Mobil surfen mit o2 – Noch mehr Geschwindigkeit im UMTS-Netz

o2 UMTS

Der kleinste deutsche Netzbetreiber o2 hat offensichtlich beschlossen, viel in den Ausbau seiner Infrastruktur zu investieren. o2 will sich zukünftig nicht mehr auf die Infrastruktur des Mobilfunknetzbetreibers T-Mobile verlassen, wenn es um die Verfügbarkeit bei Kunden geht, denen o2 keine Netzabdeckung liefern kann (Roaming-Vereinbarung) und baut sein eigenes GSM-Netz kräftig aus. Nun erklärte o2 auch, seinen Kunden die Datenbeschleunigung in seinem UMTS-Netz anbieten zu wollen und dadurch schnellere Datenübertragung zu ermöglichen.

Hohe Datenübertragungsraten per UMTS erreichen insbesondere Kunden in Ballungsgebieten, in denen die UMTS-Netze der Mobilfunknetzbetreiber besonders gut ausgebaut sind. Während jedoch Vodafone, T-Mobile und auch o2 in ihren mehr oder weniger gut ausgebauten UMTS-Netzen die Datenbeschleuniger High Speed Downlink Packet Access (HSDPA) für die Beschleunigung des Downloads und High Speed Uplink Packet Access (HSUPA) für die Beschleunigung des Uploads anbieten, hinkt E-Plus hinterher, weil sie lediglich UMTS-Standardgeschwindigkeit anbietet.

Auch das UMTS-Netz von o2 zeigt noch viele weiße Flecken, dazu kann jeder selbst die Netzabdeckung prüfen. Die moderne UMTS-Technik ist bisher nur an wenigen Orten mit hoher Bandbreite zu nutzen. Und die Einführung des Datenbeschleuniger für Uploads HSUPA in seinem UMTS-Netz kündigte der o2 erst kürzlich an. Doch o2 schreitet mit schnellen Schritten voran. Im zweiten Halbjahr dieses Jahres werde den Kunden UMTS auch mit der Beschleunigung durch HSDA+ angeboten, die den Download mit bis zu 28 Mbit/s und den Upload mit bis zu 5,76 Mbit/s ermögliche, teilte das Unternehmen mit. Mit dieser neuen und noch leistungsfähigeren UMTS-Technik experimentieren bereits mehrere Netzbetreiber. Selbstverständlich wird auch passende Hardware von o2, der Tochter der spanischen Telefónica angeboten werden.

Weitere Informationen

Speedcheck – aktuelle Geschwindigkeit prüfen
Datenflatrate Vergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


14 + 13 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Deutscher Bundestag

E-Commerce

Neue Gesetze zur Stärkung des Verbraucherschutzes

Das Bundeskabinett hat einen neuen Gesetzentwurf beschlossen, der die Verbraucherrechte stärken soll. Beispielsweise müssen Software-Updates künftig über den „maßgeblichen Nutzungszeitraum“ bereitgestellt werden. Darüber hinaus sollen Unternehmen zu einer „wesentlichen Hinweispflicht“ verpflichtet werden. […]

Hausbesuch durch Inkassounternehmen - Schuldner kann das ablehnen

Hausbesuch durch Inkassounternehmen

Schuldner kann das ablehnen

Kann ein Kunde seine Rechnung nicht bezahlen, folgt im ersten Schritt eine Mahnung. Erfolgt daraufhin ebenfalls keine Zahlung können Unternehmen ein Inkassounternehmen mit dem Forderungseinzug beauftragen. Jedoch gibt es für anfallenden Kosten klare Grenzen. […]

Hochgefährliche Sicherheitslücken – Browser-Update jetzt durchführen

Hochgefährliche Sicherheitslücken

Browser-Update jetzt durchführen

Für den Chrome-, Edge- und Firefox-Browser stehen neue Versionen bereit, mit denen gefährliche Schwachstellen geschlossen werden. Um sicher im Netz surfen zu können, sollte schnellstmöglich das entsprechende Browser-Update durchgeführt werden. […]