LTE bestellen – Weiße Flecken werden in 2011 mit schnellem Internet versorgt

LTE bestellen - Weiße Flecken werden mit schnellem Internet versorgt

Die Mobilfunkanbieter haben es sich einiges kosten lassen, die durch die Umstellung auf den digitalen Rundfunk freigewordenen Frequenzblöcke um 800 Megahertz zu ersteigern. (telespiegel-News vom 20.05.2010) Diese Mobilfunkfrequenzen sind für das Vorhaben, die Mobilfunknetze mit LTE auszubauen, besonders gut geeignet. LTE (Long Term Evolution) soll künftig auch diejenigen Einwohner mit hohen Bandbreiten versorgen, die außerhalb der gut ausgebauten Ballungsgebiete in den sogenannten weißen Flecken der DSL-Landkarte ansässig sind.

Obwohl die Funktechnik LTE erst bei wenigen Menschen angekommen ist, können sich Interessenten bereits vormerken lassen, um sobald wie möglich eine Internetanbindung mit hoher Bandbreite per LTE zu bekommen. Zu Beginn des Jahres 2011 sei mit den ersten kommerziellen LTE-Angeboten der Netzbetreiber Deutsche Telekom, Vodafone und O2 zu rechnen, sagen Experten. Wer sich jetzt unverbindlich für LTE vormerken lässt, wird informiert, sobald die neue Technik an seinem Standort verfügbar ist und kann seinen Internetzugang dann sofort bestellen.

Weitere Informationen

Handynetze und Netzabdeckung
Handyvertrag Vergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


6 + 3 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
EuGH-Urteil – E-Mail Werbung nur mit Zustimmung des Nutzers

EuGH-Urteil

E-Mail Werbung nur mit Zustimmung des Nutzers

Der Europäische Gerichtshof hat festgelegt, dass Werbeanzeigen, die zwischen E-Mails im Posteingang geschaltet werden, nur dann zulässig sind, wenn zuvor eine ausdrückliche Zustimmung des Nutzers eingeholt wurde. Fehlt diese Einwilligung kann die Inbox-Werbung als „unerwünschtes Ansprechen“ eingestuft werden. […]

Digital Markets Act – EU begrenzt die Marktmacht von Online-Riesen

Digital Markets Act

EU begrenzt die Marktmacht von Online-Riesen

Mit dem Digital Markets Act will die EU die Marktmacht von Online-Giganten wie Facebook, Amazon, Google und Co. begrenzen. Hierdurch sollen zum einen die Verbraucherrechte gestärkt und zum anderen ein einheitlicher Rechtsrahmen für Online-Händler geschaffen werden. […]

Nebenkostenprivileg – BGH-Urteil: Mieter müssen sich bis 2024 gedulden

Nebenkostenprivileg

BGH-Urteil: Mieter müssen sich bis 2024 gedulden

Der Bundesgerichtshof hat heute klargemacht, dass die Gebühren für einen Kabelanschluss, der vom Vermieter zur Verfügung gestellt wird, bis 2024 weiterhin über die Nebenkosten abgerechnet werden darf. Geklagt hatte die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs gegen eine Wohnungsbaugesellschaft. […]