Pawbo – Acer legt Hunde ans smarte Halsband

hundehalsband

Was sind da nicht für schöne Wortspiele möglich: „Auf den Hund gekommen“. „An die Leine legen“. „Ferngesteuerte Haustiere“. Und das mehr als nur im Scherz. Denn der Elektronikkonzern Acer hat in seiner Produktereihe unter dem Namen Pawbo Überwachungstools entwickelt, die er auf der derzeitigen IFA in Berlin vorstellt. Kurz gesagt: Es gibt jetzt smarte Haustiere. Damit kommt das Smart Home bei des Menschen liebsten Gefährten an, dem Hund.

Pawbo: Fitnesshalsbänder für Hunde

Was so witzig klingt und mit einem Hauch von Obskurität aufwartet, entpuppt sich bei näherem Hinsehen als sinnvolle Ergänzung der Hundeausstattung. Denn die smarten Halsbänder lassen sich nicht nur per App steuern, sondern bieten Funktionen, die für Hund und Besitzer gleichermaßen nützlich sein können.

Wag Tag – Überwachungshalsband

Das Wag-Tag-Halsband ist eines der Produkte. Das smarte Hundehalsband sendet per GPS Standortdaten des Hundes. So kann der Besitzer jederzeit prüfen, wo sich sein Vierbeiner aufhält. Per App lassen sich Warnungen einrichten, falls sich der Hund zu weit entfernt. Als Bonus gibt es eine Art Schatzkarte für das gemeinsame Gassigehen und ein paar Vitaldaten, die Rückschlüsse auf den allgemeinen Zustand des Vierbeiners geben. Über Mikrofone und Sensoren sind sogar ungewöhnliche Situationen wie ein Zusammenprall erkennbar. Dem Halter des Hundes gibt dieses Halsband mehr Sicherheit über den Verbleib seines Tieres.

iPuppyGo – Fitnesstracker

Der kleine Sender iPuppyGo könnte vom Namen her von Apple stammen. Er sammelt ebenfalls Fitnessdaten und sendet diese zum Smartphone. Der Halter kann so den Zustand des Tieres analysieren und zum Beispiel Übungen zeitlich besser steuern. Der Tracker wird am Halsband befestigt und per Bluetooth ausgelesen.

Pawbo Munch – Futter auf Knopfdruck

Etwas kurioser wirkt der smarte Futterautomat Munch. Hier kann der Halter seinem Vierbeiner auf Fingertipp vom Smartphone Futter in den Napf rieseln lassen. Ebenso sind auf diese Weise Belohnungen möglich. Eine Art Spielautomat mit musikalischen Geräuschen und kleinen Aufgaben trägt zur Unterhaltung von Hund und Halter bei. Kombinieren lässt sich der smarte Futternapf mit der bereits bekannten Pawbo-Haustierkamera.

Smarter Hund kommt

Smart Home kommt tatsächlich auf den Hund. Der Halter bekommt neue Instrumente, um seinen Vierbeiner und dessen Fitness besser im Blick zu behalten. Wann Acer den Tracker und das Halsband in den Handel bringt, ist noch unklar. Sicher ist aber, dass die Elektronikindustrie nun Haustiere für sich entdeckt. Es ist davon auszugehen, dass dies erst der Anfang einer Entwicklung ist.

Mehr Informationen

Cat-a-Log von Sony – Halsband twittert Katzenleben

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zehn − 3 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern

Wichtiger Hinweis

Jahreszahl 2020 nicht abkürzen

Oftmals wird die abgekürzte Schreibweise wie 24.01.20 verwendet. In jedem Jahr ist diese gebräuchliche Schreibweise unproblematisch, außer in diesem Jahr. Diese Abkürzung kann durch Betrüger schnell ausgenutzt werden. […]

Online-Glücksspiel – Zocken im Internet wird legal, aber überwacht

Online-Glücksspiel

Zocken im Internet wird legal, aber überwacht

Ab Mitte 2021 soll der neue Glücksspielneuregulierungsstaatsvertrag in Kraft treten, auf den sich die Bundesländer am Wochenende geeinigt haben. In Zukunft soll Online-Zocken in Deutschland legal, aber überwacht sein. Die Überwachung soll von einer zentralen Glücksspielbehörde übernommen werden. […]

Versicherung

Versicherungsschutz

Die Wichtigkeit einer IT-Haftpflichtversicherung

Eine gute IT-Haftpflichtversicherung ist für jeden IT-Dienstleister und jedes IT-Unternehmen sehr wichtig. Durch die Versicherung können Risiken und Fehler, die während der Arbeit entstehen, abgedeckt werden. Im schlimmsten Fall kann eine solche Versicherung vor der Insolvenz bewahren. […]

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Windows Schwachstelle

Schnell Sicherheitsupdate durchführen

In den Microsoft-Betriebssystemen Windows 10 und Windows Server 2016/2019 wurde eine Schwachstelle entdeckt, die dazu führen kann, dass Zertifikate, denen das Betriebssystem vertraut, von unbefugten Dritten nachgeahmt und missbraucht werden können. […]