Projekt KinderServer – Sicheres Internet für Kinder bis zwölf Jahre

Schutz fuer Kinder im Internet

Die Neugier von Kindern kennt meist keine Grenzen. Auch das Internet sorgt dafür, dass ihr Wissensdurst gestillt werden kann. Eigentlich ist das für die Entwicklung förderlich. Manche Dinge sind aber nicht für Kinderaugen geeignet. Damit Kinder nicht auf Internetseiten gelangen können, die nicht kindgerechte Inhalte bereitstellen, können Schutzmaßnahmen ergriffen werden. Eltern können und müssen im Allgemeinen zu solchen Maßnahmen greifen, wenn sie ihrem Kind die Möglichkeiten des Internets nicht verwehren, sie aber dennoch schützen möchten. Heute stellte Bundesfamilienministerin Kristina Schröder das Projekt KinderServer vor. Der KinderServer soll Kinder bis zu zwölf Jahren davor schützen, nicht kindgerechte Seiten aufzurufen. Dafür installieren die Eltern eine Software wahlweise auf dem Computer oder direkt in dem Browser. Über ein kleines Programm kann die Schutzfunktion ein und ausgeschaltet werden. Dies kann durch ein Passwort geschützt werden.

Ist die Software aktiv, werden Anfragen über den Proxyserver des KinderServer-Projekts gesendet. Dort ist eine Whitelist mit Internetseiten hinterlegt, die angezeigt werden dürfen und es werden Internetseiten angezeigt, deren Inhalte von den Betreibern ausdrücklich als kindgerecht eingestuft werden. Eltern können außerdem weitere Internetseiten hinzufügen. Ist die angeforderte Seite als kindgerecht eingestuft, wird die Anfrage von dem Nutzer unbemerkt weitergeleitet und die Internetseite wie gewohnt angezeigt. Ist das nicht der Fall, wird die Anfrage geblockt und statt dessen der Grund und Fragefelder von Kinder-Suchmaschinen angezeigt. Weil die Seitenprüfung auf den Servern und nicht auf dem Computer des Nutzers stattfindet, ist die Schutzfunktion auch von technikfindige Kinder nur schwer zu umgehen.

Weitere Informationen über das Projekt KinderServer, Antworten auf oft gestellte Fragen und den Download der kostenlosen Software finden Interessenten auf der Projekt-Webseite. Der KinderServer wird übrigens von namhaften Partnern aus dem Bereich des Jugendschutzes zur Verfügung gestellt und finanziell vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert.

Weitere Informationen

Prepaidkarte Vergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


16 − 8 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Message Yourself & Communitys – das sind die neuen WhatsApp-Funktionen

Message Yourself & Communitys

Die neuen WhatsApp-Funktionen

Der beliebteste Messenger weltweit versorgt seine User erneut mit neuen Funktionen. Ein lang ersehntes Feature wird bereits in den nächsten Wochen für alle User zur Verfügung stehen. Zudem gibt es einen neuen Community-Bereich, mit dem WhatsApp-Gruppen miteinander vernetzt werden können. […]

Schutz vor Rufnummer-Manipulation – Neuregelung tritt ab morgen in Kraft

Schutz vor Rufnummer-Manipulation

Neuregelung tritt ab morgen in Kraft

Die Bundesnetzagentur schiebt dem sogenannten Spoofing einen Riegel vor. Ab dem 1. Dezember werden Verbraucher durch das Inkrafttreten einer neuen gesetzlichen Regelung besser vor Fake-Anrufen mit betrügerischer Absicht geschützt. […]

Knaller-Angebot zur Blackweek – 45 GB Datenvolumen kostenfrei bei Vodafone

Knaller-Angebot zur Blackweek

45 GB Datenvolumen kostenfrei bei Vodafone

Vodafone bietet Neukunden zur Blackweek ein Hammer-Angebot, das völlig kostenfrei und ohne Verpflichtungen genutzt werden kann. Die Aktion ist noch bis Mitte Dezember gültig und kann ganz einfach über die Webseite des Anbieters gebucht werden. […]

Nutzung steigt stetig - Gesundheits-Apps auf Rezept

Nutzung steigt stetig

Gesundheits-Apps auf Rezept

Die Digitalisierung des deutschen Gesundheitswesens scheint voranzuschreiten. Denn Gesundheits-Apps, die medizinisch verordnet werden, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Die Anwendungen kommen bei den Patienten überwiegend positiv an und sind für verschiedene Gesundheitsbereiche verfügbar. […]

Ein Besteller & ein Ladenhüter - So kommen die iPhone 14 Modelle an

Ein Besteller & ein Ladenhüter

So kommen die iPhone 14 Modelle an

Ein Check der Nachfrage-Verteilung der iPhone 14-Modelle zeigt, dass eines der Geräte besonders beliebt ist, während ein anderes kaum verkauft wird. Die unterschiedliche Beliebtheit hat mittlerweile sowohl zu einem Produktionsstopp als auch zu enormen Lieferengpässen geführt. […]