Beweise, dass du ein Mensch bist – Berichte über Captcha-Abfrage in Google-Suche

Nutzer erhalten bei Google Captcha statt Suchergebnisse

Das Akronym Captcha steht für „Completely Automated Public Turing test to tell Computers and Humans Apart„. Sie werden also eingesetzt, um Menschen von Maschinen zu unterscheiden. Dem Menschen wird eine für ihn einfache, für einen Computer(-programm) aber normalerweise nicht lösbare Aufgabe präsentiert, eine Rechenaufgabe oder Bilderrätsel in einer verzerrten Grafik etwa. Gibt er die richtige Lösung ein, hat er bewiesen, dass es sich um nicht um eine maschinelle Anfrage an das System handelt und er kann er die Sicherheitsmaßnahme passieren. In Internetforen, bei Anmeldungen oder bei Online-Gewinnspielen sind diese kleinen Hürden häufig zu finden. Sie dienen unter anderem dem Schutz des Systems oder der Datenbestände. Computerprogrammen ist es dadurch nicht möglich, dort automatisch Einträge zu generieren oder massenhaft Abfragen zu machen. Als Internetnutzer ist man es aber nicht gewohnt, bei einer Internetsuche auf eine Captcha-Abfrage zu stoßen.

Entsprechend aufgeregt wirken die Aussagen zahlreicher Internetnutzer in Computerforen. Sie berichten übereinstimmend, dass sie bei Anfragen an die Suchmaschine Google vereinzelt Captcha präsentiert bekommen. Statt den gewünschten Suchergebnissen wird ihnen eine Seite mit einer Captcha-Aufgabe angezeigt. „Unsere Systeme haben ungewöhnlichen Datenverkehr aus Ihrem Computernetzwerk festgestellt. Diese Seite überprüft, ob die Anfragen wirklich von Ihnen und nicht von einem Robot gesendet werden„, heißt es dort und weiter wird erklärt, möglicherweise sei einer der Computer des Nutzers mit Schadsoftware befallen, die massenhaft Anfragen an Googles System stellt. Die betroffenen Nutzer können allerdings nichts dergleichen feststellen. Zwischenzeitlich wurde gemutmaßt, dass das Problem insbesondere bei Nutzern eines bestimmten DSL-Providers auftritt. Doch auch diese Gemeinsamkeit gibt es nicht, wie sich dann herausstellte. Ebenso wenig scheint es mit einem bestimmten Betriebssystem des Nutzers oder bestimmter Geräte zusammenzuhängen.

Bisher ist völlig unklar, wieso manchen Nutzern offensichtlich ohne triftigen Grund diese Sicherheitshürde angezeigt wird. Der Suchmaschinenbetreiber Google äußerte sich bisher nicht zu dieser Auffälligkeit. Es liegt allerdings die Vermutung nahe, dass die Captcha-Abfragen durch einen fehlerhafte Einstellung bei Google ausgelöst wird. Ob Google das Problem kennt, es bereits löst oder schon gelöst hat, ist ungewiss. Für viele betroffene Nutzer war ihre Erfahrung allerdings ein Anstoß, auf andere Suchmaschinen auszuweichen.

Weitere Informationen

Sicher online sein
Gratis Antivirus

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


fünf − zwei =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten