easybell Fax2Mail – Fax-Empfang per Email über eigene Ortsnetznummer

easybell

Insbesondere für Menschen, die selten ein Fax bekommen, lohnt sich die Anschaffung eines Faxgerätes nicht. Mancher hat sich sogar für die Abschaffung des Geräts entschieden, weil es zu viel Platz wegnahm, zu oft Werbefaxe das Papier aufbrauchten oder andere Folgekosten unverhältnismäßig hoch waren. Aber auch für alle anderen lohnt sich ein Blick auf das Angebot des Unternehmens easybell, dessen Idee nicht neu, aber vielversprechend ist.

Mit easybell Fax2Mail erhalten Kunden eine herkömmliche Rufnummer aus dem Ortsnetz des eigenen Wohnorts. Auch bisherige Rufnummern können zu dem Anbieter portiert werden (LNP). An diese persönliche Faxnummer können sich die Kunden Faxe schicken lassen. Für den Versender ist kein Unterschied zu dem Versand an ein Faxgerät erkennbar. Das eingehende Fax wird aber in eine Datei umgewandelt und als Anhang per Email an die Emailadresse des Kunden geleitet.

Der Empfänger kann die Fax-Datei bequemen verwalten, archivieren und bei Bedarf ausdrucken. (Ein rechtssicheres Fax wird so jedoch nicht zugestellt.) Er benötigt dafür kein Faxgerät mehr, lediglich eine Anmeldung bei easybell und eine Emailadresse. Der Dienst Fax2Mail von easybell ist in dem ersten Jahr, das zudem die Mindestvertragslaufzeit ist, komplett kostenfrei. Wird der Dienst nicht vorher gekündigt, fallen dafür dann 79 Cent pro Monat an. Weitere Kosten entstehen für Fax2Mail nicht.
Weitere Informationen
Kostenlose Emailadresse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


vier × zwei =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
„Stalloris“-Angriff – Mechanismus für Internet-Sicherheit ausgehebelt

„Stalloris“-Angriff

Mechanismus für Internet-Sicherheit ausgehebelt

Ein Forscherteam hat seine Erkenntnisse zur Aushebelung des Mechanismus für Internet-Sicherheit veröffentlicht. Durch Designschwachstellen im Internet und dem Sicherheitsmechanismus selbst, ist eine Umleitung des Internet-Verkehrs durch Cyberkriminelle oder staatliche Angreifer möglich. […]

Unicode-15.0-Standard – auf diese neuen Emojis können wir uns freuen

Unicode-15.0-Standard

Auf diese neuen Emojis können wir uns freuen

Insgesamt 20 neue Emojis wurden vom Unicode-Konsortium für den neuen Unicode-15.0-Standard veröffentlicht. Die neuen Bildchen wie beispielsweise eine Qualle oder ein hellblaues Herz werden voraussichtlich ab Ende dieses Jahres nach und nach für Apps und Messenger zur Verfügung stehen. […]

Neue WhatsApp-Funktion – ersehnte Bearbeitungs-Option bald verfügbar?

Neue WhatsApp-Funktion

Ersehnte Bearbeitungs-Option bald verfügbar?

WhatsApp bringt voraussichtlich bald eine neue Funktion, über die sich viele User sicherlich freuen. Eine Beta-Version gibt einen Hinweis darauf, dass es bald möglich sein soll, bereits versendete Nachrichten zu bearbeiten. Wann das neue Feature verfügbar ist, ist noch nicht bekannt. […]

Cyberkriminalität – Bankkunden um mindestens 4 Millionen Euro betrogen

Cyberkriminalität

Bankkunden um mindestens 4 Millionen Euro betrogen

Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Köln und der Staatsanwaltschaft Verden ist dem BKA heute ein Schlag gegen Cyberkriminelle gelungen. Die drei Beschuldigten sollen gemeinsam Bankkunden um insgesamt mindestens 4 Millionen Euro betrogen haben. Ihnen wird unter anderem Computersabotage in besonders schwerem Fall vorgeworfen. […]