telespiegel.de
RSS  |   Newsletter  |  Suchen
Newsletter

 

Smartphone als Navigationsgerät im Auto

Smartphone als Navi unterwegs im KFZDie modernen Mobiltelefone können viel mehr als herkömmliche Handys. Sie sind kleine Computer mit einem Betriebssystem und der Möglichkeit, zusätzliche Programme zu installieren. Diese Programme, sogenannte Apps (Applikationen), erweitern den Funktionsumfang des Smartphone oft um weitere nützliche Anwendungen. Auch unterwegs im Auto dienen clevere Apps manchem Zweck, den sonst nur zusätzliche Geräte erfüllen könnten.

Die wohl hilfreichste Funktion, die Autofahrer ihrem Smartphone mit einer App hinzufügen können, ist die des Navigationsgeräts. Mit dem integriertem GPS-Chip können die modernen Smartphones ihre Position feststellen. Dank der Internetfunktion und eines Datentarifs werden die Kartendaten auf das Smartphone geladen (Offboard-Lösung über Datentarif) oder zuvor auf dem Speicher des Smartphone hinterlegt (Onboard-Lösung).

Apps wie

  •  

    Google Maps Navigation (kostenlos für Android - Offboard mit Onboard-Funktion) oder
  • Navigon (kostenpflichtig für Android, iPhone, Windows Mobile - Onboard) oder
  • CoPilot (kostenpflichtig für Android, iPhone, Windows Mobile, diverse Tablets - Onboard) bringen die Nutzer meist problemlos an ihr Ziel.
  • Kunden der Telekom bekommen eine Navigon-Variante gratis.
  • Nutzer eines Windows Phone oder von Android bekommen die Navigations-Software von Nokia HERE Maps kostenlos. Das Kartenmaterial für rund 100 Länder kann kostenlos auf dem Smartphone hinterlegt werden, so dass während der Navigation keine Onlineverbindung notwendig ist.

Um die Anweisungen der Navigation, mp3-Dateien von dem Smartphone oder die Stimme eines Anrufers in dem Freisprechmodus über die Musikanlage des eigenen Autos zu hören, muss das Smartphone daran angeschlossen sein. Wie das funktioniert, hängt insbesondere von den technischen Möglichkeiten des Autoradios ab. Moderne Autoradios ermöglichen den Anschluss per Bluetooth. Diese Funktechnik wird von Smartphones unterstützt, wenn die Funktion an dem Gerät aktiviert wurde. Dann kann das Smartphone kabellos mit dem Autoradio verbunden werden. In manchen PKW ist eine Buchse zu finden, in die ein Stecker passt, der mit dem Smartphone verbunden wird und über den das Tonsignal zu dem Autoradio übertragen werden kann. Alternativ ist ein FM-Transmitter oder ein Kassettenadapter das Mittel der Wahl. Diese Lösungen sind insbesondere bei älteren Autoradiomodellen angebracht, weil sie keine moderne Schnittstelle benötigen und flexibel eingesetzt werden können. Zudem sind sie bereits für wenige Euro erhältlich. Wie auch immer das Smartphone während der Fahrt genutzt wird, es darf nicht in die Hand genommen werden. Das ist nämlich verboten.

 

Mehr Informationen
Handy im Auto
Handytarif mit Datenflatrate
Handyflatrate Vergleich
Smartphone verloren - das muss man tun



telespiegel.de Startseite | Kontakt | Ratgeber | Impressum