Nie mehr als 39 Euro – simyo und blau.de bieten Handytarif mit Kostenschutz

Sparen mit dem Handytarif

Vor über einem Jahr überraschte der Mobilfunknetzbetreiber und -anbieter o2 mit seinem Kostenairbag (telespiegel-News vom 24.04.2009). Die Idee ist, dem Kunden einen Mobilfunktarif anzubieten, dessen monatliche Kosten auf ein bestimmtes Limit begrenzt sind. Der Kunde zahlt wie gewohnt pro Minute und SMS. Erreichen die Kosten jedoch das Limit, wird sein Tarif zu einer Handy-Flatrate. Er zahlt in dem laufenden Monat nichts mehr für weitere nationale Telefonate und SMS. In dem Tarif o2o liegt dieses Limit bei monatlich 50,- €, bei monatlich 45,- € wenn der Tarif in der Postpaid-Variante online bestellt wird.

Die Mobilfunkdiscounter blau.de und simyo, die ein ähnliches Produkt ab dem 01. November anbieten, haben das Limit bei bereits 39,- € festgelegt. Zudem werden nicht nur Telefonate und SMS, sondern auch der Datenverkehr für die Nutzung des mobilen Internet einbezogen. Die beiden Discounter, die das Mobilfunknetz von E-Plus nutzen, berechnen im Einheitstarif innerhalb Deutschlands 9 Cent pro Telefonminute und ebenfalls 9 Cent pro SMS. Datenübertragungen kosten 24 Cent je MB. Fallen in dem Zeitraum von einem Monat mehr als 39,- € für diese Dienste an, können sie bis zum Ende des Abrechnungszeitraum ohne weitere Kosten genutzt werden. Allerdings drosseln die Anbieter die Übertragungsgeschwindigkeit dann von UMTS– auf GPRS-Niveau.

Der Kostenschutz-Dienst wird ohne zusätzliche Kosten für Nutzer des Einheitstarifs angeboten und gilt nur für nationale Verbindungen. Die zu dem Tarif üblicherweise hinzubuchbaren Telefonie-, SMS- und Datenoptionen können weiterhin hinzugebucht werden, gelten jedoch unabhängig von dem Kostenlimit. Ihre Grundgebühr wird nicht auf den Kostenschutz angerechnet. Bestandskunden des Einheitstarifs können den Kostenschutz ab dem 01. November über den Kundenservice aktivieren. Neukunden erhalten ihn ab November automatisch.

Weitere Informationen

blau.de bestellen
Handyvertrag Vergleich
Prepaidkarte Vergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


achtzehn + 10 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Elektroschrott – neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Elektroschrott

Neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Deutschland gehört zu den zehn Ländern weltweit, die jährlich am meisten Elektroschrott verursachen. Ab dem 1. Juli können Altgeräte nun auch in Discountern und Lebensmittelläden abgegeben werden. Hierdurch soll eine verbraucherfreundliche Rückgabemöglichkeit geschaffen werden. […]

Verbraucherschutz – ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

Verbraucherschutz

Ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

In wenigen Tagen tritt eine neue Regelung in Kraft, die den Verbraucherschutz weiter stärken soll. Unternehmen, die Vertragsabschlüsse über ihre Webseite anbieten, müssen dann einen sogenannten Kündigungsbutton einrichten, der die Kündigung erleichtern soll. […]

Betrugsmasche in Facebook – Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Betrugsmasche in Facebook

Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Im Glauben daran, eine Familienbeihilfe in Höhe von 30 000 Euro zu erhalten, überwies eine Seniorin aus der Nähe von Hannover mehr als 2 200 Euro an Betrüger. Diese hatten sich zuvor auf Facebook als bekannter Politiker ausgegeben. […]

Telegram-Premiumversion – exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram-Premiumversion

Exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram geht als erster großer Messenger-Dienst den Schritt und führt eine kostenpflichtige Premium-Version ein. User, die diese Mitgliedschaft abschließen, können auf exklusive Features zurückgreifen, die in der Basisversion nicht zur Verfügung stehen. Auch WhatsApp könnte bald auf ein ähnliches Modell setzen. […]