Anti-Botnet-Beratungszentrum warnt – Gefälschte Adobe Flash Player im Umlauf

Anti-Botnet-Beratungszentrum warnt - Gefälschte Adobe Flash Player im Umlauf

Mit Adobe Flash können Inhalte von Webseiten programmiert werden, die das Internet um interaktive Elemente bereichern. Um sie abzuspielen, wird der Adobe Flash Player benötigt. Das Browser-Plugin sorgt dafür, dass die Animationen, Spiele, Videos und andere mit Adobe Flash erstellten Inhalte bei dem Besuch einer Webseite abgespielt werden. Ohne ihn installiert zu haben, können Nutzer interaktive Elemente zahlreicher Internetseiten nicht betrachten.

Der Adobe Flash Player ist für viele Betriebssysteme und Browser erhältlich. Das Programm ist wohl auf den meisten Computern installiert, mit denen in dem Internet gesurft wird. Es sollte aber immer nur aus einer vertrauenswürdigen Quelle heruntergeladen und aktualisiert werden. Zudem werden immer wieder Schachstellen in den Browser-Plugins bekannt, die mit Aktualisierungen geschlossen werden müssen. In dem Blog des von dem Branchenverband eco und dem BSI getragenen Anti-Botnet-Beratungszentrum wird vor manipulierten Downloads und gefälschten Adobe Flash Playern gewarnt.

Werden alte Versionen der Software genutzt, besteht das Risiko, dass Cyberkriminelle eine bekannte Sicherheitslücke ausnutzen. Sie können darüber Schadsoftware auf den Computer schleusen, das Betriebssystem manipulieren und auf die Daten des Nutzers zugreifen. Stets die neuste Version des Adobe Flash Player zu verwenden, ist deshalb wichtig. Auch sollte das Antivirus Programm immer auf dem neusten Stand sein.

Die Installation des Adobe Flash Player sollte aus vertrauenswürdigen Quellen erfolgen. Am besten ist es, wenn der Nutzer das Programm direkt von der Hersteller-Webseite herunterlädt. Auch Updates sollten vorzugsweise nicht aus anderen als der Original-Quelle bezogen werden. Das Anti-Botnet-Beratungszentrum warnt insbesondere vor gefälschten Playern, die auf diversen Internetseiten angeboten wird. Sie tarnen sich als Download oder Updates des echten Adobe Flash Player, sind aber tatsächlich Malware.

Weitere Informationen

Sicher online sein

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


neun + sechs =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Telekommunikationsüberwachung – BfJ veröffentlicht Zahlen für 2020

Telekommunikationsüberwachung

BfJ veröffentlicht Zahlen für 2020

Das Bundesamt für Justiz hat die Zahlen für die Telekommunikationsüberwachung und Abfrage von Verkehrsdaten für das Jahr 2020 veröffentlicht. In der Statistik des BfJ sind auch die genauen Zahlen der einzelnen Bundesländer zu entnehmen. […]

Die aktuellen O2-Tarif-Angebote – hier können Selbständige sparen

Die aktuellen O2-Tarif-Angebote

Hier können Selbständige sparen

Aktuell sparen Selbständige bei den O2 HomeSpot-Tarifen die Anschlussgebühr in Höhe von 69,99 Euro. Zusätzlich gibt es auch bei den Mobilfunk-Tarifen aktuell attraktive Angebote für Selbständige, die bis einschließlich 6. September 2022 gültig sind. […]

Gerichtsurteil

Urteil

Rückforderungsanspruch gegen Online-Glücksspielanbieter

Das Landgericht Hamburg hat entschieden, dass der Rückforderungsanspruch eines Klägers gegen einen Online-Glücksspielanbieter mit Sitz in Malta gerechtfertigt ist. Der Kläger hatte zuvor mehr als 61 000 Euro in dem Online-Casino verloren. Dieses besitzt jedoch keine Lizenz für das entsprechende Bundesland. […]