Cyber Europe 2010 – EU probt den europaweiten Hackerangriff

cyberangriff

Im September startete die erste Phase des „Cyber Europe 2010„ im Rahmen der Digitalen Agenda für Europa. Heute folgt die zweite Phase. Nach anfänglichen Trockenübungen im September testet die Europäische Union nun den Ernstfall. Dafür werden im Laufe des Tages umfangreiche Hackerangriffe auf wichtige Onlinedienste in den EU-Mitgliedstaaten simuliert. Die europäischen Sicherheitsexperten sollen diese Angriffe abwehren.

Die Übung wird von der Europäischen Agentur für Netz- und Informationssicherheit (ENISA) und der Gemeinsamen Forschungsstelle (JRC) geleitet. Ihr Sinn ist es, die Abwehrbereitschaft Europas zu prüfen und die Zusammenarbeit der Mitgliedstaaten zu testen. Schließlich hängen von der reibungslosen Funktion der Dienste auch wichtige Versorgungsfunktionen der Länder ab, deren Störung oder gar Ausfall verheerende Folgen haben kann. Ob die Simulation tatsächliche Auswirkungen auf die Internetnutzung der Bürger haben kann, ließen die beteiligten Stellen nicht verlauten.

Weitere Informationen

Sicherheit im Internet
Antivirus-Programm gratis
Ratgeber Internet

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


drei × 3 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Kryptowährung: Bitcoin – enorme Wertschwankungen durch Corona-Pandemie

Kryptowährung: Bitcoin

Enorme Wertschwankungen durch Corona-Pandemie

Digitale Währung wird auch bei Privatpersonen immer beliebter. Der Bitcoin ist die größte Kryptowährung und wird weltweit von hunderten Millionen Menschen genutzt, da er bereits vielerorts eingesetzt werden kann. Die enormen Wertschwankungen können jedoch neben großen Gewinnen auch zu großen Verlusten führen. […]

Neues TKG tritt in Kraft – ab morgen erhalten Verbraucher mehr Rechte

Neues TKG tritt in Kraft

Ab morgen erhalten Verbraucher mehr Rechte

Das neue Telekommunikationsgesetz tritt morgen in Kraft und bringt zahlreiche neue Regelungen, die den Verbraucherschutz stärken. In Zukunft hat der Kunde beispielsweise mehr Rechte, wenn seine Internetgeschwindigkeit deutlich zu langsam ist. Auch bezüglich des Kündigungsrechts gibt es Änderungen. […]

EuGH-Urteil – E-Mail Werbung nur mit Zustimmung des Nutzers

EuGH-Urteil

E-Mail Werbung nur mit Zustimmung des Nutzers

Der Europäische Gerichtshof hat festgelegt, dass Werbeanzeigen, die zwischen E-Mails im Posteingang geschaltet werden, nur dann zulässig sind, wenn zuvor eine ausdrückliche Zustimmung des Nutzers eingeholt wurde. Fehlt diese Einwilligung kann die Inbox-Werbung als „unerwünschtes Ansprechen“ eingestuft werden. […]

Digital Markets Act – EU begrenzt die Marktmacht von Online-Riesen

Digital Markets Act

EU begrenzt die Marktmacht von Online-Riesen

Mit dem Digital Markets Act will die EU die Marktmacht von Online-Giganten wie Facebook, Amazon, Google und Co. begrenzen. Hierdurch sollen zum einen die Verbraucherrechte gestärkt und zum anderen ein einheitlicher Rechtsrahmen für Online-Händler geschaffen werden. […]