Die Prepaidkarte für Mobilfunkkunden bietet gegenüber einem Postpaidtarif einige Vorteile. Insbesondere Eltern jüngerer Kinder sind damit sorgenfreier. Prepaid, also vorausbezahlt, erhalten Nutzer ein Guthaben, das sie verbrauchen können. Das bietet nicht weniger Flexibilität, wenn automatisch neues Guthaben aufgebucht wird, kann aber eine Kostenkontrolle sein. Die Kosten, die in den Tarifen der Prepaidkarten sind seit langem nicht mehr höher als für Vertragskunden.

Prepaid - SIM-Karte nur noch gegen Vorlage des Ausweises

Prepaid – SIM-Karte nur noch gegen Vorlage des Ausweises

Eine Änderung des Telekommunikationsgesetzes bedeutet einen Mehraufwand für Prepaidkunden. Seit dem 1. Juli 2017 müssen diese sich nun zwingend registrieren und identifizieren lassen. Vorher dürfen die Anbieter die SIM-Karte nicht freischalten. Zum Einsatz kommen u. a. Abschluss im Vertragshändler-Shop, PostiIdent und VideoiIdent. […]

Betrug - Polizei warnt vor Prepaid-Abzocke

Betrug – Polizei warnt vor Prepaid-Abzocke

Die Polizei Braunschweig warnt vor einer bereits in anderen Regionen aufgetretenen Spoofing-Masche. Kriminelle rufen unter vorgetäuschter, offizieller Nummer eine Ladenfiliale an. Dabei treten sie nachdrücklich auf und lassen sich Nummern von Prepaidkarten vorlesen. Die so ergaunerten Guthaben nutzen sie dann für eigene Zwecke. […]

Terrorismus - Prepaid-Karten nur noch gegen Ausweiskontrolle

Terrorismus – Prepaid-Karten nur noch gegen Ausweiskontrolle

Wem gehören eigentlich die ganzen Prepaid-Handys? Diese Frage beschäftigt derzeit die Bundesregierung im Zuge der Terrorismus- und Kriminalitätsbekämpfung. Denn diese nutzen gern Prepaidkarten, um anonym im Mobilfunknetz zu agieren. Daher sollen zukünftig verpflichtend Ausweiskontrollen bei der Kartenausgabe stattfinden. […]

Urteil - Weitergabe von SIM-Unlock ist Geheimnisverrat

Urteil – Weitergabe von SIM-Unlock ist Geheimnisverrat

Eine SIM-Sperre ermöglicht den Mobilfunkanbietern die Abgabe extrem günstiger Handys. Diese finanzieren sich später durch das Nutzen über tarifliche Entgelte. Wenn ein gewerblicher Anbieter Unlock-Codes zur Verfügung stellt, stellt dies den Straftatbestand eines Geheimnisverrats dar, urteilt das Oberlandesgericht in Karlsruhe. […]

Urteil Mobilfunkvertrag

Urteil – Einseitige Vertragsänderung von Mobilfunkanbieter nicht per SMS

Ein Mobilfunkanbieter schickte seinen Kunden eine SMS, in der er ihnen mitteilte, dass einen einseitige Vertragsänderung stattfinde, zu der er jedoch gar nicht berechtigt war. Für die Prepaidkarte gelte demnächst ein Mindestumsatz und wenn der Kunde nicht ein Sonderkündigungsrecht in Anspruch nehme. Dass die Kunden auch folgenlos widersprechen könnten, wurde nicht erwähnt. Die Verbraucherzentralen klagten und das Landgericht Potsdam entschied. 2 O 328/09 […]

E-Plus - Mindestnutzungsgebühr für Prepaidkarten

E-Plus – Mindestnutzungsgebühr für Prepaidkarten

Ein Handytarif ohne Grundgebühr ist keine Seltenheit mehr. Die Grenzen zwischen Handyvertrag mit Rechnungszahlung (postpaid) und Prepaidkarte auf Guthabenbasis sind größtenteils verwischt. Der Erhalt und Nutzung eines Mobilfunkanschlusses ist unkompliziert und kostengünstig geworden. Einige Kunden […]

Weitere Informationen