WhatsApp-Status – Nutzer dürfen sich auf fünf neue Funktionen freuen

WhatsApp-Status – Nutzer dürfen sich auf fünf neue Funktionen freuen

WhatsApp hat in seinem Blog verkündet, dass es fünf neue Features für die beliebte Statusmeldung geben wird. Der Status, der 2017 von dem beliebten Messenger eingeführt wurde, erfreut sich bei vielen Nutzern großer Beliebtheit. Jetzt kommen weitere Funktionen wie die Emoji-Reaction oder der Status-Profilring hinzu.

Welche neuen Features kommen für den WhatsApp-Status?

Mit dem WhatsApp-Status können User Ereignisse, Neuigkeiten, Gedanken oder Fotos mit Freunden, Familie und Bekannten teilen. Nach dem Posten wird die Statusmeldung automatisch nach 24 Stunden gelöscht. Bisher konnten neben Fotos und Texten beispielsweise auch GIFs und Videos über den Status mit den Kontakten geteilt werden.

  1. Eines der fünf neuen Features ist der Sprach-Status. Nutzer können künftig auch 30-sekündige Sprachaufnahmen aufnehmen und anschließend als Statusmeldung teilen. Dies ermöglicht, die Meldungen noch individueller zu gestalten. Viele WhatsApp-User nutzen ohnehin lieber die Funktion der Sprachaufnahme, als einen Text zu schreiben.
  2. Die beliebte Emoji-Reaction, die im letzten Jahr bereits im Chat eingeführt wurde, ist bald auch im Status verfügbar. Andere User können dann per Emoji zügig und einfach auf eine Statusmeldung reagieren.
  3. Eine weitere neue Funktion ist die Auswahl eines privaten Publikums. In Zukunft können Statusnachrichten so eingestellt werden, dass sie nur für ausgewählte Personen in der Kontaktliste sichtbar sind. Die zuletzt getroffen Auswahl in den Privatsphäre-Einstellungen wird gespeichert und für den nächsten Status übernommen, sofern sie nicht geändert wird.
  4. Neu ist auch der Status-Profilring. Um das Profilbild erscheint in der Chatliste, der Kontaktinformation sowie in der Liste der teilnehmenden Gruppen ein Ring. User können so auf den ersten Blick erkennen, welcher Kontakt einen neuen Status geteilt hat.
  5. Das letzte neue Feature ist die Link-Vorschau. Teilt ein Nutzer einen Link als Statusmeldung, erscheint künftig eine visuelle Vorschau des Inhalts. Hierdurch können User besser erkennen, worum es in dem Link geht und entscheiden, ob sie diesen öffnen möchten.

Ab wann stehen die neuen WhatsApp-Status-Funktionen zur Verfügung?

Aktuell werden die neuen fünf Features bereits ausgerollt. Im Laufe der nächsten Wochen sollen die Funktionen dann nach und nach allen WhatsApp-Nutzern weltweit zur Verfügung stehen.

Die neuen Features auf einen Blick:

  • Sprach-Status
  • Emoji-Reaction
  • Auswahl eines privaten Publikums
  • Status-Profilring
  • Link-Vorschau

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Das neue Xiaomi Mix Flip – Foldable stellt Samsung-Geräte in den Schatten

Das neue Xiaomi Mix Flip

Foldable stellt Samsung-Geräte in den Schatten

Xiaomi hat sein erstes faltbares Smartphone auf den Markt gebracht. Dank einiger spektakulärer Features ist das neue Xiaomi Mix Flip ein echter Konkurrent für die neuen faltbaren Modelle von Samsung. Wann das Xiaomi-Foldable hierzulande auf den Markt kommt, ist allerdings bisher nicht bekannt. […]

Globale Computerstörung – weltweite IT-Panne mit „historischem Ausmaß“

Globale Computerstörung

Weltweite IT-Panne mit „historischem Ausmaß“

Ein Fehler in einem Software-Update hat heute zu Chaos an Flughäfen, der Schließung von Supermärkten sowie massiven Problemen in Krankenhäusern geführt. Die heutige globale IT-Panne hat weltweite Auswirkungen, deren Ausmaß sich erst noch zeigen wird. Ein Cyberangriff wird ausgeschlossen. […]

Glasfaserausbau – Hamburg übernimmt Hälfte des Netzbetreibers willy.tel

Glasfaserausbau

Hamburg übernimmt Hälfte des Netzbetreibers willy.tel

Die Stadt Hamburg will den Ausbau des Glasfasernetzes schneller vorantreiben. Hierzu ist sie jetzt eine Kooperation mit dem privaten Netzbetreiber willy.tel eingegangen. Durch die Übernahme von 49,9 Prozent des Unternehmens sollen in den nächsten Jahren zahlreiche weitere Haushalte versorgt werden. […]

Zahlungsaufforderung per SMS – Urteil: Forderungen können zulässig sein

Zahlungsaufforderung per SMS

Urteil: Forderungen können zulässig sein

Nicht jede Zahlungsaufforderung per SMS ist Spam. Das OLG Hamm hat entschieden, dass Mahnungen per SMS zulässig sein können. Dies ist dann der Fall, wenn die Forderung berechtigt ist und die Nachricht tagsüber beim Empfänger eingeht. Geklagt hatte der vzbv gegen ein Inkassounternehmen. […]