GS3 und GS4 – Gigaset stellt seine beiden neuen Smartphone-Modelle vor

GS3 und GS4 – Gigaset stellt seine beiden neuen Smartphone-Modelle vor

Der deutsche Hersteller Gigaset hat seine beiden neusten Smartphone-Modelle Gigaset GS3 und GS4 vorgestellt. Die beiden Einsteiger-Modelle bieten tolle Features und ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Was steckt hinter den neuen Modellen von Gigaset?

Beide Modelle verfügen über einen so genannten Triple-Schacht, der es ermöglicht, parallel zwei SIM-Karten sowie eine micro-SD-Karte zu verwenden. Sowohl das GS3 als auch das GS4 können ganz einfach zum Laden auf ein Ladepad aufgelegt und kabellos geladen werden. Diese Funktion des induktiven Aufladens ist sonst bisher meist nur bei hochpreisigen Smartphones zu finden. Die leistungsstarken Akkus beider Smartphones lassen sich austauschen, was einen wichtigen Nachhaltigkeitsaspekt darstellt. Der deutsche Hersteller achtet auch bei der Verpackung auf Nachhaltigkeit und setzt auf einen kompakten Karton, welcher nach dem FSC-Recycling-Standard als klimaneutral zertifiziert ist. Eine Kopfhörer-Klinkenbuchse und eine Benachrichtigungs-LED sind an beiden Modellen zu finden.

„Wir konzentrieren uns auf Funktionen mit echtem Mehrwert für den Nutzer. Kabelloses Laden, NFC für kontaktloses Zahlen und ein wechselbarer Akku gehören definitiv dazu, das wissen wir“, fasst Andreas Merker, Head of Product-Center Smartphones bei Gigaset, zusammen.

Die Gigaset-Smartphones laufen beide mit dem Betriebssystem Android 10.

Das Gigaset GS3 im Überblick:

  • Farben: Graphite Grey; austauschbare Rückschale in den Farben Ocean Petrol, Arctic Blue, Classy Rosegold und Racing Red für jeweils 3,99 Euro
  • Prozessor: SoC Mediatek Helio A25
  • Displaygröße: 6,1 Zoll
  • Auflösung: 1 560 x 720 Pixel
  • 13-Megapixel-Hauptkamera
  • 8-Megapixel Ultraweitwinkel-Einheit
  • 8-Megapixel-Frontkamera
  • 64 Gigabyte Flashspeicher
  • 4 Gigabyte RAM
  • LTE mit maximaler Downloadgeschwindigkeit von 150 Megabit pro Sekunde
  • Bluetooth 5
  • USB-C
  • Akku: 4 000 Milliampere Stunden
  • Preis: 179 Euro
  • erhältlich ab Mitte November 2020

Das Gigaset GS4 im Überblick:

  • Farben: Deep Black und Pure White
  • Prozessor: Mediatek Helio P70
  • Displaygröße: 6,3 Zoll
  • Full HD+ Display: Auflösung 2 340 x 1080 Pixel
  • Triple-Kamera mit 16-Megapixel-Weitwinkel, 5-Megapixel-Ultraweitwinkel und 2-Megapixel-Makro
  • 13-Megapixel-Frontkamera
  • 64 Gigabyte Flashspeicher
  • 4 GB RAM
  • LTE mit maximaler Downloadgeschwindigkeit von 600 Megabit pro Sekunde
  • Bluetooth 5
  • USB-C
  • Akku: 4 300 Milliampere Stunden
  • Preis: 229 Euro
  • erhältlich ab Anfang November 2020

Welche Besonderheiten bietet das Gigaset GS4?

Die komplette Rückseite des Smartphones besteht aus Glas und kann auf Wunsch mit einem individuellen Foto versehen werden. Alle Geräte von Gigaset sind zudem mit einer Gravur individualisierbar. Das GS4 ist das fünfte Handy des Herstellers, welches in einem Werk in Bocholt in Nordrhein-Westfalen sowohl designt als auch produziert wird. Es handelt sich demnach um ein Einsteiger-Smartphone „Made in Germany“.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


drei × 5 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Mikrokredite – Was steckt eigentlich hinter den Klein-Darlehen?

Mikrokredite

Was steckt eigentlich hinter den Klein-Darlehen?

Mikrokredite erfreuen sich nicht nur bei jungen Unternehmern, sondern auch bei Privatpersonen großer Beliebtheit. Mit den Kleinstkrediten, die häufig von spezialisierten Kreditinstituten angeboten werden, können beispielsweise finanzielle Engpässe überbrückt werden. […]

Mobilfunktarif – LTE Kids Tarife mit Smartwatch oder Smartphone bei 1&1

Mobilfunktarif

Kids Tarife mit Smartwatch oder Smartphone bei 1&1

Nun gibt es bei 1&1 auch spezielle LTE-Kids-Tarife, die eine gute Kostenkontrolle bieten sollen. Wahlweise kann der Tarif ohne Hardware, mit Smartphone oder mit Smartwatch gebucht werden. Ein genauer Blick zeigt jedoch, dass die Kosten für den Tarif nach einiger Zeit steigen. […]

Elektrogeräte – Ab dem 1. März gibt es ein neues Energielabel

Elektrogeräte

Ab dem 1. März gibt es ein neues Energielabel

Die EU hat die Kriterien für das Energielabel verschärft. Dies hat zur Folge, dass zahlreiche Geräte, die bisher zur Bestklasse zählen, in eine schlechtere Energieeffizienzklasse fallen. Ab dem 1. März müssen Händler ihre Geräte mit den neuen Labels ausweisen. […]

Unerlaubte Telefonwerbung - Hohes Bußgeld gegen ein Call-Center

Unerlaubte Telefonwerbung

Hohes Bußgeld gegen ein Call-Center

Immer wieder wurden Verbraucher durch Mitarbeiters dieses Call-Centers belästigst. Jetzt hat die Bundesnetzagentur gegen das Call-Center KiKxxl GmbH wegen unerlaubter Werbeanrufe eine Geldbuße in Höhe von 260.000 Euro verhängt. […]