Unitymedia – neue Tarifstruktur

Unitymedia - neue Tarifstruktur

Der Kabelinternetanbieter Unitymedia hat seine Tarifstruktur überarbeitet. Eingebettet in die neue Werbekampagne „Was? Das geht? Land“ lockt der Anbieter weiter mit attraktiven Wechselboni sowie zusätzlichen Vergünstigungen bei einem Online-Abschluss. Bis zu zwölf Monate müssen Neukunden bei einem Wechsel von einem anderem Anbieter beispielsweise keine Grundgebühr bezahlen, sofern dort noch eine Vertragsbindung besteht. Danach schlägt dann aber der Tarif zu, teilweise steigt der Preis nach zwei Jahren noch einmal deutlich. Ein Kabelanschluss ist nur für Triple-Play (TV, Internet, Telefon) erforderlich, 2Play-Angebote (Internet und Telefon) stellt Unitymedia auch über ein vorhandenes Glasfaserkabelnetz zur Verfügung.

Unitymedia: Neue Preisstruktur für Telefon und Internet

Die sogenannten Double-Play-Angebote für Telefon und Internet mit zweijähriger Vertragslaufzeit beinhalten eine Doppelflat. Das Angebot gilt nur für Neukunden. Je nach gewählter Bandbreite zahlen diese monatlich 19,99 Euro (2play Start mit 20 MBit/s, nach zwölf Monaten 29,99 Euro), 29,99 Euro (2play Jump mit 120 MBit/s, nach 24 Monaten 34,99 Euro) oder 39,99 Euro (2D Fly mit 400 MBit/s, nach 24 Monaten 44,99 Euro). Der Tarif enthält ferner eine kostenlose Nutzung von Hotspots sowie Hardware. Die Aktivierungsgebühr beträgt 69,99 Euro. Voraussetzung ist ein Glasfaseranschluss.

Gegenüber den bisherigen Tarifen wird vor allem der Tarif 2play Start deutlich teurer. Nach zwölf Monaten müssen Kunden hier fünf Euro mehr als bisher zahlen. Der Tarif 2play Jump ist anfangs fünf Euro teurer, nach 24 Monaten entspricht er dem bisherigen Preisgefüge. Der bisherige Premium-Tarif mit bis zu 200 MBit/s entfällt. Dafür sinkt der Preis für 2play Fly deutlich und liegt zukünftig nach 24 Monaten sogar fünf Euro unter dem alten Premium-Tarif.

Unitymedia 3play auf Basis eines Kabelanschlusses

Kunden mit einem Kabelanschluss bekommen von Unitymedia Triple-Play-Pakete mit TV, Internet und Telefon. Auch diese Preise sind verändert. 3play beinhaltet eine zweijährige Vertragslaufzeit und jeweils eine Doppelflat sowie die eingespeisten Fernsehsender inklusive viele HD-Angebote und optionalen Zusatzangeboten. Für 3play Start zahlen Kunden monatlich 29,99 Euro (60 MBit/s, nach zwölf Monaten 34,99 Euro), für 3play Jump mit 120 MBit/s 34,99 Euro (nach 24 Monaten 44,99 Euro) und für 3play Fly mit 400 MBit/s 49,99 Euro (nach 24 Monaten 54,99 Euro). Auch hier beträgt die Aktivierungsgebühr 69,99 Euro. Hardware (9,99 Euro Versandkosten) und die Unitymedia-Videothek sind jeweils inklusive.

Mehr Informationen

Untimedia Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


siebzehn + drei =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Betrugsmasche in Facebook – Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Betrugsmasche in Facebook

Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Im Glauben daran, eine Familienbeihilfe in Höhe von 30 000 Euro zu erhalten, überwies eine Seniorin aus der Nähe von Hannover mehr als 2 200 Euro an Betrüger. Diese hatten sich zuvor auf Facebook als bekannter Politiker ausgegeben. […]

Telegram-Premiumversion – exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram-Premiumversion

Exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram geht als erster großer Messenger-Dienst den Schritt und führt eine kostenpflichtige Premium-Version ein. User, die diese Mitgliedschaft abschließen, können auf exklusive Features zurückgreifen, die in der Basisversion nicht zur Verfügung stehen. Auch WhatsApp könnte bald auf ein ähnliches Modell setzen. […]

O2 myHome-Tarife – 50% inkl. 120 Euro Ersparnis für alle Neukunden

Die O2 myHome-Tarife

50% inkl. 120 Euro Ersparnis für alle Neukunden

Neukunden, die sich für einen der O2 myHome-Tarifen über LTE/5G entscheiden, erhalten 50% auf den Anschlusspreis sowie eine monatliche Preisersparnis von jeweils 10 Euro im ersten Jahr. Die HomeSpot-Tarife ermöglichen es, schnell und unkompliziert loszusurfen. […]

KFZ-Versicherung – Wenigfahrer können oft bei den Beiträgen sparen

KFZ-Versicherung

Wenigfahrer können oft bei den Beiträgen sparen

Um bei einer KFZ-Versicherung als Wenigfahrer gegenüber Vielfahrern zu sparen, sollte eine Kilometer-Versicherung gewählt werden. Heutzutage bieten die meisten Versicherungen entsprechende Tarife an, bei denen nur die Kilometer abgerechnet werden, die tatsächlich zurückgelegt wurden. […]

Von 0 auf 50% in 5 Minuten – das neue Smartphone GT Neo 3 von Realme

Von 0 auf 50% in 5 Minuten

Das neue Smartphone GT Neo 3 von Realme

Der chinesische Hersteller Realme hat ein neues Smartphone auf den Markt gebracht, das insbesondere durch seine enorme Ladeleistung überzeugt. Das GT Neo 3 kann innerhalb von nur fünf Minuten von 0 auf 50 Prozent aufgeladen werden. Ein leerer Akku gehört damit der Vergangenheit an. […]

WLAN-Passwörter – BSI gibt Empfehlungen für mehr Sicherheit

WLAN-Passwörter

BSI gibt Empfehlungen für mehr Sicherheit

Durch einen Router-Hack erhalten Cyberkriminelle Zugriff auf das gesamte WLAN-Netzwerk. Um sich vor einem solchen Angriff zu schützen, gibt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Verbrauchern Tipps, wie der Router mit einem sicheren Passwort geschützt werden kann. […]