Mobil telefonieren mit BASE – Neue Flatrates mit neuen Rabatten

Mobil telefonieren mit BASE - Neue Flatrates mit neuen Rabatten

Trotz der Vielfalt der Marken auf dem Mobilfunkmarkt ist die tatsächliche Betreiberanzahl rapide gesunken. Ehemals unabhängige Mobilfunkdiscounter sind von den großen Anbieter aufgekauft worden und werden nun teilweise unter den alten Markennamen weitergeführt. Die Mobilfunknetzbetreiber starteten mit eigenen Marken, um abwandernde Kunden dennoch im eigenen Hause halten zu können. Doch die Anbieter und die Netzbetreiber als Mobilfunkanbieter haben die Zeichen der Zeit erkannt und ihr Produkte den Kundenwünschen angepasst. So offeriert beispielsweise die Marke des Mobilfunknetzbetreibers E-Plus namens BASE ausschließlich Flatrates zum mobilen telefonieren und mobil surfen.

Bald wird das Produktportfolio von BASE mal wieder etwas umgeräumt sein. Drastische Änderungen gibt es nicht, jedoch wurden manche Gesprächspreise in Fremdnetze angehoben, die Einrichtungsgebühr um satte 10,- € erhöht und es gibt Rabatte für jene, die von BASE überzeugt sind und andere überzeugen können. Die Handyverträge von BASE werden wie bisher mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten behaftet sein. Die Grundgebühr steigt nach dem ersten Jahr der Mindestvertragslaufzeit, also ab dem 13. Monat um monatlich 5,- €. Um dann die Grundgebühr zu verringern, können Kunden den sogenannten Treue-Vorteil oder die Bring-mit-Vorteil nutzen.

Der Treue-Vorteil ist eine aktive Verlängerung der Vertragslaufzeit um weitere zwei Jahre. Für diese längere Bindung an BASE können sich die Kunden nach dem ersten Jahr der Vertragslaufzeit entscheiden. Dann erhalten sie ihren Tarif für zwei weitere Jahre für 5,- € pro Monat weniger. Der Bring-mit-Vorteil ist eine Kunden-werben-Kunden-Aktion. Bestandskunden, die Freunde und Bekannte zu einem Vertragsabschluss bei BASE überzeugen, erhalten sie ihren Tarif und den des Geworbenen monatlich 5 € günstiger. Die neuen Preise und Rabattvorteile gelten für Neukunden ab März 2009.

Update vom 27.02.2009

Wer seinen BASE Vertrag online bestellt (dann tragen die Tarife die Namenserweiterung `Web Edition´), erhält wahlweise 5,- € Rabatt auf den monatlichen Grundpreis oder eine SMS-Flatrate in das deutsche E-Plus-Netz. BASE nennt das den Online-Vorteil-Rabatt.

Weitere Informationen

Handyvertrag Vergleich
Prepaid Tarife Vergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


drei × 1 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Elektroschrott – neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Elektroschrott

Neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Deutschland gehört zu den zehn Ländern weltweit, die jährlich am meisten Elektroschrott verursachen. Ab dem 1. Juli können Altgeräte nun auch in Discountern und Lebensmittelläden abgegeben werden. Hierdurch soll eine verbraucherfreundliche Rückgabemöglichkeit geschaffen werden. […]

Verbraucherschutz – ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

Verbraucherschutz

Ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

In wenigen Tagen tritt eine neue Regelung in Kraft, die den Verbraucherschutz weiter stärken soll. Unternehmen, die Vertragsabschlüsse über ihre Webseite anbieten, müssen dann einen sogenannten Kündigungsbutton einrichten, der die Kündigung erleichtern soll. […]

Betrugsmasche in Facebook – Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Betrugsmasche in Facebook

Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Im Glauben daran, eine Familienbeihilfe in Höhe von 30 000 Euro zu erhalten, überwies eine Seniorin aus der Nähe von Hannover mehr als 2 200 Euro an Betrüger. Diese hatten sich zuvor auf Facebook als bekannter Politiker ausgegeben. […]

Telegram-Premiumversion – exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram-Premiumversion

Exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram geht als erster großer Messenger-Dienst den Schritt und führt eine kostenpflichtige Premium-Version ein. User, die diese Mitgliedschaft abschließen, können auf exklusive Features zurückgreifen, die in der Basisversion nicht zur Verfügung stehen. Auch WhatsApp könnte bald auf ein ähnliches Modell setzen. […]