Schulden-Kompass 2003 – Handyrechnungen werden oft nicht bezahlt

schufa

Die Schufa (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) legte heute zum ersten Mal den Schulden-Kompass 2003 vor. In ihm wird die allgemeine Verschuldungsgefahr von Privatpersonen gemessen. Für diese Studie wurden etwa 2000 repräsentativ ausgewählte Bürger befragt.

Das Kreditauskunftsunternehmen teilte mit, dass Handyrechnungen oft nicht bezahlt werden. 39 Prozent aller unbezahlten Rechnungen entfielen im vergangenen Jahr auf die Telekommunikationsbranche. In dem Jahr 1999 lag der Anteil bei 17 Prozent.

Diese Steigerung führt die Schufa auf die erhöhte Anzahl der Handynutzer zurück, die bundesweit um 23 Millionen auf 60 Millionen Menschen gestiegen ist. Des weiteren machte die Schufa bekannt, dass gerade junge Leute zwischen 20 und 24 Jahren überdurchschnittlich oft in Zahlungsschwierigkeiten geraten.

Mehr Informationen

Handytarif Vergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


19 − 11 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Hackerangriff auf WLAN-Router – Homeoffice-Nutzer im Fokus der Attacken

Hackerangriff auf WLAN-Router

Homeoffice-Nutzer im Fokus der Attacken

Sicherheitsforscher haben über eine Cyberattacke auf WLAN-Router informiert, die bereits seit zwei Jahren im Umlauf ist. Im Fokus der Angreifer stehen hierbei Homeoffice-Nutzer, die von Zuhause auf das Firmennetzwerk zugreifen. Mit einem Router-Neustart kann der Trojaner entfernt werden. […]

Elektroschrott – neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Elektroschrott

Neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Deutschland gehört zu den zehn Ländern weltweit, die jährlich am meisten Elektroschrott verursachen. Ab dem 1. Juli können Altgeräte nun auch in Discountern und Lebensmittelläden abgegeben werden. Hierdurch soll eine verbraucherfreundliche Rückgabemöglichkeit geschaffen werden. […]

Verbraucherschutz – ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

Verbraucherschutz

Ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

In wenigen Tagen tritt eine neue Regelung in Kraft, die den Verbraucherschutz weiter stärken soll. Unternehmen, die Vertragsabschlüsse über ihre Webseite anbieten, müssen dann einen sogenannten Kündigungsbutton einrichten, der die Kündigung erleichtern soll. […]