probenheld-screen

Kundin in Inkasso-Falle gelockt

LKA ermittelt gegen Probenheld.de

Das LKA Niedersachsen und die Verbraucherzentrale warnen vor dem Fake-Shop Probenheld.de. Nutzer, die in dem vermeintlich seriösen Online-Shop ihre persönlichen Daten angeben, erhalten Produkte, die nie bestellt wurden, Mahnungen oder sogar Inkasso-Drohungen. […]

Barley will Vertragslaufzeiten kürzen

Schluss mit Kostenfallen

Barley will Vertragslaufzeiten kürzen

Bundesjustizministerin Katarina Barley fordert mehr Schutz und Transparenz für Verbraucher. Neue Gesetze sollen dafür sorgen, dass Verbraucher in Zukunft besser vor unerlaubten Telefonanrufen, langen Vertragslaufzeiten und zu hohen Inkassokosten geschützt werden. […]

Inkasso prüfen - jede fünfte Forderung unberechtigt

Inkasso prüfen

jede fünfte Forderung unberechtigt

Die Verbraucherzentralen machen erneut auf überhöhte Inkassogebühren aufmerksam. Von 200.000 untersuchten Fällen wiesen mehr als 40.000 Forderungen deutlich zu hohe Gebühren auf. Ermittelt haben die Experten das über ein neues Verbraucherschutzportal, auf dem Betroffene Inkassoforderungen prüfen können. […]

Mahngebühren - häufig zocken Inkasso-Unternehmen zu viel ab

Mahngebühren

häufig zocken Inkasso-Unternehmen zu viel ab

Verbraucherschützer kritisieren seit Langem die Gebühren für Mahnungen und das Inkasso. Diese seien deutlich zu hoch und machen insbesondere aus Bagatellbeträgen stattliche Forderungen. Eine Evaluation der Rechtslage zeigt, dass Gesetze nicht greifen. Gutachter fordern daher Nachbesserungen durch die Bundesregierung. […]

Inkasso per SMS

Betrugswarnung

Inkasso per SMS

Das Portal Marktwächter der Verbraucherzentralen warnt vor einer Betrugsmasche. Handynutzer bekommen per SMS eine Inkassorechnung. Die Höhe beläuft sich meistens auf Beträge um 90 Euro. Die Rechnung folgt auf einen Anruf, zu dem die meisten Nutzer durch ein Inserat in einer Tageszeitung animiert werden. […]

Inkasso - richtig auf unberechtigte Forderungen reagieren

Inkasso

richtig auf unberechtigte Forderungen reagieren

Telekommunikationsanbieter arbeiten häufig mit Inkassounternehmen zusammen. So können bereits Kleinstbeträge von wenigen Cent wie im Call-by-Call- oder Mobilfunkbereich zu unangenehmen Schriftwechseln führen. Die Verbraucherzentralen warnen jedoch vor schwarzen Schafen und zeigen, wann und wie sich Kunden wehren sollten. […]

Abofallen - dreiste Abzocke mit gefälschten Urteilen

Abofallen

dreiste Abzocke mit gefälschten Urteilen

Abofallen gehören leider nicht der Vergangenheit an. Ein Unternehmen aus Österreich zockt derzeit mit Rechnungen Nutzer ab, die sich mit Angabe einer E-Mail bei einem von mehreren Abofallen-Portalen registriert haben. Dabei verweist das Unternehmen zur Untermauerung der Ansprüche auf Urteile, die es gar nicht gibt. […]

Deckellung der Kosten fuer Abmahnung bei Urheberrechtsverletzung

Verbraucherschutz

Bundestag beschloss Gesetzesänderungen

Der Bundestag hat einige Gesetzesänderungen beschlossen, die für mehr Verbraucherschutz im Internet und am Telefon sorgen sollen. Unter anderem wurde eine Kostenobergrenze für Abmahnungen wegen Urheberrechtsverstössen festgelegt. […]

