Urteil – Telefonanschluss gehört nicht zur Erstausstattung für Hartz IV-Empfänger

Urteile Telefonanschluss

Während in vielen Ländern jeder einzelne im Notfall nahezu völlig auf sich gestellt ist, sorgt der deutsche Staat recht gut für seine Bevölkerung. Zumindest die Grundbedürfnisse versucht er in den meisten Fällen zu decken. Theoretisch muss also kein deutscher Staatsangehöriger hierzulande verhungern oder unter einer Brücke schlafen. In dem Sozialgesetzbuch ist verankert, welche Leistungen erbracht werden sollen. Manchen ist das aber noch immer zu wenig. Sie fordern mehr als das.

Geklagt hatte ein 50-jähriger, arbeitsloser Mann, der anerkannter Asylbewerber aus Afghanistan war. Er hatte zunächst in einem Übergangswohnheim gewohnt und fand dann eine Wohnung. Die ARGE (Zusammenlegung aus Arbeitsagentur und Sozialamt) zahlte ihm für die Erstausstattung seiner Wohnung 737,- €. Die einmalige Beihilfe war für die Anschaffung von Möbeln, Einrichtungsgegenständen und Haushaltsgeräten bestimmt.

Doch auch die Kosten für einen Telefonanschluss wollte der Arbeitslose übernommen sehen. Das lehnte die ARGE ab. Daraufhin zog der Mann vor das Sozialgericht. Doch das Sozialgericht Dresden wies seine Klage ab. Empfänger des Arbeitslosengeld II haben einen Anspruch auf einen Zuschuss zur Erstausstattung der Wohnung, stellte es fest. Damit sei die Ausstattung einer leeren Wohnung mit Einrichtungsgegenständen und -geräten gemeint. Doch einen Telefonanschluss umfasse sie nicht, denn die Erstausstattung sei kein umfassendes Startpaket.

Sozialgericht Dresden, Aktz.: S 6 AS 1786/06 vom 01.08.2008

Weitere Informationen

Urteil – Telefon-Umzugskosten bei Leistungen nach SGB II
Sozialtarif der Dt. Telekom
Handytarif – Vergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Die Brille der Zukunft - Weit mehr als nur eine Sehhilfe?

Die Brille der Zukunft

Weit mehr als nur eine Sehhilfe?

Zu vielen Zukunftsvisionen gehören auch Brillen. Was bislang nur eine praktische Sehhilfe oder ein modisches Accessoire darstellt, könnte schon bald ebenfalls mit einigen technischen Gadgets aufwarten. […]

Privater Investor schlägt zu – FRITZ!Box-Hersteller AVM ist verkauft

Privater Investor schlägt zu

FRITZ!Box-Hersteller AVM ist verkauft

Das bekannte Berliner Tech-Unternehmen AVM hat offiziell einen neuen Investor. Durch den Einstieg des europäischen Family Office Imker Capital Partners soll auch in Zukunft der Erfolg des Unternehmens gesichert werden. Die Gründer ziehen sich jedoch nicht vollständig aus der Firma zurück. […]

Trotz Legitimierungspflicht – illegale Anonymisierung von SIM-Karten

Trotz Legitimierungspflicht

Illegale Anonymisierung von SIM-Karten

Obwohl es seit Jahren die Pflicht zur Legitimierung bei Prepaid-Karten gibt, reichen die Sicherheitsvorkehrungen einiger Anbieter, um Missbrauch zu verhindern, nicht aus. Insbesondere ein Anbieter sticht laut Bundesnetzagentur negativ hervor. […]

„Wero“ gestartet – das steckt hinter dem neuen europäischen Bezahlsystem

„Wero“ gestartet

Das steckt hinter dem neuen europäischen Bezahlsystem

Das Bezahlsystem Wero ist gestartet und soll eine europäische Alternative zu US-amerikanischen Systemen wie beispielsweise PayPal bieten. Damit will sich die EU von den außereuropäischen Anbietern unabhängig machen. Wero ermöglicht Echtzeitüberweisungen von Handy zu Handy innerhalb Europas. […]