Handytarif von Alice – Jetzt auch ohne DSL-Vertrag mobil telefonieren und surfen

alice

Die Kunden sind inzwischen daran gewöhnt, dass sie in ihrem Lebensmitteldiscounter auch Computer kaufen könne, dass der Kaffeeshop auch Strom und Versicherungen offeriert und dass ihr DSL-Provider nicht nur Telefon- und DSL-Anschlüsse, sondern auch TV und Mobilfunk anbietet. Manche waren vor einigen Jahren noch verwundert, als Tchibo seinen Handytarif anbot, nicht mehr aber, als der DSL-Provider 1&1 ein eigenes Mobilfunkangebot startete (1&1 Handytarif). Die Grenzen verwischen eben und vieles wächst zusammen.

Auch bei Alice kann schon lange nicht mehr nur ein DSL-Anschluss gebucht werden. Mit dem Alice DSL-Komplettpaket und auch dem entbündelten DSL der Marke können Kunden bequem über ihren DSL-Anschluss Fernsehen schauen. Wer mag, erhält zusätzlich eine SIM-Karte, die er in sein Handy steckt und mobil telefoniert. Auch das mobile Internet kann selbstverständlich mit einer solchen SIM-Karte genutzt werden. Die gesamte Kommunikation und Unterhaltung eines Haushalts ist also über das Angebotspaket eines einzigen Anbieters möglich. Alice geht nun noch einen Schritt weiter als bisher. Nicht nur, dass die Produkte als Bündel erhältlich sind, jetzt gibt es den Alice Handytarif auch separat. Er kann nun solo, ohne Bindung an einen DSL-Vertrag oder ein anderes Produkt von Alice gebucht werden.

Abgewickelt wird er in dem deutschen Mobilfunknetz von o2. Für 15 Cent pro Minute kann in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze telefoniert werden. Untereinander telefonieren Alice-Kunden im Fest- und Mobilfunknetz für 0 Cent, ohne Grundgebühr, ohne Mindestumsatz und ohne Mindestvertragslaufzeit. Die einmalige Einrichtungsgebühr wird derzeit als Startguthaben erstattet und die bisherige Handynummer kann zu Alice mitgenommen werden (Rufnummernportierung). Bei Bedarf kann eine Flatrate für Telefonate in das deutsche Festnetz hinzu gebucht werden. Die kostet monatlich ab rund 10,- €. Wer mobil surfen möchte, kann die monatlich bereits enthaltenen 30 MB Datenvolumen nutzen und danach für 25 Cent pro MB surfen oder einen 300 MB-Datenvolumen wählen, den es ab rund 7,- € pro Monat gibt.

Weitere Informationen

Handyvertrag – Vergleich
Prepaid Tarife Vergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zehn + elf =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Onlinebanking

PSD2 – Online-Zahlungen werden sicherer, aber komplizierter

Im September 2019 treten neue Regelungen entsprechenden der PSD2 in Kraft. Dazu zählt auch die sogenannte starke Kundenauthentifizierung. Bank- und Zahlungsdienstleister-Kunden müssen sich dann bei einer Zahlung durch einen... mehr
urteile-internet

Urteil – Posten von Fotos einer Ausstellung in Facebook-Gruppe

Ein Facebook-Nutzer nahm Fotos von Exponaten einer Ausstellung auf und postete sie in einer geschlossenen Facebook-Gruppe. Die Exponate seinen Teil eines Sammelwerkes und die Fotos der Öffentlichkeit zugänglich gemacht word... mehr
Telekom Speedbox

Die neue Speedbox – Mobiler Hotspot der Telekom

Die neue Speedbox ist ein mobiler Hotspot der Telekom, den es mit zwei unterschiedlichen Tarifen gibt. Sie bietet Kunden LTE-Geschwindigkeiten und den Anschluss von Endgeräten per LAN oder WLAN. Die Akkulaufzeit beträgt bis... mehr
geld

Verbotene Internet-Casinos – Deutsche Banken verdienen mit

Online-Casinos sind in Deutschland illegal. Doch die Betreiber argumentieren, das Verbot verstoße gegen EU-Recht. Dass dies nicht so ist, ist in einem Urteil nachzulesen. Doch die Behörden setzen das Verbot nicht ausreichen... mehr
Bundeskartellamt

Facebook – Bundeskartellamt beschränkt Datenzusammenführung

Das Bundeskartellamt hat Facebook eine Zusammenführung der Nutzerdaten aus seinen Diensten und Webseiten Dritter verboten. Erst wenn der Nutzer dem explizit zustimmt, dürfen die Daten miteinander zu einem Datensatz verfloch... mehr
Bitcoin

Gründer von Kryptogeldbörse tot – Kein Passwort für Kundenguthaben

Es wurde der plötzliche Tod des 30-jährigen Gründers der Kryptogeldbörse Quadriga CX gemeldet. Es heißt, er habe als einziger das Passwort, den Private Key, für den Bereich gekannt, in dem die Kundengelder liegen. Nun s... mehr