Unberechtigte Forderung von Inkassounternehmen

Unberechtigte Inkassoforderungen

Untersuchung der Verbraucherzentralen

Die Verbraucherzentralen werteten tausende Beschwerden aus, die Inkassoforderungen betrafen. Sie hielten die Mehrzahl dieser Forderungen für unberechtigt. Inkassounternehmen treten fordern nicht selten Kosten für untergeschobene Verträge, Abofallen und ähnliches. Die Gebühren sind teilweise hoch und nicht nachvollziehbar. […]

Urteil Olaf Tank

Inkasso-Anwalt Olaf Tank

Zur Kostenerstattung verurteilt

Das Amtsgericht Marburg hat den Anwalt Olaf Tank zu einer Kostenerstattung verurteilt. Der Anwalt hatte das Inkassoverfahren für die umstrittene Internetseite opendownload.de (Content Services Ltd.) betrieben. Ein Nutzer wehrte die Forderung jedoch ab und erreichte nun, dass der Anwalt die Kosten erstatten muss. Aktz. 91 C 981/09 […]

Abofalle

Anwältin Katja Günther und die Abofallen

Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein

Der Name der Katja Günther wird oft in Zusammenhang mit Abofallen im Internet genannt. Die Anwältin aus München übernimmt das Inkasso für solche Unternehmen. Das aktuelle Ermittlungsverfahren, dem 1000 Strafanzeigen und 3500 Beschwerden zugrunde lagen, wurde jedoch eingestellt. […]

Mahnbescheid der Grevenreuth AG - Leere Drohung mit fiktiven Angaben

Mahnbescheid der Grevenreuth AG

Leere Drohung mit fiktiven Angaben

Massenhaft erhalten Internetnutzer in den letzten Tagen Emails, in denen eine angebliche Grevenreuth AG aus Osnabrück eine Forderung wegen illegal heruntergeladener Musik stellt. An dieser Email ist einiges merkwürdig und dazu zählt nicht nur, dass es die in dem Schreiben angegebene Adresse nicht gibt. […]

Mahnung für Call-by-Call - Inkasso von acoreus genau prüfen

Mahnung für Call-by-Call

Inkasso von acoreus genau prüfen

Seit mehr als 10 Jahren können Kunden an einem Telefonanschluss der Dt. Telekom das Call-by-Call Verfahren verwenden. Durch die günstigen Vor-Vorwahlen können Telefonkosten drastisch reduziert werden. Die Gebühren für diese Gespräche über den Fremdanbieter werden […]

Falle MMS-Ankündigung

Falle MMS-Ankündigung

Verbraucherzentrale warnt vor Abzocke

Der polnische Betreiber Mobile Gateway Poland versendet derzeit Lock-SMS, mit deren Beantwortung der Nutzer eine kostenpflichtige Sex-SMS-Flatrate bestellt haben soll, warnt die Verbraucherzentrale. Betroffene sollen die Rechnung der Abzocker nicht bezahlen und sich an die Bundesnetzagentur wenden. […]

Allinkasso GmbH und Interactive WIN - Polizei ermittelt wegen Betrug

Allinkasso GmbH und Interactive WIN

Polizei ermittelt wegen Betrug

Vor wenigen Tagen erhielten tausende Menschen in Deutschland ein Schreiben der Allinkasso GmbH aus München. Darin forderte das Inkassobüro für seinen Mandanten, die Firma Interactive WIN Deutschland New Interactivemedia Limited jeweils rund 132,- €. Die […]

Angebliche Abbuchung durch Zyklop Inkasso - Bundesamt warnt vor Emails

Angebliche Abbuchung durch Zyklop Inkasso

Bundesamt warnt vor Emails

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor Emails, die seit einigen Tagen an Inhaber von Emailpostfächern versendet werden. Sie werden mit einer gefälschten Absenderadresse der Inkasso-Gesellschaft Zyklop Inkasso Deutschland verschickt. Darin wird […]

Weitere Informationen