Surfen mit T-Online – diverse Änderungen und neue Tarife

Surfen mit T-Online - diverse Änderungen und neue Tarife

Ab dem 2. Februar bietet T-Online neue DSL-Zeittarife an. Der neue Tarif „dsl surftime 30„ beinhaltet 30 Freistunden, die monatliche Grundgebühr beträgt 9,95 €. Für monatlich 16,95 € kann dann auch mit dem neuen Tarifmodell „dsl surftime 60„ gesurft werden, das 60 Freistunden enthält. Jede weitere Surfminute kostet 1,59 Cent. Zum selben Zeitpunkt wird T-Online eine Wochenendflatrate für DSL-Kunden anbieten. Mit „dsl surftime weekend“ kann an Samstagen und Sonntagen ohne Volumen- und Zeitbegrenzung gesurft werden. Der Tarif kostet monatlich 19,95 €. An Wochentagen werden pro Surfminute 1,59 Cent berechnet.

Ebenfalls am 2. Februar ersetzen die neuen DSL-Volumentarife „dsl 1500 MB“ und „dsl 6000 MB“ die bestehenden Tarife „1000 dsl MB“ und „dsl 5000 MB“. Die Preise bleiben jedoch erhalten: Für „dsl 1500 MB“ wird eine monatliche Grundgebühr von 9,95 € berechnet, „dsl 6000 MB“ kostet monatlich 24,95 €. Jedes über das Freivolumen hinaus gehende MB schlägt, wie gewohnt, mit 1,59 Cent zu Buche. Die Kunden erhalten also künftig mehr Leistung zum selben Preis.

Der Preis der Flatrate „dsl flat 1500„, mit der Downloadgeschwindigkeiten von 1536 kBit erreicht werden kann, wird zum 2. Februar erheblich gesenkt. Nutzer dieser DSL-Variante können die Flatrate dann für monatlich 59,95 € statt 99,95 € erhalten. Für DSL-Neukunden ist die DSL-Flatrate „dsl flat 1500„ bereits zu dem neuen, günstigeren Preis erhältlich.

Etwa einen Monat später, am 1. März, erhöht T-Online die Preise für verschiedene ISDN- und Analog-Zugangstarife. Um einen Euro auf 4,95 € steigt die Grundgebühr für den Tarif „eco“. Um zwei Euro wird die monatliche Grundgebühr für „surftime 30„ und „surftime 60„ auf 16,95 € beziehungsweise 29,95 € erhöht. ISDN- und Analog-Kunden, die diese Internet by Call Tarife nutzen, werden also zukünftig tiefer in die Tasche greifen müssen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Revolutionär – Samsung stellt Display vor, das biometrische Daten misst

Revolutionär

Samsung stellt Display vor, das biometrische Daten misst

Der Hersteller Samsung hat ein neues Display vorgestellt, das die Smartphone-Welt revolutionieren könnte. Das spezielle Sensor-OLED-Display dient in seiner gesamten Fläche als Fingerabdrucksensor. Hierdurch soll unter anderem die Authentifizierung beschleunigt und verbessert werden. […]

Aus für „Hallo Magenta“ – Telekom stellt Smart Speaker am 30. Juni ein

Aus für „Hallo Magenta“

Telekom stellt Smart Speaker am 30. Juni ein

Sämtliche Funktionen des intelligenten Lautsprechers „Hallo Magenta“ der Telekom werden in wenigen Wochen eingestellt. Das bedeutet nach nicht einmal vier Jahren das Aus für den Smart Speaker. Nur ein Teil der Käufer bekommt sein Geld zurück. […]

Urteil – Anbieter darf Handyvertrag nicht an die Schufa melden

Urteil

Anbieter darf Handyvertrag nicht an die Schufa melden

Das Weiterleiten von Positivdaten der Kunden an Auskunfteien durch Mobilfunkanbieter ist eine übliche Vorgehensweise. Verbraucherschützer konnten jetzt einen Erfolg vor Gericht erzielen, der dieses Vorgehen untersagt. Denn auch Positivdaten können negative Auswirkungen für den Kunden haben. […]

Verkaufsverbot für Oppo – Nokia vertreibt chinesischen Hersteller

Verkaufsverbot für Oppo

Nokia vertreibt chinesischen Hersteller

Einer der größten Smartphone-Hersteller der Welt darf seine Geräte nicht mehr in Deutschland verkaufen. Der Grund sind Patentstreitigkeiten mit dem finnischen Netzausstatter Nokia. Andere Hersteller könnten davon profitieren. […]