MMS im Festnetz – Versand und Empfang mit Telefonanschlüssen von T-Com

Telekom

Einen Kindergeburtstag mit dem Festnetz-Telefon fotografieren und das Bild blitzschnell zu Omas Telefon schicken, das geht jetzt mit MMS im Festnetz. Ab sofort können Telekom-Kunden MMS mit ihren T-Net- und T-ISDN-Anschlüssen versenden und empfangen. Um MMS im Festnetz verschicken und empfangen zu können, ist naturgemäß ein Endgerät nötig, das den Dienst unterstützt. Selbstverständlich bietet T-Com mit dem Start des MMS-Service im Festnetz entsprechende Telefone für analoge und ISDN-Anschlüsse an. Die beiden Schnurlostelefone verfügen über eine integrierte Kamera (352 x 288 Pixel) und ein Farbdisplay (128 x 128 Pixel, 4.096 Farben) auf dem die MMS aus Fotos, animierten Grafiken, Musik, Text- sowie Sprachnachrichten oder Klingeltönen zusammengestellt werden können.

Die MMS-Nachricht kann nun an andere deutsche Festnetz-Anschlüsse, an in- und ausländische Mobilfunk-Anschlüsse und an eMailadressen versendet werden. Fotos und Grafiken können den Empfänger auf Wunsch auch als altbekannte Postkarte erreichen. Um die MMS von einem T-Com-Anschluss verschicken zu können, muss an dem Anschluss die Rufnummernanzeige (CLIP) frei geschaltet ist. Das Leistungsmerkmal ist kostenlos an fast jedem Telefonanschluss der Telekom verfügbar. Lediglich zum T-Net-Anschluss mit Standardtarif muss es mit dem Komfortpaket (2,99 €/Monat) hinzugebucht werden. Sobald die erste MMS von dem T-Com-Anschluss verschickt wurde, ist der Anschluss für MMS im Festnetz freigeschaltet.

Um multimediale Nachrichten an einem Festnetz-Anschluss empfangen zu können, muss deshalb zuvor mindestens einmal eine MMS von diesem Anschluss verschickt worden sein. Kann die MMS nicht ausgeliefert werden, weil der Empfänger kein MMS-fähiges Endgerät besitzt, erhält er eine SMS, in der ein Pin und die Internetadresse genannt wird, unter der er die Nachricht ansehen und abholen kann. Sie bleibt dort bis zu 3 Tage gespeichert. MMS mit einem Festnetz-Telefon zu empfangen ist kostenlos, sie können auch kostenfrei an eine eMailadresse weitergeleitet werden.

T-Com möchte das Angebot rund um MMS im Festnetz kontinuierlich ausbauen. Das Unternehmen plant unter anderem die Einführung von Informations- und Unterhaltungsdiensten, die per SMS oder MMS abgerufen werden können. Der Empfang dieser Nachrichten ist jedoch nicht kostenlos, es können bis zu 1,99 € pro MMS fällig werden.

Mehr Informationen

Festnetz SMS
Gratis SMS Versand
SMS schicken – kostenlos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


3 × fünf =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten