ISYTakE ergänzt Rechnung Online – Telefonrechnungen auswerten und lebenslang archivieren

ISYTakE ergänzt Rechnung Online - Telefonrechnungen auswerten und lebenslang archivieren

Eine platzsparende und umweltschonende Alternative zu der altbekannten Telefonrechnung ist Rechnung Online der Deutschen Telekom. Damit sind die Zeiten der ordnerfüllenden Archivierung von Telefonrechnungen vorbei. Nach der Aktivierung können Festnetz-Kunden der Deutschen Telekom ihre Telefonrechnungen online einsehen, auf ihren Computer laden und verwalten. Dieser Service ist nicht nur kostenlos, eine einmalige Gutschrift von 5,- € erwartet jeden Kunden bei erstmaliger Bestellung ausserdem. Telefonkunden, die ihre Rechnungen über die 13-monatige Aufbewahrungszeit hinaus archivieren möchten, können dafür das kostenlose Programm ISYTakE Free der Kölner ISY Software GmbH verwenden. Damit haben Nutzer von Rechnung Online die Möglichkeit, alle Telefonrechnungen und Einzelverbindungsnachweise lebenslang auf ihrem mit Windows ausgestattetem PC zu archivieren und offline auszuwerten.

Neben der kostenlosen Variante ISYTakE Free steht eine erweiterte Version der Software zur Verfügung. Mit ISYTakE Pro sind auch Rechnungsprüfungen möglich. Die Fehleranalysen macht mehrfach berechnete Gespräche und zu hohe Gesprächsgebühren ausfindig. Auch abweichende Beträge zwischen der Rechnung und dem Einzelverbindungsnachweis zeigt diese Software automatisch an. Unter Berücksichtigung aller Telefontarife der Deutschen Telekom zeigt das Programm ebenfalls Einsparmöglichkeiten auf, die durch einen Tarifwechsel erzielt werden können. Die Pro-Version kostet einmalig 12,95 € und beinhaltet Updates für ein Jahr. Beide Varianten können seit heute auf der Internet-Seite heruntergeladen werden.

Update:

Das Programm ISYTakE Free wird auf der Webseite nicht mehr angeboten.

Weitere Informationen

Fehlerhafte Telefonrechnung – Was tun?
Rechte und Pflichten von Telefonkunden

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


14 + sechzehn =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Verschlüsselung – Forscher sicher: Schwachstelle absichtlich eingebaut

Verschlüsselung

Forscher sicher: Schwachstelle absichtlich eingebaut

IT-Sicherheitsexperten sind sich sicher, dass der Verschlüsselungsalgorithmus GEA-1, der den Datenverkehr im 2G-Netz eigentlich schützen soll, absichtlich geschwächt wurde. Millionen Handynutzer waren demnach beim Surfen jahrelang schlecht geschützt. Hersteller und Organisationen müssen nun reagieren. […]

Techniker veröffentlichen Nacktfotos – Apple zahlt Millionen an Studentin

Techniker veröffentlichen Nacktfotos

Apple zahlt Millionen an Studentin

Nachdem zwei Techniker eines Vertragspartners von Apple während einer Reparatur intime Fotos einer jungen Frau auf deren Facebook-Seite veröffentlichten, zahlte der US-Tech-Riese nun einen Millionen-Betrag an die heute 21-Jährige. […]