Größer, schneller, besser – Der telespiegel Handytarif-Preisvergleich

tarif check

Mobil zu sein und dabei immer erreichbar, das gehört für viele zum modernen Lebensstil. Statistisch gesehen verfügt jeder Einwohner Deutschlands über einen Mobilfunk-Anschluss. Viele Menschen verzichten sogar völlig auf den klassischen Telefonschluss und nutzen statt dessen nur ihr Handy. Diese Alternative ist für viele sogar günstiger, sogar wenn sie viele Anrufe tätigen. Denn niemand muss mehr horrende Preise für seine Telefonate von dem Handy bezahlen. Mit dem richtigen Handytarif ist sparen ganz einfach.

Die starken Veränderungen auf dem Mobilfunkmarkt haben die Nutzer unter anderem den Discount-Anbietern zu verdanken. Sie boten als erste Handytarife an, mit denen rund um die Uhr zu einem einheitlich günstigen Preis mit Gesprächspartnern in allen nationalen Mobilfunknetzen und in das deutsche Festnetz telefoniert werden kann. Die Fragen der Hauptzeit, Nebenzeit und die Relevanz der Netzzugehörigkeit gehören für den Nutzer damit der Vergangenheit an.

Entscheidet sich ein Kunde für einen Wechsel von seinem alten, meist noch recht teurem Handytarif in einen neuen Handytarif, kann er seine gewohnte Rufnummer in den meisten Fällen zu dem neuen Anbieter mitnehmen. Diese Rufnummernmitnahme ist kostenlos, jedoch berechnet der bisherige Anbieter dafür eventuell Gebühren. Ob die Handygebühren auf Guthabenbasis (prepaid) oder auf Rechnung bezahlt werden (postpaid), ist lediglich eine Frage der Vorliebe und eventuell der Bonität.

Preislich kann eine Prepaidkarte durchaus mit einem Handyvertrag mithalten. Die Gesprächsgebühren, vor allem die nationalen, unterscheiden sich oft kaum und bewegen sich bei den günstigsten Angeboten um die 15 Cent pro Minute. Auch SMS kosten nicht mehr in jedem Fall 19 Cent pro Nachricht. Die Datenübertragung mit dem Handy per GPRS bzw. UMTS wird durch die sinkende Preisschwelle ebenfalls zunehmend günstiger. Individuelle Angebote, wie eine Handy-Flatrate oder besonders günstige Gesprächsgebühren untereinander, lassen auch besondere Wünsche nicht offen.

Um ihre Handytarife anbieten zu können, verwenden die Provider eines der Mobilfunknetze der deutschen Mobilfunk-Netzbetreiber T-Mobile, Vodafone, E-Plus oder o2. Bei der Wahl des neuen Handytarifs kann für den Neukunden das verwendete Mobilfunknetz von Bedeutung sein. Vielleicht ist es eine Frage der Vorliebe oder der Netztreue, wichtig ist jedoch auch, dass Anrufer den Preis bezahlen, den ihnen ihr Handyvertrag für Telefonate in das betreffende Mobilfunknetz vorgibt. Also ist auch zu bedenken, welche Konditionen Freunde, Bekannte und Familie für Telefonate nutzen.

Für den Überblick und den offenen Preisvergleich bot der telespiegel bereits seit langer Zeit einen Vergleich ausgesuchter Handytarife an. Ständig kamen neue Angebote, Möglichkeiten und Provider hinzu. Um den telespiegel-Vergleich übersichtlich zu erhalten, musste er der neuen Marktsituation angepasst werden. Deshalb wurde er völlig neu durchdacht und gestaltet. In der Übersicht Prepaidkarte und Handyvertrag sind nun Kurzinfos zu den wichtigsten Bestandteilen diverser Handytarife zu finden. Dieses ermöglicht den Vergleich auf den ersten Blick und eine Vorauswahl. Über den Link `weitere Informationen´ am Ende der Vergleichstabelle gelangt der Interessent auf eine Seite, die detaillierte Informationen über den Handytarif und den Anbieter bietet. Dieses soll die Feinauswahl ermöglichen und offene Fragen klären. Ist die Entscheidung für einen bestimmten Handytarif gefallen, kann dieser einfach online über den dafür hinterlegten Link bestellt werden.

Weitere Informationen

Handytarif – Vergleich
Handyvertrag – Vergleich
Prepaid Tarife – Vergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


18 − 2 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
urteile-internet

Urteil – Posten von Fotos einer Ausstellung in Facebook-Gruppe

Ein Facebook-Nutzer nahm Fotos von Exponaten einer Ausstellung auf und postete sie in einer geschlossenen Facebook-Gruppe. Die Exponate seinen Teil eines Sammelwerkes und die Fotos der Öffentlichkeit zugänglich gemacht word... mehr
Telekom Speedbox

Die neue Speedbox – Mobiler Hotspot der Telekom

Die neue Speedbox ist ein mobiler Hotspot der Telekom, den es mit zwei unterschiedlichen Tarifen gibt. Sie bietet Kunden LTE-Geschwindigkeiten und den Anschluss von Endgeräten per LAN oder WLAN. Die Akkulaufzeit beträgt bis... mehr
geld

Verbotene Internet-Casinos – Deutsche Banken verdienen mit

Online-Casinos sind in Deutschland illegal. Doch die Betreiber argumentieren, das Verbot verstoße gegen EU-Recht. Dass dies nicht so ist, ist in einem Urteil nachzulesen. Doch die Behörden setzen das Verbot nicht ausreichen... mehr
Bundeskartellamt

Facebook – Bundeskartellamt beschränkt Datenzusammenführung

Das Bundeskartellamt hat Facebook eine Zusammenführung der Nutzerdaten aus seinen Diensten und Webseiten Dritter verboten. Erst wenn der Nutzer dem explizit zustimmt, dürfen die Daten miteinander zu einem Datensatz verfloch... mehr
Bitcoin

Gründer von Kryptogeldbörse tot – Kein Passwort für Kundenguthaben

Es wurde der plötzliche Tod des 30-jährigen Gründers der Kryptogeldbörse Quadriga CX gemeldet. Es heißt, er habe als einziger das Passwort, den Private Key, für den Bereich gekannt, in dem die Kundengelder liegen. Nun s... mehr
o2 my All in One XL

o2 my All in One XL – Neuer Tarif für Mobilfunk und Festnetz

Das neue Tarifpaket o2 my All in One XL beinhaltet, ebenso wie der seit längerem erhältliche o2 my All in One, einen Daten- und Telefonietarif für das Smartphone und am DSL-Anschluss. Der Unterschied liegt im Preis und der... mehr