Softwarefehler – Skype sendet Nachrichten an falsche Empfänger

Bug in der Skype-Software

Der Internettelefonie-Dienst Skype ermöglicht kostenlose Telefonate mit anderen Skype-Nutzern, die sich dabei per Bildübertragung sehen können. Auch kostenpflichtige Telefonate mit Telefonanschlüssen in aller Welt sind mit Skype möglich. Zudem bietet Skype einen Instant Messanger-Dienst (IM), mit dem sich die Teilnehmer untereinander kostenlos Nachrichten schicken können. Um die Möglichkeiten, die Skype bietet, verwenden zu können, benötigt der Nutzer ein Benutzerkonto bei Skype. Danach kann er die Skype-Software herunterladen, installieren und sich darüber einloggen. Dieser Skype-Client ist für zahlreiche Plattformen erhältlich. Wie nun bekannt wurde, ist in dem Skype-Clients für Windows (Version 5.10), Mac (Version 5.8), Linux (Version 4) und Windows Phone (Version 1.2) offensichtlich ein Programmfehler, ein sogenannter Bug (engl. Käfer).

In seinem Blog bestätigt Skype, was diverse Nutzer berichten. Die Software verschickt in manchen Fällen Nachrichten der Nutzer an Teilnehmer aus der Kontaktliste, an die diese Mitteilungen gar nicht gerichtet sind. Der Fehler trete auf, wenn das Skype-Programm während der Nutzung der Instant Messanger-Funktion abstürze und dann neu gestartet werde oder sich ein neuer Benutzer einlogge, erklären die Entwickler. Dann werde die letzte eingegebene Nachricht eventuell an den falschen Empfänger gesendet.

Vermutlich sei die Zahl der betroffenen Nutzer wegen des spezifischen Fehlers recht gering. Man arbeite aber daran, den Fehler zu beseitigen, um innerhalb der nächsten Tage neue Versionen des Skype-Clients zur Verfügung stellen zu können. Skype bittet die Nutzer um Verständnis und fordert sie auf, diese neuere Version zu installieren, sobald sie erhältlich ist.

Weitere Informationen

Internettelefonie (VoIP) Anbieter
Smartphone Plattformen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


4 × vier =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Kaspersky warnt Android-User – trojanisierte Apps im Google Play Store

Kaspersky warnt Android-User

Trojanisierte Apps im Google Play Store

Kaspersky hat eine Sicherheitswarnung aufgrund einer schädlichen Kampagne im Google Play Store veröffentlicht. Mehr als 109 Apps sollen mit dem Harly-Trojaner infiziert sein, der ohne Wissen des Nutzers kostenpflichtige Abonnements abschließt. […]

Kampf gegen graue Flecken – Telekom, Telefónica & Vodafone kooperieren

Kampf gegen graue Flecken

Telekom, Telefónica & Vodafone kooperieren

Die drei aktiven Netzbetreiber Telekom, Telefónica und Vodafone treiben den Kampf gegen sogenannte graue Flecken voran. Durch Network-Sharing soll die Mobilfunkversorgung insbesondere in ländlichen Gebieten Deutschlands wesentlich verbessert werden. […]

Anmeldung per FIDO2-Standard – gibt es bald keine Passwörter mehr?

Anmeldung per FIDO2-Standard

Gibt es bald keine Passwörter mehr?

Google, Microsoft und Apple wünschen sich eine Welt ganz ohne Passwörter. Hierzu wollen sie ein neues Anmeldeverfahren auf allen Geräten und Diensten einführen. Die Anmeldung soll in Zukunft durch den sogenannten FIDO2-Standard erfolgen und den Vorgang deutlich vereinfachen und sicherer gestalten. […]

Das Rotary Un-Smartphone – Ingenieurin entwickelt Handy mit Wählscheibe

Das Rotary Un-Smartphone

Ingenieurin entwickelt Handy mit Wählscheibe

Die Ingenieurin Justine Haupt hat ein Telefon mit Wählscheibe entwickelt, das sie selbst als Rotary Un-Smartphone bezeichnet. Das Gerät ist ein voll funktionsfähiges Telefon. Geeignet ist es für jeden, der sämtliche Smartphone-Funktionen nicht benötigt. […]