Die Informationen für den richtigen und problemlosen Umgang mit dem Computer und dem Internetanschluss helfen bei kleinen und großen Problemen und geben nützliche Tipps.

Römische Zahlen

Römische Zahlen

Eine gute Frage für die Sendung von Günther Jauch „Wer wird Millionär“ wäre, welche Zahlen wir in Deutschland verwenden.

Internet Störung

Internet Störung – Was tun, wenn das Internet nicht funktioniert

Wenn das Internet nicht funktioniert, sollte die eigene Hardware geprüft werden. Ist der Fehler hier nicht zu finden, liegt das Problem beim Provider. […]

Blitzschlag

Blitzschlag bei Fernsehen und Internet – Das sollten Sie wissen

Es brodelt kräftig in der Luft und ein Gewitter jagt das nächste – Gerade in der heißen Sommerzeit treten Gewitter zahlreicher und öfter auf als in Herbst und Winter.

Browser: Programme zum Navigieren durch das WWW

Das Internet ist eine Fundgrube an Informationen, Unterhaltung und Präsentationen. Die Angebote sind überwiegend, aber nicht nur, auf Webseiten und Portalen zusammengefasst.

Online Einkaufen

Im Internet einkaufen – Verhaltensregeln zum sicheren handeln

Das neue Sofa, die heißbegehrte Kaffeemaschine, ein neuer Handyvertrag, der so seltene Sportschuh oder der moderne Drucker, das alles und noch viel mehr ist unkompliziert im Internet erhältlich.

Ratgeber: digitaler Nachlass

Das Leben ist untrennbar mit dem Tod verbunden. Obwohl die Erben und andere Angehörige eine gute Vorstellung von dem haben, was sie beim Tod eines nahen Menschen alles zu erledigen haben

Smilie

Smilies, Emoticons – Viel Ausdruck mit wenig Zeichen

Die gebräuchlichsten Smilies (auch Smiley), Zeichen und ihre Bedeutung. In Chatrooms, Foren, eMails und SMS begegnen sie uns, die Smilies (engl.: to smile – lächeln).

WLAN Hotspot

WLAN-Hotspots – kostenloses Wi-Fi an öffentlichen Plätzen

Immer mehr Städte und Unternehmen entdecken WLAN als Mittel zur Werbung. Denn wer an öffentlichen Plätzen ein kostenloses Wi-Fi bietet, lockt damit Besucher oder Kunden an.

Cloud Computing – Mit der Wolke rechnen

Cloud Computing, das ist die Auslagerung der Rechenlast in die „Wolke“, also in die Infrastruktur außerhalb der eigenen Ressourcen.

AoTerra verbindet Cloud-Dienst und Heizung

Dauerhaft kostenlose Cloud-Dienste – Daten im Internet speichern und synchronisieren

Cloud-Dienste sind eine Alternative zu externen Festplatten und manuellen Synchronisationen. Statt lokal auf einem angeschlossen Gerät oder auf einem Teil der Computerfestplatte werden die Daten in der „Cloud„, der „(Daten-)Wolke“ gespeichert.

datenschutz

Datenschutz – das Recht auf Selbstauskunft im Internet

Im Laufe der Zeit sind Internetnutzer auf vielen Seiten unterwegs, bestellen in verschiedenen Shops, hinterlassen Daten in Foren und auf Social-Media-Seiten. Schnell verlieren die Nutzer die Übersicht, welche personenbezogenen Daten von welchem Anbieter gespeichert werden. […]

Gratis Angebote – kostenlose Internetdienste

Gratis Angebote im Internet bieten häufig einen erheblichen Mehrwert und schonen dabei den eigenen Geldbeutel.

internetradio

Internetradio – hören und legal mitschneiden

Irgendwann ist man es leid, den Mainstream zu hören. Egal, welchen UKW-Radiosender man wählt, letztendlich scheinen sich die Musikstücke zu wiederholen.

Internetsucht

Internetsucht – Schmaler Grad zwischen Vergnügen und Abhängigkeit

Computer und das Internet gehören inzwischen zum Alltag, genauso wie der Umgang mit ihnen. Doch es liegt nur ein schmaler Grad zwischen dem Vergnügen der Internetnutzung und der Internetsucht.

Internet im Ausland

Internet surfen im Ausland – Ratgeber

Im Urlaub oder auf Reisen im Ausland soll häufig nicht auf die Internet Nutzung verzichtet werden.

DSL Alternativen

DSL Alternativen zu Internet am Telefonanschluss

Wenn an einem Telefonanschluss kein DSL-Anschluss verfügbar ist oder kein Telefonanschluss verwendet werden soll, kann auf DSL Alternativen ausgewichen werden, die den DSL-Anschluss und eventuell auch einen Telefonanschluss ersetzen können.

wlan

WLAN optimieren – Sicher und mit maximaler Geschwindigkeit

WLAN, auch Wireless LAN genannt, bedeutet übersetzt kabelloses lokales Netzwerk (Wireless Local Area Network). Es ist also eine Gruppe von Geräten, die statt mit einem Kabel per Funk miteinander verbunden sind.

DSL Geschwindigkeiten

Bandbreiten bzw. DSL-Geschwindigkeiten – Das kann DSL

Die maximale Geschwindigkeit der Datenübertragung an einem alten ISDN-Anschluss lagen bei 64 kbit/s, wenn beide Telefonkanäle gebündelt wurden bei 128 kbit/s.

DSL beschleunigen

DSL beschleunigen – Erhöhung der Bandbreite (DSL-Geschwindigkeit)

Bei einer DSL-Verbindung sollen die Daten in Hochgeschwindigkeit vom Internet auf den Rechner und vom Rechner ins Netz rauschen. Doch die maximale Internet Bandbreite wird dennoch häufig nicht erreicht.

DSL-Beratung

Beratung: DSL-Vertrag oder -Anbieter wechseln

Den DSL-Vertrag oder DSL-Anbieter zu wechseln, ist im Prinzip eine einfach Angelegenheit. Der Teufel steckt aber im Detail und insbesondere unerfahrene Kunden wünschen sich eine DSL-Beratung.

DSL-Techniken

ADSL, SDSL, VDSL, T-DSL – Die DSL-Techniken

Der Oberbegriff DSL (Digital Subscriber Line) steht für einige DSL-Techniken bzw. Varianten. Die üblichen, privaten DSL-Anschlüsse basieren auf der ADSL-Technik (Asymmetric DSL).

DSL Geschwindigkeiten

Vectoring, DSL-Kupferleitung beschleunigen

Vectoring ist ein neues Zauberwort für schnelle Internetleitungen. Die Telekom beabsichtigt, mit dieser Technik ihr Kupferkabelnetz kostengünstig aufzurüsten und so Geschwindigkeiten von bis zu 250 MBit/s zu ermöglichen.

sdsl

S-DSL, Alternative mit größerer Reichweite – SDSL der Telekom

S-DSL ist eine Alternative zu anderen DSL-Varianten. Ein Vorteil von SDSL ist, dass die Bandbreite für den Upload genauso groß wie für den Download ist.

giganetz-ftth

Giganetz – Glaserfaser-Internet FTTH – Fibre to the home

Glasfaserkabel sind eine günstige Alternative zu Kupferkabeln. In Deutschland sind hunderttausende Kilometer Glasfaser verlegt worden. In den Kabeln verlaufen meist mehrere Glasfasern nebeneinander. Über sie werden Daten als Lichtsignal gesendet.

DSL Verfügbarkeit

DSL Verfügbarkeit prüfen

Die technische Möglichkeit eines DSL-Anschlusses kann hier für jeden Ort geprüft werden.

DSL Hardware

DSL Hardware im Haushalt – Geräte für den schnellen Internetzugang

Es sind nicht mehr viele Geräte (Hardware) notwendig um an einem schnellen Internetanschluss per DSL, Kabel-Internet oder Mobilfunk online zu gehen.

Kürzel / Kurzzeichen für SMS, Chat und Messenger

Kürzel (Abkürzungen): In SMS Nachrichten, in virtuellen Chat-Räumen im Internet, bei Instant-Messenger-Programmen wie WhatsApp und Co. und überall dort, wo immer wiederkehrende Ausdrücke schnell und platzsparend geschrieben werden sollen, finden diese Kürzel Anwendung.

D-Link Powerline AV1000 WLAN

Mit Powerline das Internet im Haus verteilen

Die Datenübertragung per W-LAN stößt in vielen Wohnungen oder Gebäuden an eine Grenze, wenn bauliche Hindernisse die Verbindung beeinträchtigen. Eine sehr sinnvolle Alternative sind Powerline-Adapter.

