Angebliche Abbuchung durch Zyklop Inkasso – Bundesamt warnt vor Emails

Angebliche Abbuchung durch Zyklop Inkasso - Bundesamt warnt vor Emails

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor Emails, die seit einigen Tagen an Inhaber von Emailpostfächern versendet werden. Sie werden mit einer gefälschten Absenderadresse der Inkasso-Gesellschaft Zyklop Inkasso Deutschland verschickt. Darin wird dem Empfänger mitgeteilt, dass eine Abbuchung in nicht unerheblicher Höhe (beispielsweise 7261,00 €) von seinem Konto erfolgt sei. Die Auflistung der Kosten fände der Leser im Anhang der Email. Signiert wurde die Email angeblich von der Zyklop Inkasso Deutschland GmbH in Krefeld.

Das Schema ist bekannt, nur die Verpackung ist etwas verändert worden. An die Email wurde eine zip-Datei angehängt, die ein Word-Dokument enthält. Wird diese Datei geöffnet, installiert sich ein Trojaner auf dem Computer des Nutzers. Das ist ein Programm, mit dem zum Beispiel der Datenverkehr des Nutzers ausgespäht werden kann.

Die Email dient also dem Zweck, den Leser zu verunsichern und ihn so dazu zu bringen, den Anhang der Email zu öffnen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik rät, derartige Emails sofort zu löschen und den Anhang keinesfalls zu öffnen. Auch das Unternehmen, dessen Namen für diese Emails missbraucht wurde, hat sich zu Wort gemeldet. In einer Stellungnahme distanziert sich die Zyklop Inkasso Deutschland GmbH von den Emails. Das Unternehmen habe bereits Strafantrag gestellt.

Weitere Informationen

Kostenloses Email-Postfach
Sicherheit im Internet
Spam – Unerwünschte Reklame
Phishing – Betrug mit gefälschten E-Mails

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


fünfzehn − 2 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Hackerangriff auf WLAN-Router – Homeoffice-Nutzer im Fokus der Attacken

Hackerangriff auf WLAN-Router

Homeoffice-Nutzer im Fokus der Attacken

Sicherheitsforscher haben über eine Cyberattacke auf WLAN-Router informiert, die bereits seit zwei Jahren im Umlauf ist. Im Fokus der Angreifer stehen hierbei Homeoffice-Nutzer, die von Zuhause auf das Firmennetzwerk zugreifen. Mit einem Router-Neustart kann der Trojaner entfernt werden. […]

Elektroschrott – neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Elektroschrott

Neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Deutschland gehört zu den zehn Ländern weltweit, die jährlich am meisten Elektroschrott verursachen. Ab dem 1. Juli können Altgeräte nun auch in Discountern und Lebensmittelläden abgegeben werden. Hierdurch soll eine verbraucherfreundliche Rückgabemöglichkeit geschaffen werden. […]

Verbraucherschutz – ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

Verbraucherschutz

Ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

In wenigen Tagen tritt eine neue Regelung in Kraft, die den Verbraucherschutz weiter stärken soll. Unternehmen, die Vertragsabschlüsse über ihre Webseite anbieten, müssen dann einen sogenannten Kündigungsbutton einrichten, der die Kündigung erleichtern soll. […]