Die O2 my Home-Tarife – WLAN aus der Steckdose mit dem O2 HomeSpot

Die O2 my Home-Tarife – WLAN aus der Steckdose mit dem O2 HomeSpot
o2 5G Antenne in Köln

O2 bietet verschiedene Home-Tarife für das Internet Zuhause an. Mit dem HomeSpot des Mobilfunkanbieters erhalten Nutzer die Möglichkeit, mit bis zu 64 Geräten von Zuhause aus, im Büro oder unterwegs zu surfen. Benötigt werden lediglich eine Steckdose sowie ein internetfähiges Gerät.

Was bieten die HomeSpot-Tarife?

Wer WLAN möchte, das ohne aufwendige Inbetriebnahme und überall zur Verfügung steht, kann den O2 HomeSpot nutzen. In diesen muss eine SIM-Karte eingelegt werden, anschließend wird das Gerät mit einer Steckdose verbunden und schon kann losgesurft werden. Zur Auswahl stehen der S, M und L-Tarif – somit ist für jeden Nutzer der passende dabei. Bis zum 31. Januar sparen Kunden jeweils 10 Euro bei den Tarifen im ersten Jahr und der Anschlusspreis ist kostenfrei.

    • Der O2 my Home S-Tarif
  • Angebot: 14,99 Euro pro Monat (ab dem 13. Monat 24,99 Euro)
  • Datenvolumen: 100 Gigabyte
  • Übertragungstechnologie: LTE/5G
  • Downloadgeschwindigkeit: bis zu 10 Megabit pro Sekunde
  • Uploadgeschwindigkeit: bis zu 2 Megabit pro Sekunde
  • Telefon-Flatrate in das deutsche Festnetz
  • Anschlusspreis: 0 Euro
    • Der O2 my Home M-Tarif – Highspeed-Internet
  • Angebot: 19,99 Euro (ab dem 13. Monat 29,99 Euro)
  • Datenvolumen: unbegrenzt
  • Übertragungstechnologie: LTE/5G
  • Downloadgeschwindigkeit: bis zu 50 Megabit pro Sekunde
  • Uploadgeschwindigkeit: bis zu 10 Megabit pro Sekunde
  • Telefonflatrate in das deutsche Festnetz
  • Anschlusspreis: 0 Euro
    • Der O2 my Home L-Tarif – Super-Highspeed Internet
  • Angebot: 24,99 Euro (ab dem 13. Monat 34,99 Euro)
  • Datenvolumen: unbegrenzt
  • Übertragungstechnologie: LTE/5G
  • Downloadgeschwindigkeit: bis zu 100 Megabit pro Sekunde
  • Uploadgeschwindigkeit: bis zu 40 Megabit pro Sekunde
  • Telefonflatrate in das deutsche Festnetz
  • 0 Euro Anschlusspreis

Die Vertragslaufzeit für alle drei HomeSpot-Tarife beträgt 24 Monate. Einen Monat vor Ende der regulären Vertragslaufzeit kann der Tarif gekündigt werden. Bei einer Vertragsverlängerung gilt anschließend eine Kündigungsfrist von einem Monat. Mit den HomeSpot-Tarifen kann mit bis zu 64 Geräten im WLAN gesurft werden.

Zur O2 Webseite

Für wen sind die HomeSpot-Tarife geeignet?

Die drei verschiedenen Tarife von O2 für das WLAN aus der Steckdose, sind beispielsweise für Selbständige oder Geschäftsreisende bestens geeignet. Egal, ob gerade im Büro, von Zuhause aus oder auf einer Geschäftsreise gearbeitet werden soll, nachdem der HomeSpot eingesteckt wurde, kann losgesurft werden. So kann ganz flexibel an verschiedenen Orten gearbeitet werden. Diese problemlose Inbetriebnahme ist auch optimal für alle geeignet, die gerade erst in ein neues Zuhause oder an einen neuen Arbeitsplatz gezogen sind, und sofort das WLAN nutzen möchten. Auch Techniker-Termin oder DSL-Anschluss sind mit dem O2 Home-Spot überflüssig. Dank der Tarif-Auswahl, kann jeder Nutzer zudem seine Wunschgeschwindigkeit auswählen, mit der er surfen will. Ein HomeSpot-Tarif ist ebenso die optimale Wahl für Personen, die viel mit dem Wohnmobil oder auf Campingplätzen unterwegs sind. Eine einfache Steckdose reicht aus, um direkt das Internet nutzen zu können. Für alle O2-Kunden gibt es bei einer Kombination aus Mobilfunktarif und einem Internet für Zuhause Tarif einen 10 Euro Monatsvorteil. Ob das Angebot gilt, kann ganz einfach mit dem Kombi-Vorteil-Rechner herausgefunden werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


11 − 2 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Knaller-Angebot zur Blackweek – 45 GB Datenvolumen kostenfrei bei Vodafone

Knaller-Angebot zur Blackweek

45 GB Datenvolumen kostenfrei bei Vodafone

Vodafone bietet Neukunden zur Blackweek ein Hammer-Angebot, das völlig kostenfrei und ohne Verpflichtungen genutzt werden kann. Die Aktion ist noch bis Mitte Dezember gültig und kann ganz einfach über die Webseite des Anbieters gebucht werden. […]

Nutzung steigt stetig - Gesundheits-Apps auf Rezept

Nutzung steigt stetig

Gesundheits-Apps auf Rezept

Die Digitalisierung des deutschen Gesundheitswesens scheint voranzuschreiten. Denn Gesundheits-Apps, die medizinisch verordnet werden, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Die Anwendungen kommen bei den Patienten überwiegend positiv an und sind für verschiedene Gesundheitsbereiche verfügbar. […]

Ein Besteller & ein Ladenhüter - So kommen die iPhone 14 Modelle an

Ein Besteller & ein Ladenhüter

So kommen die iPhone 14 Modelle an

Ein Check der Nachfrage-Verteilung der iPhone 14-Modelle zeigt, dass eines der Geräte besonders beliebt ist, während ein anderes kaum verkauft wird. Die unterschiedliche Beliebtheit hat mittlerweile sowohl zu einem Produktionsstopp als auch zu enormen Lieferengpässen geführt. […]