Angebliche Abbuchung durch Zyklop Inkasso – Bundesamt warnt vor Emails

Angebliche Abbuchung durch Zyklop Inkasso - Bundesamt warnt vor Emails

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor Emails, die seit einigen Tagen an Inhaber von Emailpostfächern versendet werden. Sie werden mit einer gefälschten Absenderadresse der Inkasso-Gesellschaft Zyklop Inkasso Deutschland verschickt. Darin wird dem Empfänger mitgeteilt, dass eine Abbuchung in nicht unerheblicher Höhe (beispielsweise 7261,00 €) von seinem Konto erfolgt sei. Die Auflistung der Kosten fände der Leser im Anhang der Email. Signiert wurde die Email angeblich von der Zyklop Inkasso Deutschland GmbH in Krefeld.

Das Schema ist bekannt, nur die Verpackung ist etwas verändert worden. An die Email wurde eine zip-Datei angehängt, die ein Word-Dokument enthält. Wird diese Datei geöffnet, installiert sich ein Trojaner auf dem Computer des Nutzers. Das ist ein Programm, mit dem zum Beispiel der Datenverkehr des Nutzers ausgespäht werden kann.

Die Email dient also dem Zweck, den Leser zu verunsichern und ihn so dazu zu bringen, den Anhang der Email zu öffnen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik rät, derartige Emails sofort zu löschen und den Anhang keinesfalls zu öffnen. Auch das Unternehmen, dessen Namen für diese Emails missbraucht wurde, hat sich zu Wort gemeldet. In einer Stellungnahme distanziert sich die Zyklop Inkasso Deutschland GmbH von den Emails. Das Unternehmen habe bereits Strafantrag gestellt.

Weitere Informationen

Kostenloses Email-Postfach
Sicherheit im Internet
Spam – Unerwünschte Reklame
Phishing – Betrug mit gefälschten E-Mails

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Glasfaserausbau – Hamburg übernimmt Hälfte des Netzbetreibers willy.tel

Glasfaserausbau

Hamburg übernimmt Hälfte des Netzbetreibers willy.tel

Die Stadt Hamburg will den Ausbau des Glasfasernetzes schneller vorantreiben. Hierzu ist sie jetzt eine Kooperation mit dem privaten Netzbetreiber willy.tel eingegangen. Durch die Übernahme von 49,9 Prozent des Unternehmens sollen in den nächsten Jahren zahlreiche weitere Haushalte versorgt werden. […]

Zahlungsaufforderung per SMS – Urteil: Forderungen können zulässig sein

Zahlungsaufforderung per SMS

Urteil: Forderungen können zulässig sein

Nicht jede Zahlungsaufforderung per SMS ist Spam. Das OLG Hamm hat entschieden, dass Mahnungen per SMS zulässig sein können. Dies ist dann der Fall, wenn die Forderung berechtigt ist und die Nachricht tagsüber beim Empfänger eingeht. Geklagt hatte der vzbv gegen ein Inkassounternehmen. […]

Die Brille der Zukunft - Weit mehr als nur eine Sehhilfe?

Die Brille der Zukunft

Weit mehr als nur eine Sehhilfe?

Zu vielen Zukunftsvisionen gehören auch Brillen. Was bislang nur eine praktische Sehhilfe oder ein modisches Accessoire darstellt, könnte schon bald ebenfalls mit einigen technischen Gadgets aufwarten. […]

Privater Investor schlägt zu – FRITZ!Box-Hersteller AVM ist verkauft

Privater Investor schlägt zu

FRITZ!Box-Hersteller AVM ist verkauft

Das bekannte Berliner Tech-Unternehmen AVM hat offiziell einen neuen Investor. Durch den Einstieg des europäischen Family Office Imker Capital Partners soll auch in Zukunft der Erfolg des Unternehmens gesichert werden. Die Gründer ziehen sich jedoch nicht vollständig aus der Firma zurück. […]