Call-by-Call mit 01037 – Callax Gruppe startet weitere Marke

Call by Call

Kunden mit einem Telefonanschluss der Dt. Telekom können durch Call-by-Call günstig telefonieren. Um Call-by-Call zu nutzen, wird der Zielrufnummer die Vor-Vorwahl des Call-By-Call-Anbieters vorangestellt. Dadurch telefoniert der Kunde zu den Preisen des Call-by-Call-Anbieters und nicht zu den oft höheren Kosten des eigenen T-Com-Tarifs. Die Abrechnung erfolgt dann wie gewohnt über die Telefonrechnung der Dt. Telekom.

Call-by-Call-Anbieter gibt es viele, nun ist die Zahl der Provider noch einmal umfangreicher geworden. Die bereits mit elf anderen Marken vertretene Callax Gruppe startet heute unter dem Namen 01037 Telecom eine weitere Marke. Unter der Netzkennzahl, also der Vor-Vorwahl, 01037 sind Ferngespräche in dem nationalen Festnetz, Call-by-Call-Gespräche in die Mobilfunk-Netze und Auslandgespräche möglich. Telefonate in dem selben Vorwahlbereich, sogenannte Ortsgespräche, werden hingegen nicht angeboten. Mit Einführung der neuen Marke sind Fernspräche an Werktagen während des Tages und auch Telefonate mit Teilnehmern in den nationalen Mobilfunknetze über die 01037 relativ günstig, jedoch ist auch bei der neuen Marke der Callax Gruppe keine Preisstabilität zu erwarten.

Denn bei dem Anbieter 01037 Telecom ist eine Änderung der Geschäftspolitik der Callax Gruppe zu Ungunsten der Kunden zu beobachten. Bisher wurde bei den anderen Marken auch in der teuren Nebenzeit einen Minutenpreis von 3 Cent nicht überschritten, bei 01037 Telecom wird jedoch gleich 3,8 Cent berechnet. Darüber hinaus fehlt die kundenfreundliche Preisansage zu Beginn des Gesprächs. Die wurde zudem zeitgleich für die Marke Pennyphonne der Callax Gruppe (Call-by-Call Vorwahl 010058) abgeschaltet, dieser Provider berechnet in der teueren Nebenzeit nun einen Minutenpreis von 3,85 Cent. Nutzer der Telespiegel-Tarifdatenbank können jedoch in der Feineinstellung Anbieter ohne Tarifansage für die Tarifvergleiche einfach mit einem Klick deaktivieren und so das Ergebnis von vornherein filtern.

Weitere Information

Telefonanschluss – Anbietervergleich
DSL ohne Telefonanschluss
Telefontarif – Vergleich
Call-by-Call – Telespiegel-Datenbank

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


fünf × eins =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
BREKO Marktanalyse19 – Die Nachfrage nach Breitbandausbau steigt

BREKO Marktanalyse19

Die Nachfrage nach Breitbandausbau steigt

Die BREKO-Netzbetreiber haben seit 2015 erstmals wieder mehr in den deutschen Telekommunikationsmarkt als die Deutsche Telekom investiert. Rund 80 Prozent der Ausbauprojekte werden dabei eigenwirtschaftlich ohne staatliche Förderung umgesetzt. […]

Schonfrist für Huawei – US-Regierung gewährt drei Monate Aufschub

Schonfrist für Huawei

US-Regierung gewährt drei Monate Aufschub

Der Handelsstreit zwischen den USA und China geht in die Verlängerung. Eigentlich wäre die Schonfrist für die Sanktionen gegen den chinesischen Konzern Huawei an diesem Montag ausgelaufen. Nun hat die US-Regierung die geplanten Sanktionen jedoch um weitere 90 Tage verschoben. […]

Mehr Verbraucherschutz - Verkürzung von Vertragslaufzeitungen

Mehr Verbraucherschutz

Verkürzung von Vertragslaufzeitungen

Das Justizministerium will Verbraucher in Zukunft besser schützen. Die geplanten Änderungen betreffen unter anderem Vertragslaufzeiten, die deutlich gekürzt werden sollen. Darüber hinaus sollen Verträge, die am Telefon geschlossen werden, in Zukunft schriftlich bestätigt werden müssen. […]