telespiegel.de
RSS  |   Newsletter  |  Suchen
Newsletter

 

Mit RSS Feeds immer alle News im Blick

RSS FeedDank eines RSS-Feed ist der Leser über die aktuellen Geschehnisse informiert, ohne zeitraubende Ausflüge in das Internet unternehmen zu müssen. Webseiten, wie Weblogs (Blog) oder Magazine wie der telespiegel, haben mit einem RSS-Feed die Möglichkeit, ihre Leser jederzeit über die neusten Nachrichten zu informieren.

Dank RSS immer gut informiert

 

Die Frage, wofür die Abkürzung RSS steht, kann nicht pauschal beantwortet werden. Denn es gibt verschiedene Versionen des RSS-Standards mit unterschiedlichen Benennungen. Das Wort Feed bedeutet soviel wie füttern oder Einspeisung. Tatsächlich fragt der RSS-Reader (die nötige Software) die abonnierten RSS-Feeds in regelmäßigen Abständen ab. Hat die Webseite, zu der dieser RSS-Feed gehört, eine neue Meldung veröffentlicht, wird sie in den RSS-Reader eingelesen und der Nutzer kann sie lesen. Sie besteht meistens aus einer Schlagzeile (Headline), eine Kurzbeschreibung (Teaser) und einen Link zu der Webseite, auf der die vollständige Nachricht zu finden ist. So ist der Nutzer ohne viel Aufwand immer über die aktuellen Geschehnisse informiert.

RSS-Feeds abonnieren
Ein RSS-Feed kann einfach abonniert werden, indem die Adresse des RSS-Feed (Feed-URL), die einer normalen Adresse ähnlich sieht, in den RSS-Reader eingegeben wird. Ein orangefarbenes Symbol oder die verlinkten Worte `RSS Feed´ weisen häufig darauf hin, dass ein RSS-Feed abonniert werden kann. Die Adresse des RSS-Feed wird einfach in den RSS-Reader kopiert und die Zeitabstände festgelegt, mit denen der RSS-Feed abgerufen werden soll. Die meisten RSS-Feeds können kostenlos abonniert werden. RSS ist übrigens plattformunabhängig und kann deshalb nicht nur für Windows-Verwender von Nutzen sein.
RSS-Feed des telespiegel:

RSS-Feed benötigt RSS-Reader
Ein RSS-Feed wird mit einem RSS-Reader abgerufen, dem nötigen Client. Das kann entweder ein Browser oder ein Emailprogramm sein, das zugleich als RSS-Reader fungiert, oder der Nutzer verwendet gesonderte Programme, die sich mehr oder weniger in die Nutzerumgebung integrieren. Es gibt diverse RSS-Reader, auch Feedreader genannt. Manche funktionieren nur mit bestimmten Betriebsystemen, andere können sowohl auf allen Windows-Systemen, als auch auf Linux oder Mac betrieben werden. Zudem gibt es RSS-Reader, die nicht auf dem eigenen Computer, sondern online verwaltet werden. Google bietet mit Google Reader einen solchen Dienst an. Andere RSS-Reader für nahezu alle Betriebsysteme sind beispielsweise die integrierten Reader im Browser Mozilla Firefox oder dem Emailclient Mozilla Thunderbird sowie die externen RSS-Reader AmphetaDesk und BottomFeeder (beide englischsprachig) sowie RSSOwl (in deutscher Sprache erhältlich). Auch der Empfang von RSS-Feeds auf mobilen Geräten ist natürlich möglich.

ATOM-Feed vs. RSS-Feed
Ebenfalls im XML-Standard arbeitet ATOM, eine Konkurrenz des RSS. ATOM soll die Vorteile der diversen RSS-Versionen und einige Verbesserungen in dem neuen Format beinhalten. Jedoch sind die beiden nicht kompatibel. ATOM ist noch in einem frühen Entwicklungsstadium und deshalb nicht weit verbreitet.

 

Weitere Informationen
Vorwahlverzeichnis
Gratis SMS im Internet - Dienste im Vergleich



telespiegel.de Startseite | Kontakt | Ratgeber | Impressum