher aufgefordert, sich bei dem Absender zu melden. Die Kontaktadresse ist in diesen Fällen eine SMS-Kurzwahl oder eine Servicerufnummer, das erhältliche Angebot ist meistens fragwürdig und eine Antwort teuer.

Premium-SMS-Kosten
Eine Premium-SMS kostet zwischen 29 Cent und 3,- €. Ab einer Höhe von 2,- € je Nachricht muss der Preis besonders deutlich angezeigt werden. Nicht nur der Versand einer Premium-SMS, sondern auch der Empfang kann diese Gebühren verursachen, wenn der Kunde einen solchen Vertrag eingegangen ist. Der Betrag wird mit der Mobilfunkrechnung des Handyvertrag oder von einem Guthaben der Prepaid-Karte bezahlt. Nicht in allen Preisangaben ist die Abgabe für die Übertragung durch den an den Mobilfunkbetreiber bereits enthalten. Diese beträgt dann zusätzlich etwa 30 Cent.

 

Letzte Bearbeitung: 06.04.2017, Angaben ohne Gewähr

Mehr Informationen
Pay by Call
SMS versenden ohne Anmeldung - Anbieter im Test
SMS-Preisvergleich
Festnetz-SMS
SMS-Kurzmitteilungszentralen
MMS - Multimediale Nachrichten
Smiley Zeichen
Mobiles Internet
DSL Preisvergleich
DSL Flatrate vergleichen



telespiegel.de Startseite | Kontakt | Ratgeber | Impressum