Pawbo – Acer legt Hunde ans smarte Halsband

Pawbo - Acer legt Hunde ans smarte Halsband

Was sind da nicht für schöne Wortspiele möglich: „Auf den Hund gekommen“. „An die Leine legen“. „Ferngesteuerte Haustiere“. Und das mehr als nur im Scherz. Denn der Elektronikkonzern Acer hat in seiner Produktereihe unter dem Namen Pawbo Überwachungstools entwickelt, die er auf der derzeitigen IFA in Berlin vorstellt. Kurz gesagt: Es gibt jetzt smarte Haustiere. Damit kommt das Smart Home bei des Menschen liebsten Gefährten an, dem Hund.

Pawbo: Fitnesshalsbänder für Hunde

Was so witzig klingt und mit einem Hauch von Obskurität aufwartet, entpuppt sich bei näherem Hinsehen als sinnvolle Ergänzung der Hundeausstattung. Denn die smarten Halsbänder lassen sich nicht nur per App steuern, sondern bieten Funktionen, die für Hund und Besitzer gleichermaßen nützlich sein können.

Wag Tag – Überwachungshalsband

Das Wag-Tag-Halsband ist eines der Produkte. Das smarte Hundehalsband sendet per GPS Standortdaten des Hundes. So kann der Besitzer jederzeit prüfen, wo sich sein Vierbeiner aufhält. Per App lassen sich Warnungen einrichten, falls sich der Hund zu weit entfernt. Als Bonus gibt es eine Art Schatzkarte für das gemeinsame Gassigehen und ein paar Vitaldaten, die Rückschlüsse auf den allgemeinen Zustand des Vierbeiners geben. Über Mikrofone und Sensoren sind sogar ungewöhnliche Situationen wie ein Zusammenprall erkennbar. Dem Halter des Hundes gibt dieses Halsband mehr Sicherheit über den Verbleib seines Tieres.

iPuppyGo – Fitnesstracker

Der kleine Sender iPuppyGo könnte vom Namen her von Apple stammen. Er sammelt ebenfalls Fitnessdaten und sendet diese zum Smartphone. Der Halter kann so den Zustand des Tieres analysieren und zum Beispiel Übungen zeitlich besser steuern. Der Tracker wird am Halsband befestigt und per Bluetooth ausgelesen.

Pawbo Munch – Futter auf Knopfdruck

Etwas kurioser wirkt der smarte Futterautomat Munch. Hier kann der Halter seinem Vierbeiner auf Fingertipp vom Smartphone Futter in den Napf rieseln lassen. Ebenso sind auf diese Weise Belohnungen möglich. Eine Art Spielautomat mit musikalischen Geräuschen und kleinen Aufgaben trägt zur Unterhaltung von Hund und Halter bei. Kombinieren lässt sich der smarte Futternapf mit der bereits bekannten Pawbo-Haustierkamera.

Smarter Hund kommt

Smart Home kommt tatsächlich auf den Hund. Der Halter bekommt neue Instrumente, um seinen Vierbeiner und dessen Fitness besser im Blick zu behalten. Wann Acer den Tracker und das Halsband in den Handel bringt, ist noch unklar. Sicher ist aber, dass die Elektronikindustrie nun Haustiere für sich entdeckt. Es ist davon auszugehen, dass dies erst der Anfang einer Entwicklung ist.

Mehr Informationen

Cat-a-Log von Sony – Halsband twittert Katzenleben

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


5 × drei =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Hackerangriff auf WLAN-Router – Homeoffice-Nutzer im Fokus der Attacken

Hackerangriff auf WLAN-Router

Homeoffice-Nutzer im Fokus der Attacken

Sicherheitsforscher haben über eine Cyberattacke auf WLAN-Router informiert, die bereits seit zwei Jahren im Umlauf ist. Im Fokus der Angreifer stehen hierbei Homeoffice-Nutzer, die von Zuhause auf das Firmennetzwerk zugreifen. Mit einem Router-Neustart kann der Trojaner entfernt werden. […]

Elektroschrott – neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Elektroschrott

Neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Deutschland gehört zu den zehn Ländern weltweit, die jährlich am meisten Elektroschrott verursachen. Ab dem 1. Juli können Altgeräte nun auch in Discountern und Lebensmittelläden abgegeben werden. Hierdurch soll eine verbraucherfreundliche Rückgabemöglichkeit geschaffen werden. […]

Verbraucherschutz – ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

Verbraucherschutz

Ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

In wenigen Tagen tritt eine neue Regelung in Kraft, die den Verbraucherschutz weiter stärken soll. Unternehmen, die Vertragsabschlüsse über ihre Webseite anbieten, müssen dann einen sogenannten Kündigungsbutton einrichten, der die Kündigung erleichtern soll. […]

Betrugsmasche in Facebook – Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Betrugsmasche in Facebook

Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Im Glauben daran, eine Familienbeihilfe in Höhe von 30 000 Euro zu erhalten, überwies eine Seniorin aus der Nähe von Hannover mehr als 2 200 Euro an Betrüger. Diese hatten sich zuvor auf Facebook als bekannter Politiker ausgegeben. […]