Kein Geschenk – Personalisierte Email lockt in Abofalle

Webspione

Die Masche ist grundsätzlich nicht neu, aber originell umgesetzt und für die potentiellen Opfer nicht einfach zu durchschauen. Internetnutzer erhalten Emails, in denen sie persönlich angesprochen werden und mit einem hochwertigen Geschenk gelockt wird, beispielsweise einem Gutschein, Bargeld, einem iPhone oder einem Flachbildfernseher. Die Email beinhaltet einen Link, der zu einer Internetseite führt, auf der sich der Empfänger mit seinen persönlichen Daten registrieren soll. Kurz nach der Registrierung erhält das Opfer einen Anruf. Eine Computerstimme bittet um eine Bestätigung der Daten durch Eingabe einer Tastenkombination und ein kurzes Gespräch mit einem Callcenter.

Tatsächlich schließt das Opfer dadurch jedoch ein Abonnement für Zeitschriften oder ähnliches ab. Die Sicherheitsexperten von G Data, die vor diesen derzeit vermehrt versendeten Emails warnen, halten es für möglich, dass die auf der Webseite eingegebenen persönlichen Daten der Opfer zusätzlich missbräuchlich verwendet werden. Die Experten raten, die Emails unbeachtet in den virtuellen Papierkorb zu löschen. Nutzern, die bereits in die Falle getappt sind, raten sie zur Ruhe und zu einer Kontaktaufnahme mit der Verbraucherzentrale.

Weitere Informationen

Sicherheit im Internet

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


eins × 5 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Surfspaß unterwegs – Der O2 my Prepaid Internet-to-Go Tarif mit Router

Surfspaß unterwegs

Der O2 my Prepaid Internet-to-Go Tarif mit Router

Mit dem my Prepaid Internet-to-Go-Tarif + Router bietet O2 einen Datentarif für alle an, die ihr WLAN überall hin mitnehmen wollen. Der Tarif ermöglicht das Surfen innerhalb von Deutschland und den anderen EU-Ländern und ist daher besonders für Personen geeignet, die viel unterwegs sind. […]

Brexit-Falle – Zusatzkosten beim Einkauf in britischen Onlineshops

Brexit-Falle

Zusatzkosten beim Einkauf in britischen Onlineshops

Aktuell häufen sich die Beschwerden von Verbrauchern, die Ware in britischen Onlineshops bestellt haben. Häufig fallen hohe Zusatzkosten an, da das Land nicht mehr zum EU-Binnenmarkt gehört. Die Händler informieren die Kunden meist jedoch nicht ausreichend über die zusätzlichen Kosten. […]

Zyklus-Apps – Intime Daten häufig ungefragt an Dritte weitergegeben

Zyklus-Apps

Intime Daten häufig ungefragt an Dritte weitergegeben

Millionen Frauen weltweit geben regelmäßig hochsensible Daten in Zyklus-Apps ein. Diese Daten werden jedoch nicht ausreichend geschützt und häufig ungefragt an Dritte weitergegeben. Dies zeigt eine Analyse von Forschern der Newcastle University und der Umeå University. […]