Secusmart – App verschlüsselt Handy

Geheimakte

In den letzten Jahren ist das Thema Datensicherheit immer stärker in den Fokus gerückt. Speziell Handys sind nach wie vor gefährdet. Über Standardeinstellungen und durch fehlende Schutzmaßnahmen ist es Hackern ein Leichtes, auf Inhalte zuzugreifen. Das reicht vom einfachen Mitlesen oder umfangreichen Auslesen bis zum Abhören. Brisante Daten, persönliche Geheimnisse oder gar geschäftliche Vorhaben und Absprachen sind damit nicht so geschützt, wie es die Nutzer gern hätten.

Anders ist dies mit einer Verschlüsselung. Eine interessante Option ist daher eine Verschlüsselungs-App. Das deutsche Unternehmen Secusmart bietet seit einigen Wochen die App SecuSuite for Enterprise an. Diese App war vorher exklusiver Bestandteil von Blackberry. Nun ist die Verschlüsselungstechnik für die Plattformen iOS, Android sowie weiterhin Blackberry erhältlich.

Was kann SecuSuite for Enterprise?

Die App SecuSuite for Enterprise ist in erster Linie für Unternehmen und Behörden bis hin zu Regierungseinrichtungen geeignet. Aber prinzipiell können auch Privatanwender die Verschlüsselung nutzen. Die App schützt Gespräche und Textnachrichten durch eine 128-Bit-Verschlüsselung. Dabei können Nutzer sogar über WiFi-Netzwerke telefonieren und bleiben dennoch abhörsicher. Textnachrichten werden nur verschlüsselt zugstellt. Dabei wird die Mitteilung erst dann zugestellt, wenn das Empfangsgerät angestellt ist. Die Schlüssel zum Lesen der Mitteilungen und Hören der Anrufe werden ausschließlich über die Geräte ausgetauscht. Das schafft mehr Sicherheit.

Kritikpunkte an SecuSuite for Enterprise

Die Sicherheit entspricht den aktuellen Stand der Technik, bleibt aber dennoch hinter dem Möglichen zurück. Genutzt wird der bisher in der Praxis als sicher geltende Advanced Encryption Standard AES. Allerdings wäre auch eine deutlich sicherere Verschlüsselung mit 256 Bit möglich.

Ein weiterer Kritikpunkt ist der Preis. Monatlich liegt dieser knapp unter 15 Euro, wodurch Privatnutzer vor einem Kauf zurückschrecken werden. Hinweis: In den App-Stores sind parallel auch gleichnamige Apps von Kooperationspartner wie Blackberry zu finden.

Insgesamt ist die App zum Verschlüsseln des eigenen Handys ein guter Weg zu mehr Datensicherheit. Für Privatnutzer ist sie aufgrund des Preises ehern uninteressant. Unternehmen und Behörden profitieren jedoch von einem deutlichen Sicherheitsplus, das zudem „made in Germany“ ist. Eine spezielle Variante der App wird unter dem Titel Secure Call App von Vodafone angeboten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


vier × vier =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Schonfrist für Huawei – US-Regierung gewährt drei Monate Aufschub

Schonfrist für Huawei

US-Regierung gewährt drei Monate Aufschub

Der Handelsstreit zwischen den USA und China geht in die Verlängerung. Eigentlich wäre die Schonfrist für die Sanktionen gegen den chinesischen Konzern Huawei an diesem Montag ausgelaufen. Nun hat die US-Regierung die geplanten Sanktionen jedoch um weitere 90 Tage verschoben. […]

Mehr Verbraucherschutz - Verkürzung von Vertragslaufzeitungen

Mehr Verbraucherschutz

Verkürzung von Vertragslaufzeitungen

Das Justizministerium will Verbraucher in Zukunft besser schützen. Die geplanten Änderungen betreffen unter anderem Vertragslaufzeiten, die deutlich gekürzt werden sollen. Darüber hinaus sollen Verträge, die am Telefon geschlossen werden, in Zukunft schriftlich bestätigt werden müssen. […]

Mobile Connect – handybasiertes Login-Verfahren für mehr Sicherheit

Mobile Connect

handybasiertes Login-Verfahren für mehr Sicherheit

Der Login-Dienst Mobile Connect der drei Mobilfunkanbieter Telekom, Telefónica und Vodafone bietet eine sichere und einfache Authentifizierung, die vor Passwort- oder Identitätsdiebstahl schützt. Durch das handybasierte Login-Verfahren entfällt die Sicherheitslücke „Passwort“. […]

Hass im Netz – jeder fünfte Deutsche war schon einmal betroffen

Hass im Netz

jeder fünfte Deutsche war schon einmal betroffen

Eine Forsa-Umfrage zeigt, dass bei vielen Deutschen Unwissenheit über das Thema Cybermobbing besteht. Aus der Umfrage geht außerdem hervor, dass bereits jeder fünfte Deutsche schon einmal selbst von Mobbing im Internet betroffen war. Am häufigsten werden junge Personen zum Opfer. […]