Unitymedia – neue Tarifstruktur

Unitymedia - neue Tarifstruktur

Der Kabelinternetanbieter Unitymedia hat seine Tarifstruktur überarbeitet. Eingebettet in die neue Werbekampagne „Was? Das geht? Land“ lockt der Anbieter weiter mit attraktiven Wechselboni sowie zusätzlichen Vergünstigungen bei einem Online-Abschluss. Bis zu zwölf Monate müssen Neukunden bei einem Wechsel von einem anderem Anbieter beispielsweise keine Grundgebühr bezahlen, sofern dort noch eine Vertragsbindung besteht. Danach schlägt dann aber der Tarif zu, teilweise steigt der Preis nach zwei Jahren noch einmal deutlich. Ein Kabelanschluss ist nur für Triple-Play (TV, Internet, Telefon) erforderlich, 2Play-Angebote (Internet und Telefon) stellt Unitymedia auch über ein vorhandenes Glasfaserkabelnetz zur Verfügung.

Unitymedia: Neue Preisstruktur für Telefon und Internet

Die sogenannten Double-Play-Angebote für Telefon und Internet mit zweijähriger Vertragslaufzeit beinhalten eine Doppelflat. Das Angebot gilt nur für Neukunden. Je nach gewählter Bandbreite zahlen diese monatlich 19,99 Euro (2play Start mit 20 MBit/s, nach zwölf Monaten 29,99 Euro), 29,99 Euro (2play Jump mit 120 MBit/s, nach 24 Monaten 34,99 Euro) oder 39,99 Euro (2D Fly mit 400 MBit/s, nach 24 Monaten 44,99 Euro). Der Tarif enthält ferner eine kostenlose Nutzung von Hotspots sowie Hardware. Die Aktivierungsgebühr beträgt 69,99 Euro. Voraussetzung ist ein Glasfaseranschluss.

Gegenüber den bisherigen Tarifen wird vor allem der Tarif 2play Start deutlich teurer. Nach zwölf Monaten müssen Kunden hier fünf Euro mehr als bisher zahlen. Der Tarif 2play Jump ist anfangs fünf Euro teurer, nach 24 Monaten entspricht er dem bisherigen Preisgefüge. Der bisherige Premium-Tarif mit bis zu 200 MBit/s entfällt. Dafür sinkt der Preis für 2play Fly deutlich und liegt zukünftig nach 24 Monaten sogar fünf Euro unter dem alten Premium-Tarif.

Unitymedia 3play auf Basis eines Kabelanschlusses

Kunden mit einem Kabelanschluss bekommen von Unitymedia Triple-Play-Pakete mit TV, Internet und Telefon. Auch diese Preise sind verändert. 3play beinhaltet eine zweijährige Vertragslaufzeit und jeweils eine Doppelflat sowie die eingespeisten Fernsehsender inklusive viele HD-Angebote und optionalen Zusatzangeboten. Für 3play Start zahlen Kunden monatlich 29,99 Euro (60 MBit/s, nach zwölf Monaten 34,99 Euro), für 3play Jump mit 120 MBit/s 34,99 Euro (nach 24 Monaten 44,99 Euro) und für 3play Fly mit 400 MBit/s 49,99 Euro (nach 24 Monaten 54,99 Euro). Auch hier beträgt die Aktivierungsgebühr 69,99 Euro. Hardware (9,99 Euro Versandkosten) und die Unitymedia-Videothek sind jeweils inklusive.

Mehr Informationen

Untimedia Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


fünf × fünf =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Kriminalitätsbekämpfung – WLAN-Router sollen den Wachmann ersetzen

Kriminalitätsbekämpfung

WLAN-Router sollen den Wachmann ersetzen

Die Universität Bonn arbeitet gemeinsam mit der Polizeidirektion Osnabrück und dem Karlsruher Institut für Technologie an einem Projekt. Ziel ist es, WLAN-Router zur verbesserten Verfolgung von Einbruchskriminalität einzusetzen. Hierzu sollen Router um die Möglichkeit einer Alarmanlage erweitert werden. […]

Bundesnetzagentur – Vertriebsverbot für einen WLAN-Repeater

Bundesnetzagentur

Vertriebsverbot für einen WLAN-Repeater

Im aktuellen Amtsblatt hat die BNetzA eine Allgemeinverfügung bezüglich eines Vertriebsverbots für einen WLAN-Repeater veröffentlicht. Auch eine Rücknahme wurde mittels dieser ausgesprochen. Der Hersteller kann nun Widerspruch einlegen. […]

Mikrokredite – Was steckt eigentlich hinter den Klein-Darlehen?

Mikrokredite

Was steckt eigentlich hinter den Klein-Darlehen?

Mikrokredite erfreuen sich nicht nur bei jungen Unternehmern, sondern auch bei Privatpersonen großer Beliebtheit. Mit den Kleinstkrediten, die häufig von spezialisierten Kreditinstituten angeboten werden, können beispielsweise finanzielle Engpässe überbrückt werden. […]

Mobilfunktarif – LTE Kids Tarife mit Smartwatch oder Smartphone bei 1&1

Mobilfunktarif

Kids Tarife mit Smartwatch oder Smartphone bei 1&1

Nun gibt es bei 1&1 auch spezielle LTE-Kids-Tarife, die eine gute Kostenkontrolle bieten sollen. Wahlweise kann der Tarif ohne Hardware, mit Smartphone oder mit Smartwatch gebucht werden. Ein genauer Blick zeigt jedoch, dass die Kosten für den Tarif nach einiger Zeit steigen. […]

Elektrogeräte – Ab dem 1. März gibt es ein neues Energielabel

Elektrogeräte

Ab dem 1. März gibt es ein neues Energielabel

Die EU hat die Kriterien für das Energielabel verschärft. Dies hat zur Folge, dass zahlreiche Geräte, die bisher zur Bestklasse zählen, in eine schlechtere Energieeffizienzklasse fallen. Ab dem 1. März müssen Händler ihre Geräte mit den neuen Labels ausweisen. […]