telespiegel.de
RSS  |   Newsletter  |  Suchen
Newsletter

 

Rufnummernunterdrückung (CLIR) - keine Nummer anzeigen lassen

RufnummernunterdrückungDie Rufnummernunterdrückung ist ein Leistungsmerkmal, mit dem der Anrufer verhindern kann, dass die eigene Rufnummer im Display des Telefons Angerufenen angezeigt wird. Denn seit 1998 ist das Leistungsmerkmal der Rufnummernübermittlung Standard im deutschen Telefonnetz. Das bedeutet, jeder Anrufer sendet seine Rufnummer zum Angerufenen. Verfügt dessen Endgerät über die Möglichkeit einer Rufnummernanzeige (CLIP), sieht er die Rufnummer des Anrufers im Display seines Telefons. Das kann der Anrufer durch das Leistungsmerkmal der Rufnummernunterdrückung verhindern. Diese wird auch CLIR genannt (Calling Line Identification Restriction).

Mit der Rufnummernunterdrückung verhindert der Anrufer nicht, dass seine Nummer überhaupt übertragen wird. Diese wird aber nur bis zur Vermittlungsstelle des angerufenen Teilnehmers übertragen und dann von dort nicht weitergeleitet. In diesem Sinne ist die Rufnummernunterdrückung kein Mittel, um anonym zu telefonieren. Denn mit dem Leistungsmerkmal Identifizieren (MCID) kann auf Antrag die Nummer zum Anschluss des Anrufers rückverfolgt werden.

CLIRO Rufnummernunterdrückung ignorieren

 

Es gibt Ausnahmen, bei der die Rufnummernunterdrückung ignoriert wird. Das ist zum Beispiel bei Notrufen der Fall. Die Einsatzzentralen von Rettungsdiensten, Feuerwehr und Polizei nutzen das Leistungsmerkmal CLIRO (Calling Line Identification Restriction Override), das die Nutzung des Leistungsmerkmals CLIR aufhebt. Auf diese Weise soll das missbräuchliche Anwählen der Notrufnummern eingeschränkt werden.

Rufnummernunterdrückung aufheben / einrichten
Da die Rufnummernübermittlung als Standard definiert ist, müssen Kunden bei ihrem Telefondienstanbieter das Leistungsmerkmal der Rufnummernunterdrückung in Auftrag geben. Je nach Leitungsart und Telefondienstanbieter besteht die Möglichkeit, die Rufnummernunterdrückung als Standard zu wählen oder temporär durch eine bestimmte Tastenkombination am Endgerät das Leistungsmerkmal CLIR einzusetzen. Im Mobilfunknetz ist diese Funktion Standard,

Daraus ergeben sich vier prinzipielle Möglichkeiten, wie mit der Rufnummernunterdrückung umgegangen wird:

  • Die Rufnummer wird ständig übermittelt, die Rufnummernunterdrückung ist nicht möglich,
  • die Rufnummer wird ständig übermittelt, die Rufnummernunterdrückung kann aber von Fall zu Fall gewählt werden,
  • die Rufnummernunterdrückung ist ständig aktiviert, kann aber von Fall zu Fall aufgehoben werden,
  • die Rufnummernunterdrückung ist ständig aktiviert.

 

Tipp: Bei einem modernen IP-basierten Telefonanschluss der Telekom kann der Kunde selbst
im Online-Kundencenter die Rufnummernunterdrückung aufheben oder einrichten.

Mehr Informationen
Leistungsmerkmale - Übersicht
Telefonanschluss Vergleich
DSL Vergleich
Handyvertrag Vergleich
Handy abhören
Telefonauskunft - kostenlose Onlineabfrage



telespiegel.de Startseite | Kontakt | Ratgeber | Impressum