Facebook Home – Oberfläche für Android statt Facebook-Smartphone

Facebook

Seit Wochen ging das Gerücht um, Facebook arbeite an einem eigenen Smartphone. Als Facebook dann die Presse mit den Worten „Come See Our New Home on Android“ einlud, sahen sich viele in ihrer Vermutung bestätigt. Statt eines Mobiltelefons mit Facebook-Betriebssystem stellte das Unternehmen dann aber eine App für das Betriebssystem Android vor. Allerdings verhält sich die weitaus dominanter als herkömmliche Apps. „Facebook Home„ heißt die App und wird ab dem 12. April im Google Play Store erhältlich sein. Sie setzt auf Android auf und ersetzt dessen Homescreen (die Ansicht ähnlich des Windows-Desktop), Lockscreen (der Sperrbildschirm) und Launcher (die Benutzeroberfläche). Die Standard-Oberfläche von Android steht dann zwar im Hintergrund immernoch zur Verfügung, wird aber nicht mehr benötigt.

Über die Facebook-Oberfläche werden die neusten Nachrichten aus dem sozialen Netzwerk angezeigt, Nutzer können Inhalte lesen, liken und kommentieren. Auf der Homescreen und dem Sperrbildschirm sind die Funktionen und Elemente von Facebook präsent. Sogar im App Drawer (Ansicht der Übersicht installierter Apps) gibt es die Möglichkeit, den eigenen Status auf Facebook zu posten. Auch die Ansicht der Menüs wurde verändert.

Andere in Android integrierte Funktionen, wie die Verknüpfung mit dem Play Store und die Google-Suche, sind (noch) nicht durch Funktionen beispielsweise des Facebook-Partners Microsoft ersetzt worden. Ohnehin ist eine Anpassung des Betriebssystems Android letztlich nur begrenzt möglich. Allerdings mehr, als bei dem Apple-Betriebssystem iOS, das nicht so offen wie das von Google ist. Aus diesem Grund könnte Facebook einen solchen Aufsatz, wie es ihn für Android vorgestellt hat, nicht ohne Apples Zustimmung anbieten. Ob Apple diese Zustimmung erteilen würde, ist fraglich. Oberflächen, die das Betriebssystem in einem solch hohen Maß verfremden, werden wohl weder Apple noch Google gefallen.

Update vom 09.04.2013

Facebook hat auf seiner Internetseite FAQ zu Facebook Home zusammengestellt.

Weitere Informationen

telespiegel bei Facebook

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


eins × 4 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Versorgungsauflagen – Telefónica droht Bußgeld der Bundesnetzagentur

Versorgungsauflagen

Telefónica droht Bußgeld der Bundesnetzagentur

Da der Mobilfunkanbieter Telefónica die Versorgungsauflagen nicht fristgerecht realisiert hat, droht nun ein Bußgeld in Höhe von 600 000 Euro von der Bundesnetzagentur. Eine Schonfrist, die Telefónica gewährt wurde, geht bis zum 31. Juli dieses Jahres. […]

Kleinanzeigenportal – Polizei warnt vor angeblichen PayPal-Zahlungen

Kleinanzeigenportal

Polizei warnt vor angeblichen PayPal-Zahlungen

Aktuell warnt die Polizei Niedersachsen vor einer Internetbetrugsmasche, die bereits seit längerer Zeit bekannt ist. Die Betrüger täuschen bei einem Kleinanzeigenportal gefälschte PayPal-Bezahlungen vor. Das Geld wird bei dem betroffenen Verkäufer jedoch nie auf dem Konto eingehen. […]

Home-Router im Test – erhebliche Sicherheitsmängel bei vielen Geräten

Home-Router im Test

Erhebliche Sicherheitsmängel bei vielen Geräten

Sicherheitsforscher des Frauenhofer-Instituts haben 127 Home-Router unter die Lupe genommen und auf verschiedene Sicherheitsaspekte geprüft. Keines der getesteten Geräte war frei von Schwachstellen. Im Gegenteil: einige Router weisen sogar erhebliche Sicherheitsmängel auf. […]

Digitalisierung – Tiefgreifende Veränderung im Unterricht ist notwendig

Digitalisierung

Tiefgreifende Veränderung im Unterricht ist notwendig

Während der Corona-Krise hat sich erneut deutlich gezeigt, dass die Digitalisierung an Schulen in Deutschland nicht ausreichend ist. Neben der Bereitstellung von Hard- und Software, werden ebenfalls ein guter technischer Support sowie Weiterbildungen für die Lehrkräfte benötigt. […]