BitLock – Smartphone-App ist Schlüssel für das Fahrradschloss

smartphone akku

Smartphones bieten ihren Nutzern zahlreiche Möglichkeiten, die weit über das telefonieren und SMS senden hinausgehen. Funktechniken wie NFC, WLAN und Bluetooth erweitern die Möglichkeiten noch einmal um das Vernetzen mit anderen Geräten. Sinnvolle Anwendungsbereiche gibt es viele, beispielsweise ein Fahrradschloss, das seinen Besitzer erkennt und einfaches „Bikesharing„ erlaubt.

Auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter wirbt derzeit das Projekt BitLock http://bitlock.co/ um Unterstützer. BitLock kann Fahrradschlösser per Smartphone-App zu- und aufschließen. Per Bluetooth verbinden sich das Bügelschloss und das Smartphone miteinander, wenn der Benutzer sich in einem Umkreis von rund drei Metern befindet. Der so erkannte Nutzer kann das Schloss mit einem Tastendruck öffnen oder schließen. Laut der Entwickler werden dabei Verschlüsselungstechniken wie bei dem Online-Banking eingesetzt. Zusätzliche Funktionen, wie die Möglichkeit, anderen Smartphone-Besitzern ebenfalls Zugriff auf das Fahrradschloss zu erlauben, das Schloss und damit den Standort des Fahrrads in der App anzeigen zu lassen sowie die zurückgelegte Strecke zu verfolgen, runden das Konzept ab.

BitLock kann über Kickstarter noch bis zum 15. November 2013 für 79,- US-Dollar vorbestellt werden. Die Auslieferung soll im August 2014 erfolgen. Interessenten, die das Projekt nicht bei Kickstarter unterstützen, sondern BitLock später kaufen möchten, zahlen 129,- US-Dollar. Hinzu kommen für internationale Käufer außerhalb von Kanada und den Vereinigten Staaten Versandkosten in Höhe von 35,- US-Dollar.
Weitere Informationen
Betriebssystem für Smartphones im Vergleich
Günstige Tarife für die Smartphone-Nutzung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


vier × vier =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Mobilfunk aus der Stratosphäre – Telekom testet fliegende Basisstationen

Mobilfunk aus der Stratosphäre

Telekom testet fliegende Basisstationen

Die Deutsche Telekom will das die Lücken des Mobilfunknetzes am Boden mit hochfliegenden Mobilfunkbasisstationen schließen. Erste Tests wurden Anfang Oktober gemeinsam mit dem britischen Technologiepartner Stratospheric Platforms Limited in Bayern durchgeführt. […]

iPhone 12, Mini, Pro & Pro Max – Apple stellt seine neuen Modelle vor

iPhone 12, Mini, Pro & Pro Max

Apple stellt seine neuen Modelle vor

Apple hat am Dienstagabend die Modelle der iPhone-12-Familie vorgestellt. Zum ersten Mal gibt es vier verschiedene Geräte: das iPhone 12 Mini, das iPhone 12, das iPhone 12 Pro sowie das iPhone 12 Pro Max. Die ersten Smartphones können bereits ab morgen vorbestellt werden. […]

Drittanbieter-Leistungen – Anbieter Nutzen weiterhin die Grauzonen aus

Drittanbieter-Leistungen

Anbieter Nutzen weiterhin die Grauzonen aus

Obwohl seit Februar dieses Jahres neue Regelungen gelten, die Verbraucher vor ungewollten Leistungen von Drittanbietern schützen sollen, gehen immer noch zahlreiche Beschwerden bei der Stiftung Warentest ein. Es werden Grauzonen ausgenutzt, um weiterhin Geld mit Drittanbieter-Leistungen zu verdienen. […]

„Maxine“ – Bessere Video-Telefonie mit stabilerer Verbindung dank KI

„Maxine“

Bessere Video-Telefonie mit stabilerer Verbindung dank KI

Das US-amerikanische Unternehmen Nvidia hat die KI-Plattform „Maxine“ entwickelt. Diese ermöglicht ein besseres Videokonferenzerlebnis, da der Gegenüber stets das Gefühl hat direkt angeschaut zu werden. Zudem ist eine deutlich geringere Bandbreite nötig, als bei einem herkömmlichen Video-Telefonat. […]