Schadsoftware auf der Speicherkarte – Auslieferung der BASE Varia Smartphones gestoppt

Schadsoftware auf der Speicherkarte - Auslieferung der BASE Varia Smartphones gestoppt

Auf seinem Web-Auftritt warnt der heise Verlag vor mit einer Schadsoftware verseuchten Speicherkarten, die zusammen mit dem Smartphone Varia des Anbieters BASE verschickt wurden. Bei zwei bei der E-Plus-Marke unabhängig voneinander bestellten Android-Smartphones fanden die Redakteure einen Wurm, der das Windows-Betriebssystem des PC bedroht. Wird das Smartphone samt Speicherkarte per USB oder die microSD-Karte per Speicherstick mit dem Windows-Computer verbunden und die schädliche Datei geöffnet, kann das dramatische Folgen haben.

Die besagte Datei befindet sich in dem Hauptverzeichnis der mit dem BASE Varia gelieferten microSD-Karte. Sie heißt fede.exe und wurde bei einem Test per VirusTotal von den meisten Virenscannern als Schädling erkannt. Wird diese Datei ausgeführt und nicht von dem Virenscanner abgewiesen, nistet sich der Wurm Rimecud.B bzw. Palevo in das Windows-Betriebssystem ein. Er lädt danach mit jedem Systemstart und öffnet eine Hintertür (Backdoor) in dem Betriebssystem, durch die Cyberkriminelle Zugriff auf den Computer erlangen können. Eventuelle versucht er auch, die in dem Browser gespeicherten Zugangsdaten auszulesen und sich über Messenger an Kontakte seines Opfers zu verbreiten.

Der Mobilfunkanbieter E-Plus, dessen Marke BASE ist, hat die Auslieferung der Smartphones BASE Varia vorerst gestoppt, berichtet TechStage. In einer Stellungsname sagte ein E-Plus-Sprecher, die betroffenen microSD-Karten seien nur mit dem Smartphone-Modell Varia verschickt worden. Bei einer Prüfung der Lagerbestände seien keine weiteren befallenen microSD-Karten gefunden worden. Es werden auch die Bestände in den BASE-Shops geprüft. Der Fall werde weiter von E-Plus und auch von dem Hersteller Alcatel untersucht. Besitzern eines BASE Varia wird geraten, die mitgelieferte Speicherkarte zu prüfen und die Datei fede.exe zu löschen, falls sie vorhanden ist.

Weitere Informationen

Sicherheit online Ratgeber

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


3 × drei =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Kryptowährung: Bitcoin – enorme Wertschwankungen durch Corona-Pandemie

Kryptowährung: Bitcoin

Enorme Wertschwankungen durch Corona-Pandemie

Digitale Währung wird auch bei Privatpersonen immer beliebter. Der Bitcoin ist die größte Kryptowährung und wird weltweit von hunderten Millionen Menschen genutzt, da er bereits vielerorts eingesetzt werden kann. Die enormen Wertschwankungen können jedoch neben großen Gewinnen auch zu großen Verlusten führen. […]

Neues TKG tritt in Kraft – ab morgen erhalten Verbraucher mehr Rechte

Neues TKG tritt in Kraft

Ab morgen erhalten Verbraucher mehr Rechte

Das neue Telekommunikationsgesetz tritt morgen in Kraft und bringt zahlreiche neue Regelungen, die den Verbraucherschutz stärken. In Zukunft hat der Kunde beispielsweise mehr Rechte, wenn seine Internetgeschwindigkeit deutlich zu langsam ist. Auch bezüglich des Kündigungsrechts gibt es Änderungen. […]

EuGH-Urteil – E-Mail Werbung nur mit Zustimmung des Nutzers

EuGH-Urteil

E-Mail Werbung nur mit Zustimmung des Nutzers

Der Europäische Gerichtshof hat festgelegt, dass Werbeanzeigen, die zwischen E-Mails im Posteingang geschaltet werden, nur dann zulässig sind, wenn zuvor eine ausdrückliche Zustimmung des Nutzers eingeholt wurde. Fehlt diese Einwilligung kann die Inbox-Werbung als „unerwünschtes Ansprechen“ eingestuft werden. […]

Digital Markets Act – EU begrenzt die Marktmacht von Online-Riesen

Digital Markets Act

EU begrenzt die Marktmacht von Online-Riesen

Mit dem Digital Markets Act will die EU die Marktmacht von Online-Giganten wie Facebook, Amazon, Google und Co. begrenzen. Hierdurch sollen zum einen die Verbraucherrechte gestärkt und zum anderen ein einheitlicher Rechtsrahmen für Online-Händler geschaffen werden. […]