Noch ein Versuch – Dt. Telekom startet Billigmarke congstar für DSL und Handy

Noch ein Versuch - Dt. Telekom startet Billigmarke congstar für DSL und Handy

Lange Zeit musste die Telekom dabei zusehen, wie ihr die Kunden weglaufen. Und lange hat sie kaum etwas dagegen unternommen. Auf manche Beobachter wirkte das Verhalten des Unternehmen auf dem Markt und die eher zögerliche Reaktion beinahe überheblich. Denn die Kunden wechselten zu der Konkurrenz, weil sie sich schlecht betreut fühlten und sie die selbe Leistung bei den Mitwerbern meist günstiger als bei der Dt. Telekom erhalten konnten. Mittlerweile hat die Dt. Telekom jedoch bemerkt, dass ihr Vertrauensvorschuss bei den Verbrauchern wohl beinahe aufgebraucht ist und sie nun dringend auf den Wettbewerb reagieren muss.

Eine Bemühung, um die Abwanderung der Kunden zu stoppen und Marktanteile zurück zu erhalten, ist der bereits seit längerem angekündigte Start der als Billigmarke angekündigten Marke congstar. Der Name congstar ist eine Weiterentwicklung des Namens congster, nämlich der Marke, die genau zu diesem Zweck bereits auf dem Markt zu finden war. Im Gegensatz zu congster bietet congstar jedoch nicht nur DSL-Tarife an. Bei congstar ist ein DSL-Angebot (congstar Surfpaket), auf Wunsch mit eine Flatrate für Telefonate in das deutsche Festnetz (Internettelefonie) zu finden. Aber auch ein Mobilfunk-Angebot wurde ausgearbeitet (congstar Sprechtarif), das sich jedoch im Gegensatz zu dem congstar DSL-Angebot insgesamt nicht mit Tarifen der Mitbewerber messen kann.

Dabei setzt die Dt. Telekom ganz bewusst nicht auf das `T´ in dem Namen ihrer Marke und möchte `Telekommunikation so einfach wie Fastfood´ machen. Aus der Wahl dieses Slogans lässt sich wohl bereits erkennen, welche Zielgruppe die congstar-Tarife buchen soll. Die Abwanderung der Kunden in dem Bereich Internet per DSL soll durch die Einführung von congstar gestoppt und weitere Marktanteile in dem Handy-Bereich errungen werden. Ob dieses gelingt, hängt auch davon ab, wie die Dt. Telekom ihre Produkte weiterhin entwickelt und vermarktet.

Weitere Informationen

Handyvertrag – Vergleich
Prepaid Vergleich
DSL-Angebote für DSL-Einsteiger
DSL-Wechsler-Angebote

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


dreizehn − 9 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Cyberkriminalität – Bankkunden um mindestens 4 Millionen Euro betrogen

Cyberkriminalität

Bankkunden um mindestens 4 Millionen Euro betrogen

Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Köln und der Staatsanwaltschaft Verden ist dem BKA heute ein Schlag gegen Cyberkriminelle gelungen. Die drei Beschuldigten sollen gemeinsam Bankkunden um insgesamt mindestens 4 Millionen Euro betrogen haben. Ihnen wird unter anderem Computersabotage in besonders schwerem Fall vorgeworfen. […]

Kaspersky warnt Android-User – trojanisierte Apps im Google Play Store

Kaspersky warnt Android-User

Trojanisierte Apps im Google Play Store

Kaspersky hat eine Sicherheitswarnung aufgrund einer schädlichen Kampagne im Google Play Store veröffentlicht. Mehr als 109 Apps sollen mit dem Harly-Trojaner infiziert sein, der ohne Wissen des Nutzers kostenpflichtige Abonnements abschließt. […]

Kampf gegen graue Flecken – Telekom, Telefónica & Vodafone kooperieren

Kampf gegen graue Flecken

Telekom, Telefónica & Vodafone kooperieren

Die drei aktiven Netzbetreiber Telekom, Telefónica und Vodafone treiben den Kampf gegen sogenannte graue Flecken voran. Durch Network-Sharing soll die Mobilfunkversorgung insbesondere in ländlichen Gebieten Deutschlands wesentlich verbessert werden. […]

Anmeldung per FIDO2-Standard – gibt es bald keine Passwörter mehr?

Anmeldung per FIDO2-Standard

Gibt es bald keine Passwörter mehr?

Google, Microsoft und Apple wünschen sich eine Welt ganz ohne Passwörter. Hierzu wollen sie ein neues Anmeldeverfahren auf allen Geräten und Diensten einführen. Die Anmeldung soll in Zukunft durch den sogenannten FIDO2-Standard erfolgen und den Vorgang deutlich vereinfachen und sicherer gestalten. […]