Kleiner als Micro – Münchner Unternehmen präsentiert Nano-SIM-Karte

SIM-Karte

Die SIM-Karte, das ist die Chipkarte, die Mobilfunkkunden in ihr Mobiltelefon stecken. Es ist ein kleiner Prozessor mit Speicher, mit dem ihr Mobilfunkanschluss mit dem Endgerät, in dem die SIM-Karte steckt, genutzt werden kann. Die Entwicklung immer kleinerer Endgeräte erfordert auch immer kleinere SIM-Karten. Die ersten SIM-Karten hatten etwa die Größe von Scheckkarten. Diesem Format entspricht heutzutage nur noch dem Träger, aus dem die Kunden ihre vom Anbieter erhaltene SIM-Karte herausbrechen können. Einige Hersteller haben bereits auf ein noch kleineres Format, die Micro-SIM umgeschwenkt. Doch damit ist noch nicht das Ende der Entwicklung erreicht.

Das Münchner Technologiekonzern Giesecke & Devrient stellte bereits vor etwa 20 Jahren SIM-Karten her. Nun stellte G&D auf einer Fachmesse in Paris die nach eigenen Angaben kleinste SIM-Karte der Welt vor. Sie ist um rund 60 Prozent kleiner als die noch weit verbreiteten SIM-Karten, die Maße von 25 × 15 mm haben. Auch gegenüber der neueren Micro-SIM-Karte, die 15 × 12 mm groß ist, ist sie klein. Die Nano-SIM ist nur noch 12 x 9 mm groß und 15 Prozent schlanker als die Micros-SIM. Damit ermöglicht sie die Entwicklung von noch schmaleren Geräten und den Einsatz von im Verhältnis größeren Speichern und Akkus. Ende des Jahres 2011 soll die Nano-SIM standardisiert werden. Die Abwärtskompatibilität, und damit die Nutzung in Geräten, in denen größere SIM-Karten vorgesehen sind, wird durch entsprechende Adapter möglich sein.
Weitere Informationen
Handytarif Vergleich
Ratgeber Handykauf und Anbieterwahl

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


5 × fünf =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
urteile-internet

Urteil – Posten von Fotos einer Ausstellung in Facebook-Gruppe

Ein Facebook-Nutzer nahm Fotos von Exponaten einer Ausstellung auf und postete sie in einer geschlossenen Facebook-Gruppe. Die Exponate seinen Teil eines Sammelwerkes und die Fotos der Öffentlichkeit zugänglich gemacht word... mehr
Telekom Speedbox

Die neue Speedbox – Mobiler Hotspot der Telekom

Die neue Speedbox ist ein mobiler Hotspot der Telekom, den es mit zwei unterschiedlichen Tarifen gibt. Sie bietet Kunden LTE-Geschwindigkeiten und den Anschluss von Endgeräten per LAN oder WLAN. Die Akkulaufzeit beträgt bis... mehr
geld

Verbotene Internet-Casinos – Deutsche Banken verdienen mit

Online-Casinos sind in Deutschland illegal. Doch die Betreiber argumentieren, das Verbot verstoße gegen EU-Recht. Dass dies nicht so ist, ist in einem Urteil nachzulesen. Doch die Behörden setzen das Verbot nicht ausreichen... mehr
Bundeskartellamt

Facebook – Bundeskartellamt beschränkt Datenzusammenführung

Das Bundeskartellamt hat Facebook eine Zusammenführung der Nutzerdaten aus seinen Diensten und Webseiten Dritter verboten. Erst wenn der Nutzer dem explizit zustimmt, dürfen die Daten miteinander zu einem Datensatz verfloch... mehr
Bitcoin

Gründer von Kryptogeldbörse tot – Kein Passwort für Kundenguthaben

Es wurde der plötzliche Tod des 30-jährigen Gründers der Kryptogeldbörse Quadriga CX gemeldet. Es heißt, er habe als einziger das Passwort, den Private Key, für den Bereich gekannt, in dem die Kundengelder liegen. Nun s... mehr
o2 my All in One XL

o2 my All in One XL – Neuer Tarif für Mobilfunk und Festnetz

Das neue Tarifpaket o2 my All in One XL beinhaltet, ebenso wie der seit längerem erhältliche o2 my All in One, einen Daten- und Telefonietarif für das Smartphone und am DSL-Anschluss. Der Unterschied liegt im Preis und der... mehr