Björn Steiger Stiftung – Notfall-Ortungssystem LifeService

Björn Steiger Stiftung - Notfall-Ortungssystem LifeService

Zunächst schien die Nachricht der Björn Steiger Stiftung (BSS) Service GmbH wenig spektakulär. Wirklich neu ist die Idee vom Notfallhandy nämlich nicht (telespiegel-News vom 02.11.06). Auf den zweiten Blick wird jedoch klar, dass dieser kostenfreie Dienst weit mehr bietet, als das besagte Notfallhandy. Der innerhalb Deutschland kostenfreie Dienst ermöglicht der Björn Steiger Stiftung im Bedarfsfall, den Hilfsbedürftigen kurzfristig zu orten. Bei einem Unfall kommt es nämlich oft auf Minuten an, denn je schneller der Verunglückte gefunden werden kann, desto höher sind die Überlebenschancen. Mit dem kostenfreien LifeService der BSS lässt sich ein Unfallopfer in Minutenschnelle lokalisieren. Durch die Nutzung der GPS-Technologie erzielt das Mitarbeiterteam in der Zentrale von LifeService bei der Ortung eine Genauigkeit von wenigen Metern. Auch wenn der Verletzte ein normales Handy benutzt, kann per Funkzellenortung der Aufenthaltsort in kürzester Zeit ausfindig gemacht werden.

Seit dem 15. Januar 2007 kann sich jedermann kostenlos registrieren lassen. Ein Anruf unter der kostenfreien Rufnummer 0800 1011599 genügt und im Ernstfall kann man auf den Life Service vertrauen. Auch unter steiger-stiftung kann die Registrierung erfolgen. Die BSS Service GmbH kooperiert für das Notfall Ortungssystem Life Service, mit Vodafone. Auch in deren Shops kann man sich deutschlandweit gratis erfassen lassen. Neben diesem hält die Björn Steiger Stiftung auch einige umfangreichere, aber kostenpflichtige Angebote bereit.

Die Björn Steiger Stiftung wurde 1969 gegründet, um die Nothilfe in Deutschland zu verbessern. Björn Steiger, der Sohn des Stiftungsgründers Siegfried Steiger, starb im Alter von neun Jahren an den Folgen eines Verkehrsunfalls, da der Rettungsdienst nicht rechtzeitig vor Ort war. Die Björn Steiger Stiftung hat wesentlich dazu beigetragen, den Rettungsdienst in Deutschland aufzubauen. Heute ist es ihre Aufgabe, das flächendeckend gut funktionierende Notfallhilfesystem in Deutschland zu erhalten, wirtschaftlich sinnvoll weiter zu entwickeln und den neuen technischen Möglichkeiten anzupassen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


drei × 1 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Brexit-Falle – Zusatzkosten beim Einkauf in britischen Onlineshops

Brexit-Falle

Zusatzkosten beim Einkauf in britischen Onlineshops

Aktuell häufen sich die Beschwerden von Verbrauchern, die Ware in britischen Onlineshops bestellt haben. Häufig fallen hohe Zusatzkosten an, da das Land nicht mehr zum EU-Binnenmarkt gehört. Die Händler informieren die Kunden meist jedoch nicht ausreichend über die zusätzlichen Kosten. […]

Zyklus-Apps – Intime Daten häufig ungefragt an Dritte weitergegeben

Zyklus-Apps

Intime Daten häufig ungefragt an Dritte weitergegeben

Millionen Frauen weltweit geben regelmäßig hochsensible Daten in Zyklus-Apps ein. Diese Daten werden jedoch nicht ausreichend geschützt und häufig ungefragt an Dritte weitergegeben. Dies zeigt eine Analyse von Forschern der Newcastle University und der Umeå University. […]

Fake Pop-Up-Fenster – BNetzA schaltet Rufnummern konsequent ab

Fake Pop-Up-Fenster

BNetzA schaltet Rufnummern konsequent ab

Die Bundesnetzagentur warnt vor falschen Pop-Up-Fenster-Fehlermeldungen und schaltet weiterhin konsequent Rufnummern ab, die dort für vermeintliche Hilfe angegeben werden. Hinter den Fake Pop-Ups stecken Betrüger, die Verbraucher zu einem teuren Reparaturauftrag drängen wollen. […]