018x – Servicerufnummern nicht mehr öffentlich

018x - Servicerufnummern nicht mehr öffentlich

Die Bundesnetzagentur hat eine Verfügung erlassen, mit der 018-Nummern zukünftig nicht mehr öffentlich genutzt werden dürfen. Die sogenannten VPN-Nummern sollten ursprünglich nur der Erreichbarkeit in virtuellen privaten Netzwerke (VPN) dienen. Viele Unternehmen nutzten die Sonderrufnummern jedoch auch, um Call-Center-Angebote zu lancieren oder eine besondere Hotline für Kunden einzurichten.

Einige Anbieter nutzten die 018-Nummern sogar aus. Denn anders als bei 0180-Nummern gibt es weder eine vorgeschriebene Tarifhöhe noch die Notwendigkeit, die Gebühren bei einem Anruf anzusagen. Das eröffnet überhöhten Kosten für einen Anruf Raum. Doch auch bei einem reinen Servicegedanken war die Verwendung der 018-Nummern anders gedacht. Denn damit sollte nur die interne Kommunikation von Teilnehmern innerhalb eines VPN an verschiedenen Standorten ermöglicht werden. Beispiele sind Unternehmen mit mehreren Firmennetzen oder Bundesbehörden, die in Bonn und Berlin oder in Berlin und weiteren Städten sitzen. In der Verfügung heißt es: „Rufnummern für VPN dürfen ausschließlich für VPN genutzt werden. Ein VPN im Sinne dieses Nummerplans ist ein Telekommunikationsnetz, das Endeinrichtungen des Betreibers des Netzes miteinander verbindet, wobei die Rufnummern des Netzes von Dritten nicht über das öffentliche Telefonnetz erreichbar sind.„

Zum 1.10.2014 wird der Grundgedanke der VPN-Nummern wieder umgesetzt. Die Bundesnetzagentur verfügt, dass sämtliche Rufnummern von 0182 bis 0189 zukünftig nicht mehr aus dem öffentlichen Telefonnetz erreichbar sind. Damit müssen bis zum Monatswechsel alle Servicenummern innerhalb dieses Rufnummernblockes umgestellt werden. Dazu hat die Bundesnetzagentur die Rufnummernzuteilung zum 1.10.2014 widerrufen. Die einzige Ausnahme sind die Rufnummern des Beitragsservices von ARD, ZDF und Deutschlandradio. Hier besteht eine Ausnahmeregelung, die sich aus der langjährigen Praxis und den großen Nutzerzahlen ergibt. Alle anderen VPN-Nummern müssen neu beantragt werden. Die VPN-Nummern des 018er-Blocks nehmen damit wieder ihre Sonderstellung unter allen Servicerufnummern ein.

Mehr Informationen

Günstig telefonieren mit Call by Call
Vor-Vorwahl Ausland
Telefonknigge – richtig telefonieren
Vorwahlzeichnis – Übersicht Vorwahlen für das In- und Ausland
Telefonauskunft – Online ist kostenlos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


7 − drei =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Die aktuellen O2-Tarif-Angebote – hier können Selbständige sparen

Die aktuellen O2-Tarif-Angebote

Hier können Selbständige sparen

Aktuell sparen Selbständige bei den O2 HomeSpot-Tarifen die Anschlussgebühr in Höhe von 69,99 Euro. Zusätzlich gibt es auch bei den Mobilfunk-Tarifen aktuell attraktive Angebote für Selbständige, die bis einschließlich 6. September 2022 gültig sind. […]

Gerichtsurteil

Urteil

Rückforderungsanspruch gegen Online-Glücksspielanbieter

Das Landgericht Hamburg hat entschieden, dass der Rückforderungsanspruch eines Klägers gegen einen Online-Glücksspielanbieter mit Sitz in Malta gerechtfertigt ist. Der Kläger hatte zuvor mehr als 61 000 Euro in dem Online-Casino verloren. Dieses besitzt jedoch keine Lizenz für das entsprechende Bundesland. […]

Vorsicht vor hohen Roaming-Gebühren – diese Roaming-Fallen gibt es

Vorsicht vor hohen Roaming-Gebühren

Diese Roaming-Fallen gibt es

Im EU-Ausland profitieren Verbraucher von „Roam like at Home“. Es gibt jedoch Ausnahmen, bei denen dennoch Roaming-Gebühren anfallen können. Auch außerhalb der EU, auf dem Schiff oder in einem Flugzeug kann es sehr schnell sehr teuer werden. Verbraucher sollten daher einige Roaming-Fallen kennen. […]