Neue Funktionen – Diese WhatsApp-Neuerungen kommen noch diesen Monat

Neue Funktionen – diese WhatsApp-Neuerungen kommen noch diesen Monat

Der beliebte Messenger WhatsApp erweitert stetig seine Funktionen. Noch im August dieses Jahres sollen drei neue Features freigeschaltet werden, die den Datenschutz und die Sicherheit der Nutzer verbessern sollen.

Welche neue Funktion gibt es bald bei WhatsApp?

Eine der Neuerungen ist die Einführung einer Screenshot-Blockierung für Textnachrichten. In Zukunft wird es WhatsApp-Usern möglich sein einzustellen, dass ihre Textnachricht ausschließlich einmal vom Empfänger geöffnet und angeschaut werden kann. Bisher ist diese Einmalansicht bereits für Fotos und andere Medien möglich. Neben der „OneView“ ist es bald auch möglich, dass Nutzer einstellen können, dass kein Screenshot von ihrer Nachricht angefertigt werden kann. Im WhatsApp-Blog heißt es dazu:

„Zur Erhöhung des Datenschutzes ermöglichen wir dir jetzt, bei Nachrichten zur Einmalansicht die Einstellung von Screenshots zu blockieren.“

Aktuell befindet sich dieses neue Feature noch in der Testphase, soll aber nach Angaben von WhatsApp noch in diesem Monat für alle User zur Verfügung stehen.

Weitere neue Features für den beliebten Messenger

Neben der Screenshot-Sperre, wird es auch eine Funktion geben, mit welcher die Messenger-User auswählen können, wer ihren Online-Status einsehen kann. Dadurch soll die Privatsphäre weiterhin verbessert werden. Denn es kann individuell ausgewählt werden, wer aus den eigenen Kontakten sieht, ob man online ist oder nicht.

WhatsApp schreibt hierzu im Blog:

„Es ist schön zu sehen, wann Freund*innen und Verwandte online sind, und kann uns helfen, miteinander in Kontakt zu bleiben. Aber wer möchte nicht manchmal ganz unbemerkt nach seinen WhatsApp-Nachrichten schauen?“

Ab Ende August können Nutzer also ihre WhatsApp-Nachrichten auch ganz unbemerkt einsehen. Die letzte Neuerung betrifft die Gruppen im Messenger. Künftig können Mitglieder eine WhatsApp-Gruppe lautlos verlassen:

„Gruppenchats sind eine tolle Sache, aber sie können nach einer Weile ihren Reiz verlieren. Darum ermöglichen wir dir jetzt, Gruppen unauffällig zu verlassen, ohne dass alle Mitglieder darauf aufmerksam werden.“

Das bedeutet konkret, dass die anderen Gruppenmitglieder nicht mehr darüber benachrichtigt werden, wenn ein Teilnehmer die Gruppe verlässt. Lediglich der Administrator der jeweiligen Gruppe wird über das Verlassen weiterhin informiert. Auch diese Funktion soll laut WhatsApp noch in diesem Monat veröffentlicht werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


12 + dreizehn =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Neue WhatsApp-Funktion – ersehnte Bearbeitungs-Option bald verfügbar?

Neue WhatsApp-Funktion

Ersehnte Bearbeitungs-Option bald verfügbar?

WhatsApp bringt voraussichtlich bald eine neue Funktion, über die sich viele User sicherlich freuen. Eine Beta-Version gibt einen Hinweis darauf, dass es bald möglich sein soll, bereits versendete Nachrichten zu bearbeiten. Wann das neue Feature verfügbar ist, ist noch nicht bekannt. […]

Cyberkriminalität – Bankkunden um mindestens 4 Millionen Euro betrogen

Cyberkriminalität

Bankkunden um mindestens 4 Millionen Euro betrogen

Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Köln und der Staatsanwaltschaft Verden ist dem BKA heute ein Schlag gegen Cyberkriminelle gelungen. Die drei Beschuldigten sollen gemeinsam Bankkunden um insgesamt mindestens 4 Millionen Euro betrogen haben. Ihnen wird unter anderem Computersabotage in besonders schwerem Fall vorgeworfen. […]

Kaspersky warnt Android-User – trojanisierte Apps im Google Play Store

Kaspersky warnt Android-User

Trojanisierte Apps im Google Play Store

Kaspersky hat eine Sicherheitswarnung aufgrund einer schädlichen Kampagne im Google Play Store veröffentlicht. Mehr als 109 Apps sollen mit dem Harly-Trojaner infiziert sein, der ohne Wissen des Nutzers kostenpflichtige Abonnements abschließt. […]

Kampf gegen graue Flecken – Telekom, Telefónica & Vodafone kooperieren

Kampf gegen graue Flecken

Telekom, Telefónica & Vodafone kooperieren

Die drei aktiven Netzbetreiber Telekom, Telefónica und Vodafone treiben den Kampf gegen sogenannte graue Flecken voran. Durch Network-Sharing soll die Mobilfunkversorgung insbesondere in ländlichen Gebieten Deutschlands wesentlich verbessert werden. […]