Directory Tiles – Künftig Werbung in neuen Tabs des Firefox Browsers

Firefox

Seit der Veröffentlichung der Firefox-Version 22 im letzten Jahr blockiert der Webbrowser die Cookies von Drittanbietern und tat es damit dem Browser Safari von Apple gleich. Zudem sind in den Standardeinstellungen des Firefox Browser die Plugins Flash, Java und Silverlight deaktiviert. (telespiegel-News vom 30.01.2013) Das hindert die Werbenden daran, ihre Anzeigen auszuliefern. Sie können die Gewohnheiten und Vorlieben der Nutzer zudem nicht mehr so ausführlich analysieren. Ausgerechnet die Mozilla Foundation plant nun, in ihrem Browser Firefox Werbeplätze zu vermarkten. In einem neu geöffneten Tab werden bisher, vorausgesetzt die Standardeinstellung wurde nicht verändert, neun Kacheln angezeigt. Dort zeigt der Browser Webseiten aus dem Verlauf und Lesezeichen an. Leere Plätze auf dieser „Neuer Tab„-Seite sollen künftig mit standortbezogenen Empfehlungen für Websites oder Links zu „handverlesenen„ Partnern sowie Werbeanzeigen gefüllt werden.

Die gesponserten Kacheln werden deutlich als solche markiert, teilte Mozilla in einem Blog-Eintrag mit. Sie sollen Nutzer zu Inhalten führen, die ihnen wahrscheinlich gefallen werden und ihnen einen Mehrwert bieten, erklärt die Stiftung. Wann Mozilla die sogenannten „Directory Tiles„ einführen werden, teilte Mozilla nicht mit.

Die Mozilla Foundation ist als eine Non-Profit-Organisation registriert. Sie hat laut ihrem Geschäftsbericht im Jahr 2012 311 Millionen US-Dollar umgesetzt, größtenteils aus Verträgen mit Suchmaschinenbetreibern.

Update vom 17.02.2014

Die Vorsitzende der Non-Profit-Organisation Mozilla, Winifred Mitchell Baker, ging in einem Blog noch einmal auf das Vorhaben ein. Unter anderem sagte sie: „…over the years many people have come to expect and want their software to do things on their behalf, to take note of what one has done before and do something useful with it.” (Im Laufe der Jahre begannen viele Menschen zu wollen und zu erwarten, dass ihre Software Dinge in ihrem Interesse tut, erkennt, was sie vorher getan haben und etwas Sinnvolles damit macht.)

Weitere Informationen
Freeware Antivirus Vergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


20 − fünfzehn =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Schonfrist für Huawei – US-Regierung gewährt drei Monate Aufschub

Schonfrist für Huawei

US-Regierung gewährt drei Monate Aufschub

Der Handelsstreit zwischen den USA und China geht in die Verlängerung. Eigentlich wäre die Schonfrist für die Sanktionen gegen den chinesischen Konzern Huawei an diesem Montag ausgelaufen. Nun hat die US-Regierung die geplanten Sanktionen jedoch um weitere 90 Tage verschoben. […]

Mehr Verbraucherschutz - Verkürzung von Vertragslaufzeitungen

Mehr Verbraucherschutz

Verkürzung von Vertragslaufzeitungen

Das Justizministerium will Verbraucher in Zukunft besser schützen. Die geplanten Änderungen betreffen unter anderem Vertragslaufzeiten, die deutlich gekürzt werden sollen. Darüber hinaus sollen Verträge, die am Telefon geschlossen werden, in Zukunft schriftlich bestätigt werden müssen. […]

Mobile Connect – handybasiertes Login-Verfahren für mehr Sicherheit

Mobile Connect

handybasiertes Login-Verfahren für mehr Sicherheit

Der Login-Dienst Mobile Connect der drei Mobilfunkanbieter Telekom, Telefónica und Vodafone bietet eine sichere und einfache Authentifizierung, die vor Passwort- oder Identitätsdiebstahl schützt. Durch das handybasierte Login-Verfahren entfällt die Sicherheitslücke „Passwort“. […]

Hass im Netz – jeder fünfte Deutsche war schon einmal betroffen

Hass im Netz

jeder fünfte Deutsche war schon einmal betroffen

Eine Forsa-Umfrage zeigt, dass bei vielen Deutschen Unwissenheit über das Thema Cybermobbing besteht. Aus der Umfrage geht außerdem hervor, dass bereits jeder fünfte Deutsche schon einmal selbst von Mobbing im Internet betroffen war. Am häufigsten werden junge Personen zum Opfer. […]