Webspione

Sicherheit im Internet – Von Datenhandel und Computerkrankheiten

Über das Internet können per Computer Daten ausgetauscht werden. Das funktioniert, weil deren „Sprache“ vereinheitlicht worden ist. So können Nutzer die selben Funktionen gebrauchen und Programme verwenden.

Gewährleistung und Garantie

Gewährleistung und Garantie – Hardware und Software

Wenn bei dem Erwerb von Hardware (z.B. einem Drucker) oder Software (z.B. einem Grafikprogramm) Probleme auftreten, stellt sich für Kunden häufig die Frage, welche Rechte aus Gewährleistung oder Garantie geltend gemacht werden können.

spam

Spam Werbemails – unerwünschte E-Mail Reklame

Sie sind längst ein riesiges Problem, weil sie Zeit, Geld und Vertrauen kosten. Unerwünschte Werbe-eMails empfinden viele Menschen als starke Belästigung.

Das @-Zeichen, die Funktionen

Eine E-Mail funktioniert heute nicht ohne dieses "komische" Zeichen, das sich links oben beim "Q" auf der Tastatur eines Computers befindet.

E-Mail – Fakten und Möglichkeiten

Das Versenden von einer E-Mail ist eine wirklich geniale Erfindung. Als das schreiben elektronischer Nachrichten aufkam (siehe Geschichte der E-Mail), war es zunächst nur für den Arbeitsalltag bestimmt.

E-Mail Begriffe

E-Mail Begriffe erklärt

Die Unterschiede der E-Mail Server werden hier vorgestellt. Dabei werden die Möglichkeiten von POP3, IMAP und SMTP miteinander verglichen.

Emailserver POP3, IMAP und SMTP

Emailserver – POP3, IMAP und SMTP Einstellungen

Um Emails lokal auf dem Computer zu empfangen und zu senden, kann ein Emailprogramm (Outlook, Windows Live Mail, früher als Outlook Express bekannt, Thunderbird, etc) verwendet werden.

Passwort

Ganz einfach E-Mails verschlüsseln

Die E-Mail ist eine Kommunikationsform, die fast jeder benutzt. Viele Menschen schreiben sogar täglich E-Mail-Nachrichten. Dabei wird die Datensicherheit immer wichtiger.

default

Emails vor dem Download sichten

Wer nicht jede Email von dem Server herunterladen will, ohne vorher zu wissen, ob er sie wirklich benötigt, kann sich in seinem Emailprogramm zunächst nur die Betreffzeile und den Absender zeigen lassen.

Kostenlose Anti-Spam-Programme

Kostenlose Anti-Spam-Programme – Filter für Windows und andere Betriebssysteme

Unerwünschte Werbe-Emails (Spam) sind auch für private Anwender ein Ärgernis. Sie kosten Zeit und lenken von den wichtigen Emails ab.

email-knigge

Ratgeber Email – Emails in der richtigen Form

Eine Email zu versenden ist schnell, unkompliziert und mit einer entsprechenden Emailadresse sogar kostenlos. Deshalb kann eine Email in vielen Fällen einen Brief ersetzen.

Bookmarks (Favoriten bzw. Lesezeichen) aus dem Browser exportieren und importieren

Bei einem Wechsel von einem Internet-Browser zu dem anderen oder einfach, um seine Lesezeichen auch auf einem anderen Computer nutzen zu können, können die Lesezeichen eventuell in den neuen Browser importiert werden.

Spoofing

Spoofing – Betrug mit falscher Call-ID

Der Begriff Spoofing bezeichnet eine Technik, die eigene Identität zu verschleiern. Bekannt ist dieses Vorgehen aus dem Internet.

Vertrag

Sonderkündigungsrecht bei Festnetzanschlüssen und DSL

Telefon- und Internetverträge laufen in der Regel 24, manchmal zwölf Monate. Bei einem gewünschten Anbieterwechsel muss der Kunden seinen Vertrag rechtzeitig kündigen.

Buchstabier ABC

Buchstabieralphabet, Telefonalphabet, Funkalphabet – national und international

Um Namen oder Worte verständlich zu buchstabieren, ist ein Buchstabieralphabet (Telefonalphabet, Funkalphabet) dienlich. Das hilft, Missverständnisse zu vermeiden und ist wegen seines Standards für jedermann verständlich.