Notruf vom Handy – Zukünftig nur noch mit aktivierter SIM-Karte

Handy

In Notfällen konnte bisher mit einem Handy der kostenlose Notruf 110 der Polizei und 112 der Feuerwehr angerufen werden, ohne dass eine SIM-Karte in dem Mobiltelefon stecken musste. Aus diesem Grund liegen vielfach ausrangierte Handys in den Handschuhfächern vieler Autos. In einer Notsituation konnte mit ihnen jederzeit und von jedermann ein Notruf abgesetzt werden, wenn nur ausreichend Akkuleistung vorhanden war.

Doch diese eigentlich sehr sinnvolle Möglichkeit wurde in der Vergangenheit vielfach missbraucht. Spassvögel riefen in den Notrufzentralen an, strapazierten die Nerven der Helfer, belasteten die Leitungen der Notrufzentralen und lösten Fehlalarme aus. Der Bundesrat hat dem nun einen Riegel vorgeschoben. Die Möglichkeit, mit dem Handy ohne eingelegte SIM-Karte einen Notruf zu wählen, wird gesperrt werden.

Laut dem Beschluss des Bundesrates muss zukünftig eine SIM-Karte eingelegt und aktiviert sein, damit mit dem Handy ein Notruf abgesetzt werden kann. Damit wurde eine EU-Richtlinie umgesetzt, die besagt, dass den Notrufzentralen zukünftig auch Informationen über den Standort des Anrufers übermittelt werden sollen.
Weitere Informationen
Handyvertrag – Vergleich
Prepaid Tarife Vergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwei × zwei =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Apple-Neuheiten - Apple Watch Series 6, iPad Air und Co. vorgestellt

Apple-Neuheiten

Apple Watch Series 6, iPad Air und Co. vorgestellt

Am Dienstagabend stellte Apple-Chef Tim Cook die neusten Geräte des US-amerikanischen Unternehmens vor. Dazu zählen insbesondere die Apple Watch Series 6 sowie das iPad Air. Wann genau das iPhone 12 vorgestellt wird, ist noch nicht bekannt – es dürfte allerdings nicht mehr lange dauern. […]

Cyberkriminalität – Die Gefahr im Netz wird von vielen unterschätzt

Cyberkriminalität

Die Gefahr im Netz wird von vielen unterschätzt

Eine Umfrage von Kaspersky hat ergeben, dass von vielen Internetnutzern die Gefahr unterschätzt wird, die dort lauert. Viele sehen sich selbst nicht als attraktives Ziel für Cyberkriminelle. Dabei wird insbesondere im Unterhaltungsbereich das Risiko eines kriminellen Angriffs unterschätzt. […]

Verbraucherschutz – Sonderkündigungsrecht bei geringer Preiserhöhung

Verbraucherschutz

Sonderkündigungsrecht bei geringer Preiserhöhung

Auch bei einer geringen Preiserhöhung müssen Anbieter von TV, Internet und Telefon, ihren Kunden ein Sonderkündigungsrecht einräumen. Dies wurde bereits vom OLG Frankfurt am Main entschieden. Ein Vergleich zwischen der Verbraucherzentrale Brandenburg und der Tele Columbus bestärkt nun dieses Recht. […]

Strom- und Gasversorger – Wechselkunden könnten es bald schwer haben

Strom- und Gasversorger

Wechselkunden könnten es bald schwer haben

Laut Recherche des NDR und der Süddeutschen Zeitung haben die Schufa und die Wirtschaftsauskunftei CRIF Bürgel Datenbanken entwickelt, in welchen branchenweit Vertragsdaten der Kunden gespeichert werden sollen. Eine Diskriminierung wechselfreudiger Kunden wird befürchtet. […]