Auflage der EU-Kommission an RegTP – Aufschlag der Stadtnetzbetreiber soll entfallen

Auflage der EU-Kommission an RegTP - Aufschlag der Stadtnetzbetreiber soll entfallen

Der seit dem 01. Mai geltende Aufschlag von rund 0,2 Cent für Gespräche in die Netze der Stadtnetzbetreibern muss in Deutschland (Telespiegel-News vom 02.05.2005) nach Ansicht der EU-Kommission vorab behördlich geregelt werden. Aus diesem Grund hat die EU-Behörde heute die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) aufgefordert, diese Entscheidung aufzuheben. Die EU fordert von der Regulierungsbehörde, nicht nur die Preise der Deutschen Telekom, sondern auch die ihrer Wettbewerber mit in die Regulierung aufzunehmen.

Weitervermittlung gegen Entgelt

In dem Fall geht es um die Gebühren, die der Anbieter eines Festanschlusses dafür berechnet, dass dieser Telefongespräche aus dem Netz eines Konkurrenten an seinen eigenen Kunden weitervermittelt. Diese sogenannten Terminierungsentgelte werden direkt unter den Telefongesellschaften abgerechnet. Die EU-Kommission sei nicht davon überzeugt, dass es bei den Telekom-Konkurrenten einen funktionierenden Wettbewerb gebe, sagt Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes. Zwar liege der Marktanteil bei den Anschlüssen der Konkurrenten der Telekom im Festnetz nur bei knapp 10 Prozent. Innerhalb der eigenen Netzes der Anbieter habe aber jeder ein Monopol und fällt damit unter die Aufsicht der Regulierungsbehörde.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


achtzehn − 2 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Microsoft Store offener - Mit Windows 11 startet Software-Offensive

Microsoft Store offener

Mit Windows 11 startet Software-Offensive

Schon länger war eine Erweiterung des Angebotes im Microsoft Store im Gespräch. Pünktlich zum Start von Windows 11 im Oktober 2021 hat Microsoft nun reagiert und kündigte an, den Store künftig offener und damit vielfältiger zu gestalten. […]

„Roam like at Home“ – EU-Parlament verlängert bestehende Regelung

„Roam like at Home“

EU-Parlament verlängert bestehende Regelung

Das EU-Parlament hat beschlossen, die bestehenden EU-Roaming-Regeln um zehn Jahre zu verlängern. Zudem wurden neue Regelungen beschlossen, die beispielsweise das Telefonieren im Festnetz oder den Zugang zu Notdiensten innerhalb der Europäischen Union betreffen. […]