Entscheidung der Regulierungsbehörde – Mietpreis für letzte Meile sinkt um 9,75 Prozent

Entscheidung der Regulierungsbehörde - Mietpreis für letzte Meile sinkt um 9,75 Prozent

Heute hat die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) ihre Entscheidung bezüglich des Mietpreises für die sogenannte letzte Meile bekannt gegeben. Nach viel Gerangel um die monatliche Miete, die Wettbewerber der Deutschen Telekom für die Nutzung der Teilnehmeranschlussleitung (TAL) bei den Kunden zahlen müssen, wurde heute die Entscheidung der RegTP veröffentlicht.

Bisher zahlten Unternehmen 11,80 € pro Monat für die Überlassung der Telefonleitung von dem Hauptverteiler der Deutschen Telekom bis in die Wohnzimmer ihrer Kunden. Die Deutsche Telekom AG (DT AG) hatte im Vorfeld einen zukünftigen Preis von 17,40 € pro Monat beantragt, ihre Wettbewerber forderten eine deutliche Absenkung auf unter 10,- €. Trotz einer deutlichen Absenkung der Miete um 9,75 Prozent auf 10,65 € pro Monat blieb die Regulierungsbehörde damit über der Forderung des VATM, des Verbands der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten.

Der neue Preis für die Miete der `letzten Meile´ gilt ab dem 01. April für zwei Jahre, also bis zum 31. März 2007. In naher Zukunft ist also mit einem angeregten Wettbewerb zu rechnen. Über die Höhe der Einmalentgelte, die für die Überlassung der TAL gezahlt werden und über das Line Sharing, das den Wettbewerbern ermöglicht, nur die für DSL benötigten Frequenzen der Teilnehmeranschlussleitung anzumieten, muss die Regulierungsbehörde noch entscheiden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


sieben + 16 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Bundesnetzagentur – Vertriebsverbot für einen WLAN-Repeater

Bundesnetzagentur

Vertriebsverbot für einen WLAN-Repeater

Im aktuellen Amtsblatt hat die BNetzA eine Allgemeinverfügung bezüglich eines Vertriebsverbots für einen WLAN-Repeater veröffentlicht. Auch eine Rücknahme wurde mittels dieser ausgesprochen. Der Hersteller kann nun Widerspruch einlegen. […]

Mikrokredite – Was steckt eigentlich hinter den Klein-Darlehen?

Mikrokredite

Was steckt eigentlich hinter den Klein-Darlehen?

Mikrokredite erfreuen sich nicht nur bei jungen Unternehmern, sondern auch bei Privatpersonen großer Beliebtheit. Mit den Kleinstkrediten, die häufig von spezialisierten Kreditinstituten angeboten werden, können beispielsweise finanzielle Engpässe überbrückt werden. […]

Mobilfunktarif – LTE Kids Tarife mit Smartwatch oder Smartphone bei 1&1

Mobilfunktarif

Kids Tarife mit Smartwatch oder Smartphone bei 1&1

Nun gibt es bei 1&1 auch spezielle LTE-Kids-Tarife, die eine gute Kostenkontrolle bieten sollen. Wahlweise kann der Tarif ohne Hardware, mit Smartphone oder mit Smartwatch gebucht werden. Ein genauer Blick zeigt jedoch, dass die Kosten für den Tarif nach einiger Zeit steigen. […]

Elektrogeräte – Ab dem 1. März gibt es ein neues Energielabel

Elektrogeräte

Ab dem 1. März gibt es ein neues Energielabel

Die EU hat die Kriterien für das Energielabel verschärft. Dies hat zur Folge, dass zahlreiche Geräte, die bisher zur Bestklasse zählen, in eine schlechtere Energieeffizienzklasse fallen. Ab dem 1. März müssen Händler ihre Geräte mit den neuen Labels ausweisen. […]

Unerlaubte Telefonwerbung - Hohes Bußgeld gegen ein Call-Center

Unerlaubte Telefonwerbung

Hohes Bußgeld gegen ein Call-Center

Immer wieder wurden Verbraucher durch Mitarbeiters dieses Call-Centers belästigst. Jetzt hat die Bundesnetzagentur gegen das Call-Center KiKxxl GmbH wegen unerlaubter Werbeanrufe eine Geldbuße in Höhe von 260.000 Euro verhängt. […]